Pfeil rechts

Hallo liebe Community,

solch ein Forum zu nutzen und meine Gefühle zu teilen habe ich noch nie in Erwägung gezogen doch das ist jetzt meine letzte Option.

Ich fang am besten ganz von vorne an. Früher als ich 16 war hat mich das weibliche Geschlecht überhaupt garnicht interessiert. Wieso?
Vielleicht wurde meine Vorstellung von einer Partnerschaft einfach durch die Schulzeit falsch geprägt. Da ich immer einen guten Draht zu
den Mädchen aus meiner Klasse hatte und Sie mit mir auch über ihre Probleme gesprochen hatten wusste ich wann was zwischen wem läuft.
Das sah dann in etwa so aus: man macht etwas zusammen lernt sich ein bisschen besser kennen und verliebt sich - natürlich immer in die
Jungs die mit dem bestmöglichen Aussehen beschenkt wurden. 2 Wochen hielten diese Beziehungen und jedesmal erneut dient man den Freunden
als Trostspender. Dabei hat man natürlich immer im Hinterkopf ("Hey das war doch klar Mädchen") und dennoch ihnen zu liebe hat man aufbauende
Worte von sich gegeben. Ich dachte mir nur an solchen Tagen wie das wohl ist verliebt zu sein oder gar jemanden zu lieben? Ich wusste nur eins-
egal wann es kommt oder wer es sein mag- ich werde dieses Mädchen auf Händen tragen und ihr soviel Liebe schenken wie es nur geht. Und
dann passierte es eines Tages. Sie stand vor mir. Ich wusste jetzt wie es sich anfühlt. Es bescherte mir einen Adrenalin-kick und mein Herz fing an
zu rasen, viel stärker und schneller als es durch ein noch so hartes Training erzeugt werden könnte. Mir blieb für kurze Zeit die Luft weg, ich sah
Sie an und habe mir selbst versprochen (" lass dieses Mädchen nie wieder aus deinem Leben treten "). Ein paar Treffen später und ich hatte mein
Ziel erreicht so unfassbar es auch schien. Wir hatten eine tolle Zeit in unserer Beziehung und ich war der glücklichste Mensch auf der Welt. Bis
zu diesem einen Tag. Ich weiß bis heute nich was mich ritt soetwas zu tun. Ich hatte mich mit meiner Ex-Freundin gestritten und Sie sagte mir
ein paar Tage davor,dass ihre Mutter ihr kaum Beachtung mehr schenkt und Sie sich total verändert hätte. Ihre Mutter mischte sich also bei
uns ein und hat mir per SMS geschrieben. Nach einem langen Chatverlauf habe ich zwei Dinge über meine Lippen kommen lassen die ich mein
ganzes Leben lang bereuen werde. Ich sagte 1. " Warum mischt du dich in unser Beziehungsleben ein wenn du dein eigenes anscheinend
nicht einmal auf die Reihe kriegst " und 2. weil Sie dachte ihre Tochter sei die Unschuld in Person " wie naiv bist du eigentlich, es haben
vor mir schon andere deine Tochter beglückt doch ich hab mir wenigstens Zeit gelassen und nichts überstürzt". Auch wenn es damals in
meinen Augen gesagt werden musste, gibt es keinen Grund der zu diesen Aussagen veranlasst. Ihre Mutter hat die 2. Aussage wohl falsch inter-
pretiert und ihr gesagt ich hätte Sie als *beep* dargestellt. Das war natürlich keineswegs meine Intention und ich hätte es auch niemals gesagt.
Meine Ex rief an und sagte mir Sie will mich niemals wiedersehen. Das war der Moment an dem meine Welt stehen blieb. Mein nächster Fehler war
dass ich aus Rache ihr das Wort wirklich an den Kopf geworfen habe als Sie kurze Zeit später einen neuen Jungen an ihrer Seite hatte. Ich habe
sogar ihrem Freund gedroht weil ich noch in dem Glauben war Sie wäre immernoch meine Prinzessin. Ich war so jung und unerfahren... Seitdem
habe ich viele Phasen in meinem Leben durchmachen müssen wie Trauer, Angst etc.. Ich habe mich distanziert von Freunden und erkannt wie
das wahre Leben spielt. Meine Traumblase ist einfach so zerplatzt. Ich habe ihr bis vor kurzem noch Briefe geschrieben doch Sie hat sich nicht
einmal zu Wort gemeldet sondern immer nur Ihre Mutter. Ich habe von Nahestehenden gehört dass Sie immer weinen muss wenn Sie einen
meiner Briefe liest und deshalb wollte ihre Mum mich auch anklagen. Dazu ist es aber nicht gekommen und ich habe ihr zu Liebe bisher das Briefe
schreiben eingestellt. Sie hat mich schon ca. 1 Jahr lang ignoriert. Mit dem Fluss der Zeit bis heute hat mich das permanent runtergezogen
und jedesmal wenn ich versuche einen neuen Schritt zu wagen zieht es mich wieder und wieder runter. Ich habe schon mit anderen Leuten,
einschließlich meiner Familie geredet doch was kann man schon verlangen außer aufbauende Worte? Es ist jetzt schlimmer als jemals zuvor,
ich bereue alles was dazu geführt hat Sie zu verlieren. Sie ist immer noch meine Prinzessin, das wunderschöne Mädchen mit dem goldigen
Charakter, welches vor 2 Jahren vor mir stand. Es fühlt sich unertragbar an, mein Kopf schaltet die Gefühle ab - nichts kommt an mich ran
ich interessiere mich nicht mehr für Mitmenschen -, doch unter der Fassade merke ich wie mein Herz nach ihr schreit. Ich weiß dass Sie da ist
und doch bleibt Sie unerreichbar für mich. Mit jedem Gedanken den ich Ihr witme merke ich wie es mir schlechter und schlechter geht. Durch diesen
Stress habe ich hin und wieder Herzprobleme - manchmal schlägt es öfters fehl, an anderen Tagen setzt es kurz aus und ich kriege keine Luft.
Also sitze ich hier, alleine, Nichts und Niemand der meine Taten nachvollziehen kann, nichts was mir noch Leben einflößen kann. Ich hätte früher
niemals gedacht dass ich das sagen könnte, aber es würde mir nichts ausmachen zu sterben.

Ich schreibe das hier nicht weil ich noch Hoffnung habe dass mir jemand helfen kann sondern vielmehr dass ich
noch ein letztes Mal die Last von meinem Herzen loswerden kann.

23.10.2013 20:46 • 24.10.2013 #1


6 Antworten ↓


Severrawen
Puh ist das ein langer Text ... Na halt mal die Luft an. Sterben ist keine option und wenn du nicht mehr weiter weiß, such dir am besten professionelle Hilfe!

23.10.2013 20:52 • #2



Sie ist unerreichbar für mich / Endlose Leere

x 3


Als hätte ich das mit der professionellen Hilfe nicht schon versucht. Aber mal als Beispiel: Du fährst ja auch kein Fahrrad wenn du nicht Spaß dran hättest.

23.10.2013 21:03 • #3


kalina
Wie alt bist Du denn?

Wie alt ist sie?

Liebeskummer gehört zu den schlimmsten Gefühlen, die man haben kann. (Kenn ich leider sehr gut )

Liebe gehört zu den schönsten Gefühlen, die man haben kann.

Was kannst Du tun?

Vielleicht trotzdem nochmal einen Versuch wagen, mit ihr vorsichtig Kontakt aufzunehmen.
Doch nochmal einen anderen Therapeuten aufsuchen?
Die Gefühle, die Du hast, akzeptieren.
Sie werden sich ändern, kann aber evtl. sehr, sehr lange dauern.

Versuchen, die Energien in andere Tätigkeiten reinzustecken, einen neuen Sinn zu finden......?

Gib Dir Zeit und verurteile Dich selbst nicht, die Vergangenheit kannste nicht mehr ändern, die Gegenwart und Zukunft schon.

23.10.2013 22:32 • #4


Zitat von kalina:
Wie alt bist Du denn?

Wie alt ist sie?

Liebeskummer gehört zu den schlimmsten Gefühlen, die man haben kann. (Kenn ich leider sehr gut )

Liebe gehört zu den schönsten Gefühlen, die man haben kann.

Was kannst Du tun?

Vielleicht trotzdem nochmal einen Versuch wagen, mit ihr vorsichtig Kontakt aufzunehmen.
Doch nochmal einen anderen Therapeuten aufsuchen?
Die Gefühle, die Du hast, akzeptieren.
Sie werden sich ändern, kann aber evtl. sehr, sehr lange dauern.

Versuchen, die Energien in andere Tätigkeiten reinzustecken, einen neuen Sinn zu finden......?

Gib Dir Zeit und verurteile Dich selbst nicht, die Vergangenheit kannste nicht mehr ändern, die Gegenwart und Zukunft schon.



Ich bin fast 19 und Sie inzwischen 17 um genau zu sein bin ich 1 1/2 Jahre älter.
Ich habe schon etliche Dinge versucht davon loszukommen und betreibe sehr viel Sport, hilft nur leider nicht.
Klar lindert die Zeit vielleicht den Schmerz und ich möchte die Sache auch ganz rational angehen aber Sie hat
mir die Liebe gezeigt. Vorher wollte ich davon garnichts wissen und dadurch dass ich nicht mit ihr abschließen kann
werde ich mich wohl auch auf keine Neue einlassen können. Es ist nicht so als hätte ich es nicht versucht.
Den Schritt habe ich schon bei vielen anderen Mädchen gewagt, doch wenn ich diese Küsse tut es mir in der Seele
weh weil ich weiß Sie sollten nur meiner Ex gewidmet sein.. Egal wie sehr ich mich dagegen zu wehren versuche
es endet immer mit den Gedanken an Ihr. Die schönen Erinnerungen die wir durchlebt haben. 1 Jahr Beziehung scheint
nicht viel zu sein doch es fühlt sich viel länger an. Ich wünschte ich könnte ihr einfach die Augen öffnen und ihr Einblick in
meine Gefühlswelt verschaffen. Ich komme aber einfach nie an Sie ran. Es tut schon genug weh zu wissen dass Sie mich
verlassen hat. Wobei Sie diejenige war die sich zunächst so stark an mich gebunden hatte und meinte " wir bleiben für
immer zusammen und irgendwann bin ich hoffentlich deine Frau" ich habe gelacht, weil es so unrealistisch klang in soweiter
Ferne. Wenn ich jetzt an diesen Satz denke kommen mir nur die Tränen.

23.10.2013 22:58 • #5


raja
Eine gelibte person auf solche eine art zu verlieren tut sehr weh.
Die wunden, die man davon trägt brauchen sehr lange um zu heilen und der schmerz wird nie ganz vergehen. Wenn du wirklich gar nicht mehr an sie ran kommst musst du dich ablenken mit dingen, die dir spaß machen. Aufgeben ist keine option! Man kann im nachhinein immer ein wenig stolz auf sich sein, wenn man mal wieder lachen konnte. Such dir die schönen dinge im leben und vergiss den groll, auch wenn es schwer fällt.
Icb wünsche dir ganz viel kraft und hoffe, dass sie vielleicht doch mit sich reden lässt. Sonst hast du sie ehrlich nicht verdient. Weil wegen 2 oder 3 falschen sätzen eine beziehung aufzugeben ist wirklich nicht ok.
Glaub mir, mit der Zeit wird es besser
lg Raja

23.10.2013 23:38 • #6


Deiner Beschreibung nach wirst du dich wohl damit abfinden müssen, dass es aus ist, auch wenn die Situation sehr komplex erscheint.
Zitat von raja:
Weil wegen 2 oder 3 falschen sätzen eine beziehung aufzugeben ist wirklich nicht ok.

Völlig richtig. Wenn sie aus so viel falscher Eitelkeit einen wie dich fallen lässt, liegt die Schuld bei ihr, und wenn sie nach so kurzer Zeit schon wieder einen Neuen hat, hat sie dich nicht verdient.

Es ist etwas passiert, auf das du nicht gefasst warst. Sei ein Mann und sieh es als Herausforderung - einen Schlag, der dich härter macht. Zieh die nötigen Konsequenzen aus der Sache und überdenke bei Bedarf deine Einstellung. Sonst läufst du am Ende noch Gefahr, als so eine Art Stalker zu enden.
Alles in allem ist es eine Erfahrung, an der du wachsen kannst. Das ist ein sehr positiver Aspekt des Ganzen. Und irgendwann wirst du schon eine finden, die deine Liebe mehr zu schätzen weiß. Ewig auf der Enttäuschung herumzureiten wird dir nichts bringen.

24.10.2013 01:10 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag