Pfeil rechts
1

Tae
Hallo, mein freund und ich haben gerade eine Pause. Wir sind jetzt das zweite mal schon zusammen. Das erste mal hatte er mich verlassen. In meinem Leben läuft irgendwie nichts gut. Ich möchte deswegen wissen wie ich kalt werde und damit nichts oder weniger fühlen kann. Das heißt auch Liebe und alles weitere, dass hat mir nämlich nur Probleme bereitet. Ich hoffe ihr könnt helfen danke

16.10.2020 03:08 • 19.10.2020 #1


8 Antworten ↓


Du kannst es dir nicht aussuchen, was du wie fühlst. Es wäre auch zu schön, wenn man unliebsame Gefühle einfach abstellen kann.

16.10.2020 04:13 • #2



Wie werde ich gefühlskalt?

x 3


Nordhörnchen
Zitat von Tae:
Hallo, mein freund und ich haben gerade eine Pause. Wir sind jetzt das zweite mal schon zusammen. Das erste mal hatte er mich verlassen. In meinem Leben läuft irgendwie nichts gut. Ich möchte deswegen wissen wie ich kalt werde und damit nichts oder weniger fühlen kann. Das heißt auch Liebe und alles weitere, dass hat mir nämlich nur Probleme bereitet. Ich hoffe ihr könnt helfen danke


Das kommt mit der Zeit irgendwann stumpf man innerlich ab, hängt aber auch davon ab wie Emotional du vorher warst.

16.10.2020 11:31 • #3


FeuerWasser
Es gibt keinen Trick 17 wie man Gefühle ausblendet die einem gerade nicht ins Leben passen, du musst lernen damit umzugehen. Und Menschen die mit ihrem Gefühlsempfinden Schwierigkeiten haben und "kalt" sind die haben andere Probleme im Leben. Keine Gefühle haben macht nämlich auch nicht zufriedener.

18.10.2020 18:43 • #4


Safira
Gefühle aushalten lernen indem man sie annimmt.

18.10.2020 18:46 • x 1 #5


Mondkatze
Zitat von Tae:
Hallo, mein freund und ich haben gerade eine Pause. Wir sind jetzt das zweite mal schon zusammen. Das erste mal hatte er mich verlassen. In meinem Leben läuft irgendwie nichts gut. Ich möchte deswegen wissen wie ich kalt werde und damit nichts oder weniger fühlen kann. Das heißt auch Liebe und alles weitere, dass hat mir nämlich nur Probleme bereitet. Ich hoffe ihr könnt helfen danke


Du willst nicht wirklich gefühlskalt werden. Das kann ich mir nicht vorstellen.
Überlege mal, was das bedeuten würde. Keine Gefühle zu haben würde bedeuten, dass du nichts mehr spüren könntest. Auch keine schönen Gefühle mehr.
Keine Zuneigung, kein Mitgefühl, keine Freude, keine Liebe, keine Sehnsucht, keine Sicherheit usw.
Und das möchtest du?
Gefühle gehören zum Leben dazu. Sie entstehen in Dir, in deinem Gehirn. Sie sind Folge deiner Gedanken.
Und mit deinen Gedanken kannst du sie beeinflussen und steuern.
Alle erleben tagtäglich positive und negative Situationen, Gedanken, Gefühle und alle müssen lernen, damit umzugehen.
So ist das Leben.
Man kann nicht alles im Leben eliminieren, nur weil es unangenehm ist oder jemand gemein zu dir ist.
Versuche herauszufinden, warum du über bestimmte Situationen negativ denkst, was wiederum negative Gefühle in dir auslöst. Es kann viele Ursachen dafür geben. Mangelndes Selbstbewußtsein wäre da nur ein Beispiel von vielen.
Wenn du schlecht über dich selbst denkst, z.B. ich bin nicht gut genug, die anderen sind besser, wirst du dich auch so verhalten und auch so fühlen.
Die Liebe hat dir mit Sicherheit keine Probleme bereitet. Sondern nur das, was du daraus machst.

LG
Mondkatze

18.10.2020 20:05 • #6


Man muss die Gefühle annehmen, in dem Augenblick wo du versuchst deine Gefühle
zu unterdrücken, kommen die viel stärker zurück.

18.10.2020 20:52 • #7


Ich denke schon, es gibt Wege nichts mehr zu empfinden, aber dann blendest du auch Freude aus. Und ich finde gar nichts zu empfinden schlimmer als Schmerz und Glück im Leben zu haben

18.10.2020 21:01 • #8


ich möchte noch einmal was zum Thema sagen. Du kannst deine Gefühle nicht einfach "abschalten"
Und abstumpfen ist sicher nicht so toll wie du glaubst das es ist. Denn das ist mit leid und distanz verbunden.
Jemand der in seinem Leben so oft verletzt wurde, das er diese eigenschaft entwickelt hat, rennt sicher nicht Glücklich durchs leben und schreit: "ich bin unverletzbar"

Ich durfte nach Jahren, dieser Emotionalen Angst, vor Liebe und zuwendung und abweisung nun endlich wieder erfahren, was es heißt, "verliebt" zu sein. Und es auch zulassen. Und verdammt: Es ist ein schönes gefühl. Und, der schmerz gehört früher oder später, meist dazu. Aber, das macht es doch aus zu lieben?

19.10.2020 07:35 • #9