8

lina83

14
1
4
Hallo liebe Alle
Ich habe mich hier gerade angemeldet um letzten Versuch zu starten bevor ich mich tatsächlich entscheide evtl. doch zu einem Therapeuten zu gehen, da ich ziemliche Hemmungen davor habe, und es mir vllt leichter fällt hier mir etwas von der Seele zu schreiben.
Ob mein Problemchen "Liebeskummer" ist - weiss ich nicht genau, ich versuche es herauszufinden und vllt kann mir jemand helfen - ich versuche es mal zu erzählen:
Mein Freund und ich waren 5 Jahre zusammen. Ein toller Mann! Sehr intelligent, super anständig, extrem sportlich, der schönste Mann für mich, wie ich noch immer finde. Es war eine schöne, stabile Beziehung. Wir waren nicht nur Liebespaar sondern auch Freunde, er ist einfach der beste liebste Mensch den ich kenne - und das behaupte ich noch immer! Ich liebte seine Familie und sie mich, er liebte meine und sie ihn. Wir bezogen zusammen eine Whg und schafften und einen Hund an. Es war almost perfect. Es gab keine Ups&Downs, keinen Streit - nix - wirklich sehr stabil - zu stabil, fast schon langweilig und ich fragte mich irgendwann "soll das jetzt alles schon gewesen sein? Will ich für den rest meines Lebens nur noch so leben?!" - er ist im Gegensatz zu mir ein eher verschlossener Mensch. Die letzten 2 Jahre waren wir nur noch wie Freunde, wie Bruder und Schwester, und haben uns entschieden dass es für eine Beziehung nicht mehr reicht. Es sollte nach einer freundschaftlichen, friedlichen Trennung aussehen - SOLLTE. Diese "Kriese" - (nicht zu wissen wie es weitergeht mit uns) fing letztes Jahr im Sommer an, ich bin noch in der Whg geblieben um abzuwarten, bin viel ausgegangen (was ich in der Beziehung selten getan habe-leider ist er auch nicht der Typ dafür) habe geflirtet (NUR geflirtet) und habe mehr auf mich geschaut. Ich habe gelebt wie ein Single - nur ohne sexuellen Kontakt zu anderen. Ende des Jahres habe ich dann herausgefunden dass er schon seit Sommer eine andere hat und das hat mich UMGEHAUEN. Ich weiß "so ist das Leben" "Das kann passieren" "Man verliebt sich neu" das ist mir alles bewusst aber gerade von ihm hätte ich das niemals gedacht weil er eigentlich so ein guter, anständiger Mensch ist und eigentlich so gar nicht der Typ dafür ist. Nach seier Ex hatte er lange keine andere, aber nach 5 Jahren mit mir, einer gemeinsamen Wohnung, gemeinsamen Hund - quasi wie eine Famile, kanner er sich gleich sofort die nächste nehmen!?!?!?!?!?!? Natürlich nehm ich das persönlich - wie denn auch sonst - und es zerrt extrem an meinem Ego! Ich wollte mit ihm darüber reden, ich wollte über vielen mit ihm reden aber er ist leider kein großer Redner und ist immer nur weggelaufen. Nachdem ich das erfahren habe war für mich dann auch klar - es ist aus! Wir haben heftig gestritten und er hat furchtbare Sachen zu mir gesagt, ich glaube in dem Moment konnte man mein Herz splittern und zerbrechen hören, im selben Moment hab ich ihm auch angesehen wir sehr ihm das leid getan hat was er sagte weil er sich selbst hörte und begriff wie gemein das einfach nur war. Das machte es nicht besser, ich hab bitterlich geweint und wenn ich jetzt daran denke kommen mir wieder die Tränen. Und ich bin grundsächlich nicht so - ich bin eher ein rationaler und weniger emotionaler Mensch, aber diesmal lässt mich das alles einfach nicht los!
Gut, wir haben uns teilweise ausgesprochen, ich bin natürlich dennoch ausgezogen - zu einem sehr lieben Freund. Als wir uns verabschiedeten haben wir uns geküsst und beide geweint haben uns noch ganz lieber herzliche SMS geschrieben. Ich habe sehr viel geweint und das tu ich auch heute noch. 4 Tage danach geh ich in unsere Whg (war nicht so geplant) um den Hund abzugeben, und siehe da - bereits neue Zahnbürste und paar andere feminine Sachen im Bad! OMG emotional bin ich ausgerastet! Ich bin den 2 Tod gestorben. Ich konnte es einfach nicht fassen. Er lässt sie in unsere Whg die wir bemeinsam gesucht, gefunden und bezogen haben? In mein Bett das ich bezahlt habe -wo er so viele innige Momente mit MIR hatte?!?!?! Nur 4 Tage nach all dem!?!?!?!? Ich war nur noch wütend auf ihn, auf sie, und die gesamt Welt. Hab ihn als herzloses charakterloses Ar. beschimpft - er hat es eingesehen "es täte ihm so leid - er sei ja so einsam, es wäre furchtbar allein in der whg zu sein, er habe sich selbst so unwohl gefühlt, es war das erste und letzte mal das jemand da war" bla bla bla. Das alles hat es nicht besser gemacht. Paar Tage später waren Ihre sachen weg - ich hab mich besser gefühlt, wieder paar Tage waren sie wieder da - ich wieder am Rande des Wahnsinns. Gut ich hab ich irgendwann irgendwie beruhigt wir hatten dann teils wieder guten normalen Kontakt, waren ab und zu mal gemeinsam mit dem Hund unterwegs haben uns freundlich unterhalten und miteinander gelacht und ich muss mich jedes mal so zusammen reissen um ihn nicht zu umarmen, seinen Geruch aufzunehmen, seine Nähe zu fühlen und ihn zu küssen. Es ist/war schwer aber ich wollte nicht den gesamten Kontakt zu ihm abbrechen. Ich hab ihn gebeten, wenn sie da ist, dann nur, wenn Taro nicht bei ihm ist. (wir haben sowas wie gemeinsames Sorgerecht für den Hund) Hat er eingesehen, er würde es auch nicht wollen wenn ein anderer Mann "seinen" Hund angreift - zumindest ist es sehr schwer jetzt schon zu akzeptieren. Leider hat er sich ganz und gar nicht daran gehalten und es verletzt mich zutiefst wenn ich weiss ich muss arbeiten und die machen grad mit meinem Hund auf happyFamily! sie hat nichts mit dem Hund zu tun, er gehört ihr nicht sie hat sich da nur in eienr schwierigen Phase unserer Beziehung reingezeckt. Der Hund liebt sie auch nicht, er akzeptiert sie aber lieben tut er nur seine Menschen - ganz Akita-typisch.
Ich bin so gefangen in meinen eigenen Gefülen und ich komm da einfach nicht mehr raus, mich nimmt diese Trennung so sehr mit und es wird einfach nicht besser. Ich will mich mit keinem anderen trösten, ich brauch das nicht und bin noch lange nicht soweit, vermeide jeden Augenkontakt und Flirt zu anderen, bin teils agressiv, überheblich, verdreh die Augen, dreh mich um und geh, und bin mir sicher dass ich zurzeit sehr arrogant und unsympatisch rüberkomme, was mir sowas von egal ist, denn ich hab grad andere Probleme. Ich weiss nicht was ich machen soll. All die Bücher die ich lese, versuche zu verstehen was los ist, haben mich nicht weitergebracht. Ich weiss nicht ob das Liebeskummer ist - schlielich gab es gute Gründe für diese Kriese und für mich keine Motivation zu kämpfen, normalerweise weiss ich mit Liebeskummer umzugehen und mir ist auch bewusst dass es vergeht und sich nicht lohnt... Angst über zu bleiben ist es glaub ich auch nicht, immerhin bin ich nicht uralt, hässlich oder dumm, und Kinder wollte ich auch nie wirklich ...
Egosache? Kann ich mir nicht vorstellen, ich bin dafür selbstbewusst und realistisch genug.
Also was ist es das mich noch heute zum grübeln und weinen bringt?
Ich bin gespannt auf eure Meinung, bitte seid ehrlich und nehmt keine Rücksicht, ich glaube ich kann das schon sehr nüchtern betrachten und freue mich auf viele verschiedene (oder auch nicht) "Urteile"

17.06.2017 13:54 • 17.06.2017 #1


16 Antworten ↓


Solaria

Solaria


340
4
239
Du scheinst deinen Ex immer noch auf eine art goldenes Podest zu erheben,
Da ist für mich kein Wunder das du auf andere teils unsympathisch reagierst.

Eine ganz schlichte frage dazu,kann es sein das du die Trennung einfach nur extrem bereust?

17.06.2017 14:12 • x 1 #2


lina83


14
1
4
Echt, hört sich das so an?
Ich glaube nicht dass ich es bereue. Ich hab mir das sehr gut überlegt damals. Ich bin seit 10 Jahren wieder richtig Single und genieße eigentlich meine Freiheit und kann endlich so viele Sachen machen die ich vorher nicht konnte ...
Aber du hast recht damit dass ich ihn auf ein hohes Podest stelle. Ich kenne die Menschheit und weiss einfach wie viel besser er eigentlich ist.

17.06.2017 14:25 • #3


Rockinger

Rockinger


494
3
389
Vielleicht will er aber nicht besser sein, sondern lieber sein langweiliges Leben weiterleben, nur mit jemanden der das auch will? ... Mal so aus meiner persönlichen Männer-Perspektive. Warum soll er es DIR recht machen?

17.06.2017 14:31 • x 2 #4


IchLiebeEuchAll.


1070
372
Was hast du denn gedacht, worum es bei diesen Beziehungen geht...nein warte du sprichst es selbst an. Oberflächlichkeit. Und genauso schnell ist eine durch eine andere ausgetauscht. Was war bleibt im Kopf erhalten, auch bei ihm, das heißt aber nicht das er es nicht mit einer anderen machen kann. Und ihr hattet einen Abschluss. Einen Mund, eine Nase und Augen hat jede. (Falls nicht etwas abgebissen wurde oder durch einen Defekt)

Du widersprichst dir wenn sagst, das du mit Liebeskummer umgehen kannst und dann das Gegenteil davon geschrieben und verlangt wird.

Der Beziehungspro Rockinger hier trifft den Nagel auf den Kopf. Sei froh, das er glücklich war/ist und hör auf neidisch zu sein. Er war eben schneller und geschickter.

17.06.2017 14:50 • #5


tuffie


Hallo Linia,
Du bist gefangen in deinem negativen gefühlen weil du dich selbst gefangen hälst.
Was du denkst so fühlst du . Jeder mensch kann seine Gefühle verändern wenn er seine Gedanken verändert. Wenn du leidest ,wenn du dich gefangen hälst so befreie dich .

lg

17.06.2017 14:58 • #6


lina83


14
1
4
hör auf neidisch zu sein. Er war eben schneller und geschickter.[/quote]
Neidisch dass er schon jemanden hat und ich nicht? Darum geht es nicht, ich dachte ich hätte es deutlich geschrieben, ich bin ja froh dass ich niemanden habe - Möglichkeiten gäbe es ja. Ich hab mir bis Sept frei genommen und mach mir einen super Single-Sommer. Also darum geht es mir wirklich nicht.

Danke Tuffie, das Buch hab ich gelesen bringt mir aber nix...

17.06.2017 15:09 • #7


Icefalki

Icefalki


14465
11
11375
Lina, du empfindest wie eine betrogene Partnerin. Ihr habt euch doch getrennt, und jetzt reagierst du eifersüchtig.

Weißt du, egal jetzt, warum und weshalb man sich schlecht fühlt, wichtig ist, sich einzugestehen, was wirklich in einem abgeht. Hier liegt immer das größte Problem, sich unbequemen Wahrheiten zu stellen.

Wenn du es hinbekommst, selbstkritisch mit allem umzugehen, wird es besser. Und wie Brüderchen und Schwesterchen zusammenzuleben, wird selten gelingen. Drum waren die letzten 2 Jahre keine richtige Beziehung, mehr wie gute Freunde.
Und wenn er jetzt das ganze Program haben will, nun, auch verständlich.

Schau, eine wirklich gute Beziehung hat Höhen und Tiefen, daran muss ständig gearbeitet werden und vergiss den sexuellen Aspekt nicht. Offenheit, Streiten, Reden, Versöhnen, Weinen, Lachen, gegenseitige Wertschätzung, Kompromisse, alles das macht es eben aus. Langweilig wird das nicht. Ist ganz schön harte Arbeit, denn jeder hat so seine Macken.

Ich denke, bist eher total sauer, dass du so schnell ersetzt wurdest. Und je schneller du dir das eingestehst, desto besser wird es für dich.

17.06.2017 15:36 • x 1 #8


Solaria

Solaria


340
4
239
Zitat von lina83:
Möglichkeiten gäbe es ja. Ich hab mir bis Sept frei genommen und mach mir einen super Single-Sommer.

Ich genieße mein Single da sein auch in vollen Zügen und mit allem was dazu gehört.

Vielleicht hast du aber deine Wut darüber nie so richtig ausdruck verliehen können das du wie du es zu verstehen gibt’s so schnell ersetzt worden zu sein.
Und das von jemanden wie du schon sagst:
Zitat von lina83:
Ich kenne die Menschheit und weiss einfach wie viel besser er eigentlich ist.

Zitat von lina83:
Ein toller Mann! Sehr intelligent, super anständig, extrem sportlich, der schönste Mann für mich, wie ich noch immer finde.


Ich muss dir ganz ehrlich sagen,das geht zu weit.Er ist auch nur ein Mensch mit allen ecken und kanten wie wir anderen auch.
Nicht wenige Männer würden den Boden anbeten auf den dem du gelaufen bist.Da wette ich mit dir.

Mein Tipp,Es ist Sommer,du bist Jung------>lass es krachen.
Und wer weiß das schon vielleicht ist ja mal jemand dabei,der es ernst meint.Vielleicht bist du dann auch bereit es hinter dir zu lassen und was neues anfangen zu können.

17.06.2017 15:36 • x 1 #9


lina83


14
1
4
Danke! Genau darum geht es! ich fühle mich betrogen denn für mich war es nicht komplett vorbei, für mich war es nur eine krise - sowas wie ei,ne BeziehungsPAUSE, Er hat sich aber gleich eine neue genommen. Er behauptet da waren wir schon getrennt - um sein Gewissen zu erleichtern wie ich finde. Das es aus ist wurde bis dahin nie ausgesprochen! Und ja - es zerrt an mir dass er mich so einfach auswechseln konnte, trotz 5 Jahre, gemeinsame Whg in der sie jetzt ist und mit unserem Hund mit ihr auf happy Family macht. Ich frage mich immer wie er im Stande ist das zu tun, ich kann es nicht...
Und ist es denn nicht so in einer Beziehung dass man auch schlechte/schwierige Zeiten zusammen durchstehen muss - aber sich GLEICH die nächste nehmen!?!?!?

17.06.2017 15:49 • #10


Solaria

Solaria


340
4
239
Nicht das die andere schon vorher im spiel war (Eine frage die mir grade durch den Kopf geht)

Ich kann das sehr gut nachvollziehen,das du so empfindest.
Wenn ich du wäre,würde ich mich frage wie ich das ganze zu einem Abschluss bringen kann.
Sein Leben geht weiter.
Dein Leben geht weiter,wohin es gehen soll kannst du jetzt für dich ganz frei entscheiden und so ein neu Anfang hat auch immer was schönes.

17.06.2017 15:56 • #11


lina83


14
1
4
Danke Solaria
Ja, die andere muss schon vorhe im Spiel gewesen sein, denn wenn sie ihm im Sept schon schreibt "Baby i love you" dann MUSS das ja schon eine zeitlang gegangen sein! und das ist es was mich nicht loslässt - wie kann er das machen obwohl er eine "Familie" hat. Ja wir haben uns mit gemeinsamer Whg und gemeinsamen Hund als Familie gesehen. - und wie gesagt, er ist normalerweise nicht so der typ dafür! Es macht mich ausserdem wahnsinnig dass ich nicht weiß wer sie ist, wie sie heisst, wie sie aussieht...
Ja und ich frage mich ja auch, wie kann ich das zum Abschluss bringen? darum gehts hier...

17.06.2017 16:04 • #12


IchLiebeEuchAll.


1070
372
Zitat von lina83:
Danke! Genau darum geht es! ich fühle mich betrogen denn für mich war es nicht komplett vorbei, für mich war es nur eine krise - sowas wie ei,ne BeziehungsPAUSE, Er hat sich aber gleich eine neue genommen. Er behauptet da waren wir schon getrennt - um sein Gewissen zu erleichtern wie ich finde. Das es aus ist wurde bis dahin nie ausgesprochen! Und ja - es zerrt an mir dass er mich so einfach auswechseln konnte, trotz 5 Jahre, gemeinsame Whg in der sie jetzt ist und mit unserem Hund mit ihr auf happy Family macht. Ich frage mich immer wie er im Stande ist das zu tun, ich kann es nicht...
Und ist es denn nicht so in einer Beziehung dass man auch schlechte/schwierige Zeiten zusammen durchstehen muss - aber sich GLEICH die nächste nehmen!?!?!?


Das ist wieder sehr ich bezogen, immer wie es gerade passt. Als Fräulein ich mehr wollte und weiterziehen, war Fräulein ich sehr sicher. Jetzt auf einmal nicht mehr.

Nein, er muss gar nichtn und wenn er wie du beschreibst ein super Typ ist, dann rede ihn nicht im anderen Moment schlecht.

Wie? Du kannst es nicht. Im ersten Beitrag konntest du es schon.

Ich sage, bringe deine Eifersucht unter Kontrolle, weil es das ist.

17.06.2017 16:23 • #13


Solaria

Solaria


340
4
239
IchLiebeEuchAlle,sagt wieder was andere denken und fühlen.


Wie auch immer....

Wie du das zum Abschluss bringen kannst ist nicht immer ganz einfach,habt ihr noch kontakt?
Mein Ex z.b hat alle Fotos und so was von mir vernichtet und den Kontakt zu mir ganz abgebrochen.
Vielleicht hilf es dir ja auch?
Ich muss jetzt auch offen zu geben das ich meist die jenige war die Schluss gemacht hat.
Da ich mich nicht für einen Beziehungs Menschen halte und mich nicht gern abhänig mache in welche form auch immer.
Warum auch,ich habe eine guten Job,meine eigene Wohnung und mit meinen Auto komme ich hin wo ich will.Also ich kann machen was ich will.

Vielleicht hilft dir so eine Phase ja,in dem du dich ganz auf dich konzentrierst,dich neu eindeckst und neue dinge im leben ausprobierst,wer weiß schon was man dabei unterwegs so finden kann.
Aber was du aufjedenfall versuchen kannst,es hinter dir zu lassen.

17.06.2017 16:58 • x 1 #14


lina83


14
1
4
sorry "ichliebeeuchalle" - ich versteh nicht was du da schreibst und/oder meinst.
Ich mach ihn nicht schlecht und das hab ich auch nie. er ist ein super Mensch, ich sagte nur dass ich die eine Sache nicht richtig von ihm finde.
Ich kann einfach mit diesem Betrug, Verrat und dieser Respektlosigkeit nicht umgehen weil ich hab ihm ja nichts getan! In jeder Beziehung gibt es mal schlechte zeiten - wo würden wir hinkommen wenn sich JEDER in soeiner Zeit gleich die nächste nehmen würde. Probleme sind dafür da um mit ihnen zu wachsen! Gemeinsam auch schlechte zeit durchstehen - darum geht es in einer Beziehung. Aber er hat sich ja einlulen lassen von der neuen. Natürlich ist es immer einfacher vor dem schwierigen-schlechten wegzulaufen und was einfaches-schönes zu nehmen. Aber ist das der richtige Weg - nein, weil Liebe war noch da das weiß ich. das zwischen uns war aufrichtige Liebe, am Anfang mit wem neuen ist es immer "nur" eine Verliebtheitsphase, und manchmal glaubt man auch nur verliebt zu sein, ist es aber nicht, sondern hat einfach nur eine lustigere zeit als zuhause wo es doch gerade so doof ist. Hormone spielen verrückt, Gehirn schaltet aus und man macht einen Fehler - der erst später, viel später bewusst und bereut wird. Zu viele Beziehungen und Ehen gehen einfach so kaputt, weil man nicht miteinader spricht und man zu schnell aufgibt. Und ja, beides gebe ich ihm die Schuld. Man kann sich ja wohl eine Zeitlang von einander fern halten, aber gleich bei der ersten Krise aufgeben? Für mich persönlich kommt das nicht in Frage.
Solaria ja wir haben noch Kontakt weil wir uns den Hund gemeinsam teilen, wäre dem nicht so würde ich jeglichen Kontakt zu ihm vermeiden. Ich hab eine neue Whg bezogen, ganz neue Möbel gekauft damit es nichts mit ihm zutun hat, hab alle Fotos aus dem Handy gelöscht, eingerahmte Fotos weggeschlossen, ihn auf whatsapp blockiert, mich auf FB abgemeldet um ihn nicht zu "stalken" usw. Meine neue Whg ist in der nähe seiner, aber ich geh freiwillig immer einen umweg zu einer anderen Strbahn um ihm nicht zufällig zu begegnen, ich geh immer woanders einkaufen um ihm nicht zufällig zu begegnen, also ich glaube ich tu echt alles um nur dan mindesten kontakt der sein muss zu bewahren.

17.06.2017 17:30 • x 1 #15


IchLiebeEuchAll.


1070
372
Wie bitte. Das hast du doch gerade getan, indem du 100 mal gesagt hast, das man das nicht tut, das ist indirekt aber er war gemeint. Du HAST eine Wut auf ihn und bist eifersüchtig...willst du aber nicht zugeben und verneinst es im ersten Beitrag wo du schreibst es ist auf keinen Fall dein Ego und auf keinen Fall Liebeskummer. IST ES.

Ich denke folgendes ist der Fall. Du möchtest nicht mit ihm sein, aber lässt nicht zu das er mit einer anderen Glücklich ist. Das "Frau weiß nicht was sie will" Prinzip trifft ein.

17.06.2017 17:34 • #16


lina83


14
1
4
Zitat von IchLiebeEuchAlle:

Ich denke folgendes ist der Fall. Du möchtest nicht mit ihm sein, aber lässt nicht zu das er mit einer anderen Glücklich ist. Das "Frau weiß nicht was sie will" Prinzip trifft ein.


hmmm.. interessant guter Einwand eigentlich. Ich denke darüber nach, vllt ist das ein Lichtblick und es bringt mich weiter...

und ich will mit meinen viiieeelen worten nur sagen: Er hat einen super Charakter und hat nur einen Fehler gemacht. nicht dass er grundsätzlich "von natur aus" ein A...loch ist.

17.06.2017 17:40 • x 1 #17




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag