» »


Liebeskummer zieht mich in ein tiefes Loch

201813.09




252
30
109
1, 2  »
Hi,

ich habe mich vor 3 1/2 Monaten mit meiner Freundin zerstritten und haben uns getrennt.
Sie ist sauer auf mich und hat zu mir gesagt das es eben vorbei ist und sie auch nichts mehr für mich empfindet.
Ich war mit ihr 3 1/2 Jahre zusammen und habe meine Hoffnung auf ihr aufgebaut, wollte mit ihr alt werden, jetzt ist alles eingestürzt. Mich stürzt das jetzt in ein tiefes Loch, weil immer der Gedanke hoch kommt das ich so eine wie sie nie wieder finden werde. Ich war schon mit Freunden jetzt oft weg, mal eine andere Frau kennen lernen aber leider Fehlanzeige und das entmutigt schon sehr stark und killt meine Hoffnung erneut. Dann versucht man es mal im Internet aber dort ist es ja katastrophal, da die Frauen einfach zu viele Anfragen bekommen und man gar keine Chance mehr hat überhaupt mit einer zu kommunizieren. Dann steht man da und erkennt, weder im echten noch im virtuellen Leben besteht eine Chance irgendwie mal eine vernünftig kennen zu lernen. Viele Frauen sind leider sehr Oberflächlich und können es sich auch leisten, da die Anfrage eben sehr groß ist.
Naja wenn man dann sieht alles hoffnungslos, kommen dann wieder die Gedanken an die Ex hoch und wie gut die Zeit mit ihr war. Keine schei. suche mehr nach Frauen, dieses ewige Gesuche das ich leid bin, ich war so froh als ich sie fand, das war wie eine Befreiung.
Jetzt ist eben alles weg und in mir stürzt alles ein, ich habe das Gefühl ich verfalle in eine starke Depression es zieht mich stark runter. Ich versuche nicht daran zu denken, versuche mich mit anderen Dingen abzulenken aber wenn man dann immer wieder erkennt, wie schwer es ist eine richtige wieder zu finden, dann stürzt alles wieder zusammen.
Ich bin ein Mensch der eben nicht einsam sein kann und eine Partnerin brauch um aufzublühen, was anderes hat mir nie Freude bereitet.

Auf das Thema antworten

20 Antworten ↓



492
1
Bayern
637
  14.09.2018 01:21  
Ich kann Dein Leid verstehen, da ich auch jemand bin, der nach Trennungen in ein tiefes Loch stürzt und meint, da nie wieder herauszukommen.
Ich glaube aber, dass 3 1/2 Monate einfach zu kurz sind, um schon wieder eine neue Partnerschaft eingehen zu können. Das Gefühl der Trauer ist einfach noch viel zu stark und unbewusst vergleicht man jede neue Bekanntschaft mit dem verlorenen, immer noch geliebten Menschen.
Du schreibst von Freunden, mit denen Du weggehst. Hast Du denn jemanden, mit dem Du über Deinen Schmerz reden kannst und der jetzt für Dich da ist? Reden zu können war für mich in solchen Situationen immer sehr wichtig und hat mir das ganze Elend doch etwas erleichtert.

Danke1xDanke


529
NRW
357
  14.09.2018 13:47  
Ich denke auch, das drei Monate recht kurz sind...
Liebeskummer ist mit eine der übelsten Sachen, die es gibt.

Lass dir Zeit, zum trauern, nachdenken und drüber-hinweg-kommen. Schnell den Schmerz mit neuer Liebe überlagern ist wohl eher suboptimal.

Menschen lassen sich ja nicht einfach mal auswechseln.

Ich denke, wenn du das schlimmste überstanden hast, wirst du auch eine neue, tolle Frau kennen lernen.

Lass dir Zeit.

Alles gute für dich



5728
5
5928
  14.09.2018 15:05  
Vielleicht solltest du nicht die ganze Zeit versuchen, eine neue Freundin zu bekommen.
Das macht dich unglaubwürdig , dass du deine Ex zurückhaben möchtest.
Was möchtest du denn deine Ex zurück oder einfach eine neue Freundin?

Danke1xDanke


738
19
550
  14.09.2018 15:28  
kirasa hat geschrieben:
Vielleicht solltest du nicht die ganze Zeit versuchen, eine neue Freundin zu bekommen.
Das macht dich unglaubwürdig , dass du deine Ex zurückhaben möchtest.
Was möchtest du denn deine Ex zurück oder einfach eine neue Freundin?



Das waren auch meine Gedanken die mir dazu kamen.

Es kommt so bei mir an, dass es gar nicht wirklich um diese Eine Person geht, sondern eher darum, dass es so schnell keinen "Ersatz" gibt.

Es ist ja nicht unbedingt negativ! Denn das würde bedeuten, dass es nichts mehr mit Gefühlen zu tun haben kann.

Wenn man erst später anfängt zu schätzen was man hatte ist es meistens zu spät!

Mit dieser Einstellung (die Anfrage bei den Frauen ist zu groß, dann kommen wieder Gedanken an die Ex) kommst Du nicht sehr weit.

Schließe die Vergangenheit ab, vergleiche nicht und suche nicht verkrampft.

Frauen sind keine Ware und haben meistens Feingefühl!

Jede Frau will einzigartig sein und kein Ersatzteil.

Alles Gute

Danke4xDanke


3985
4
Mittelfranken
3372
  14.09.2018 15:43  
Schwierig, wenn man einen Partner sucht, nur weil man nicht alleine sein möchte. Für mich als Frau kommt das auch nicht gut an bei einem Kennenlernen. Männer, die immer sofort Ersatz suchen und nach ein paar Monaten ohne Partner schon die Krise bekommen, würden mich eher abschrecken. Eine Frau will genau die einzig Richtige sein, nicht irgendeine austauschbare Person, bloß weil man nicht allein sein möchte.

Niemand möchte so schnell austauschbar sein. Auch kein Mann.

Wenn Du Dich traurig oder einsam fühlst (was durchaus verständlich ist), dann versuch doch erstmal mit anderen Freunden oder Bekannten Zeit zu verbringen und Dich selbst zu stabilisieren, bevor Du wieder Ausschau nach einer Freundin hältst.

Danke3xDanke


1296
Das Tal der Wupper
1888
  14.09.2018 15:55  
Guten Tag,

eigentlich wollte ich auch noch meinen Senf dazugeben, aber @guteFee und @kalina haben den Nagel -mehrfach- punktgenau auf den Kopf getroffen!

kalina hat geschrieben:
Niemand möchte so schnell austauschbar sein. Auch kein Mann.


Das ist der Knackpunkt schlechthin, @ThE-Joker ! Du selber möchtest ja garantiert auch nicht wie ein Mietwagen behandelt werden, oder?

LG

JollyJack

Danke2xDanke


12830
2
Steiermark/Österreich
21076
  14.09.2018 16:08  
Ich, ich will und nochmal ich.....
Wenn nicht die, dann halt eine Andere, Hauptsache irgendeine, egal ob von der Straße oder vom Netz. :?
Die Ex kann sich glücklich schätzen und ihr Leben jetzt genießen, sie ist jetzt ein freier Mensch. Meine Meinung dazu.

Danke2xDanke


265
41
26
  14.09.2018 16:15  
Mein ex ist genauso. Jammert mich voll, dass er ohne mich nicht leben kann und schreibt während ich neben ihm sitze mit anderen aus dem Netz. Ich als FRAU finde es auch daneben.

Danke1xDanke




252
30
109
  14.09.2018 16:32  
Hermina04 hat geschrieben:
Du schreibst von Freunden, mit denen Du weggehst. Hast Du denn jemanden, mit dem Du über Deinen Schmerz reden kannst und der jetzt für Dich da ist? Reden zu können war für mich in solchen Situationen immer sehr wichtig und hat mir das ganze Elend doch etwas erleichtert.


Hab schon mit einigen Freunden darüber gesprochen aber so wirklich wohler habe ich mich danach auch nicht gefühlt.
Man versucht den Gedanken auszuweichen, lenkt sich ab aber leider gibt es viele Situationen oder auch Orte wo dann alles wieder hoch kommt wie ein Flashback.





252
30
109
  14.09.2018 16:38  
kirasa hat geschrieben:
Vielleicht solltest du nicht die ganze Zeit versuchen, eine neue Freundin zu bekommen.
Das macht dich unglaubwürdig , dass du deine Ex zurückhaben möchtest.
Was möchtest du denn deine Ex zurück oder einfach eine neue Freundin?


Die Ex zurück wird wohl nicht mehr gehen, es ist zu viel Zeit vergangen und von ihrer Seite kommt auch nichts, von daher gehe ich mal davon aus, das es eben für sie endgültig ist.
Eine neue Freundin zu finden hat nicht zu bedeuten das sie mir dann weniger Wert ist.





252
30
109
  14.09.2018 16:42  
kalina hat geschrieben:
Schwierig, wenn man einen Partner sucht, nur weil man nicht alleine sein möchte. Für mich als Frau kommt das auch nicht gut an bei einem Kennenlernen. Männer, die immer sofort Ersatz suchen und nach ein paar Monaten ohne Partner schon die Krise bekommen, würden mich eher abschrecken. Eine Frau will genau die einzig Richtige sein, nicht irgendeine austauschbare Person, bloß weil man nicht allein sein möchte.

Niemand möchte so schnell austauschbar sein. Auch kein Mann.

Wenn Du Dich traurig oder einsam fühlst (was durchaus verständlich ist), dann versuch doch erstmal mit anderen Freunden oder Bekannten Zeit zu verbringen und Dich selbst zu stabilisieren, bevor Du wieder Ausschau nach einer Freundin hältst.


Ich habe nie geschrieben das ich eine Freundin suche, weil es mit meiner Ex vorbei ist oder eine als Ersatz.
Ich bin auf die suche gegangen um eine neue Beziehung anzufangen aber es funktioniert heutzutage nicht mehr so einfach. Warum soll ich jetzt daheim hocken und alles verarbeiten, wozu? Für mich verschwendete Zeit. Falls es doch jemand gibt mit der ich glücklich werden kann dann erhoffe ich mir eben das ich sie schnell finden kann.





252
30
109
  14.09.2018 16:44  
pferd123 hat geschrieben:
Mein ex ist genauso. Jammert mich voll, dass er ohne mich nicht leben kann und schreibt während ich neben ihm sitze mit anderen aus dem Netz. Ich als FRAU finde es auch daneben.


Du wohnst mit deinem Ex zusammen? Und was soll er denn dann machen, weiter jammern? Oder eine finden und weg von dir?



1296
Das Tal der Wupper
1888
  14.09.2018 17:38  
ThE-Joker hat geschrieben:
Für mich verschwendete Zeit. Falls es doch jemand gibt mit der ich glücklich werden kann dann erhoffe ich mir eben das ich sie schnell finden kann.


Sorry, aber mit dieser Einstellung wird das vermutlich nix....

Liebe Grüße,
JJ

Danke1xDanke


265
41
26
  14.09.2018 18:11  
Nein, ich wohne natürlich nicht mit ihm zusammen

Danke1xDanke



5728
5
5928
  14.09.2018 18:11  
ThE-Joker hat geschrieben:

Die Ex zurück wird wohl nicht mehr gehen, es ist zu viel Zeit vergangen und von ihrer Seite kommt auch nichts, von daher gehe ich mal davon aus, das es eben für sie endgültig ist.
Eine neue Freundin zu finden hat nicht zu bedeuten das sie mir dann weniger Wert ist.


Aber du würdest, wenn sie wollen würde.
Und da liegt der Stein begraben. Frauen spüren das, auch ich bei einem Date. Oder die Variante man möchte nicht alleine sein, genauso ein Abtörner.
Auch ich denke du brauchst noch Zeit ,darüber hinweg zu kommen.
Unternehme viel mit deinen Leuten, auch ein neues Hobby wäre nicht verkehrt.
Und dann irgendwann wenn du glücklich bist mit dir selber, dann kannst du auch eine neue Frau fürs dich begeistern.

Danke4xDanke


1296
Das Tal der Wupper
1888
  14.09.2018 19:04  
kirasa hat geschrieben:

Aber du würdest, wenn sie wollen würde.
Und da liegt der Stein begraben. Frauen spüren das, auch ich bei einem Date. Oder die Variante man möchte nicht alleine sein, genauso ein Abtörner.
Auch ich denke du brauchst noch Zeit ,darüber hinweg zu kommen.
Unternehme viel mit deinen Leuten, auch ein neues Hobby wäre nicht verkehrt.
Und dann irgendwann wenn du glücklich bist mit dir selber, dann kannst du auch eine neue Frau fürs dich begeistern.


Gut formuliert, besser geht es nicht (Bolded by me.)!

Hut ab! :daumen:

JollyJack

Danke1xDanke


5484
2
RGB-West
4049
  14.09.2018 19:12  
3 1/2 Monate ist doch wie wenn's gestern wäre. Erhole dich doch erstmal, angeln kannst Du später. Lang leben die Knicklichter.





252
30
109
  15.09.2018 13:24  
Ja nun gut aber trotzdem ist man in einem Loch auch wenn man mal Abstand möchte, die Gedanken sind schwer zu kontrollieren. Ich versuche ja aus diesen Gedankenkreis zu entfliehen aber es funktioniert nicht, wie gesagt egal was ich tue.
Die Erinnerungen kommen wie gesagt, wie Flashbacks hoch, wenn ich an Orten bin wo wir gemeinsam waren.
Es kommt so eine endgültige Hoffnungslosigkeit hoch, obwohl man es nicht möchte.
So ein Liebeskummer hatte ich noch nie, in keiner meiner Beziehungen. So als ob die Zeit abgelaufen ist und man jetzt vor der Schlachtbank steht und weiß, so jetzt ist es mit dir zuende.



3985
4
Mittelfranken
3372
  15.09.2018 13:32  
Liebeskummer ist auch echt sch..e. :knuddeln: Lass Dir Zeit zu trauern.
Das kann man auch nicht schön reden.



Auf das Thema antworten  21 Beiträge  1, 2  Nächste



Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Tinitus tiefes Brummen/Dröhnen/Vibrieren

» Angst vor Krankheiten

71

3742

08.03.2017

Ständig Druck auf der Brust und tiefes einatmen nötig

» Selbsthilfegruppen - Soziale Phobie, Agoraphobie, Angst & Panik

16

1994

28.12.2017

Wie aus dem Loch rauskommen?

» Agoraphobie & Panikattacken

10

2466

15.07.2008

schwarzes loch?

» Agoraphobie & Panikattacken

9

562

13.05.2010

Raus aus dem Loch!

» Depressionen

3

237

28.08.2018


» Mehr ähnliche Fragen