» »

Der Arbeitskollege - Verlustangst

201710.11




9765
56
3494
«  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  »
Wir haben auch getrennte Kassen . Aber wir verdienen etwa gleich gut und jeder soll sich da autonom bleiben . Wobei meine Frau Arbeitszimmer und Schlafzimmer neu kaufte und ich die Küche. Letztlich haben wir aber glücklicherweise keine Kinder . Ich lese in deinem Kollegen einen Lebemann heraus , der sich nicht absichert . Deutschland verblödet und verarmt zusehens und ich lasse mich nicht blenden von Goldkarten, die ich auch habe aber nicht benutze . Aber ich kaufe alles Bar und nicht auf Kritz. Solche Penner sind mir am liebsten ; Grosse Fresse und nix dahinter . Doe langen Gesichter immer : wie sie wollen keinen Ratenkauf? Bankrotterklärung finde ich wenn man den dicken Max machen will und nur ein Mäxchen dahinter steckt .

Solche Sorgen hätte ich gerne mal...

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke




25
1
2
  10.11.2017 08:42  
Was ich mitbekommen habe, hat er einiges an Besitz (mehr oder weniger eben) vieles davon jedoch finanziert. Einiges an Grund und Boden und so weiter - ich hab ihn letztens wissen lassen, dass ich das schön für ihn finde, aber mich das nicht so interessiert.
Maus



4978
5
2954
  10.11.2017 09:00  
Landmaus, der Typ ist wahrscheinlich einfach ein Schaumschläger mit Krediten, geleastem Auto (vermutlich :wink: ) und einer großen Klappe. Wirklich vermögende Menschen gehen mit ihrem Reichtum im Normalfall nicht hausieren, so ist zumindest meine Erfahrung und ich habe beruflich viel mit Menschen zu tun, die tatsächlich Geld haben. Und eine Kreditkarte kann jeder haben.

Sei froh, wenn das Projekt zu Ende ist, gib ihm die Hand und wünsche ihm alles Gute und hake das Ganze ab. Kein "wir treffen uns mal" oder "wir bleiben in Kontakt".

Danke1xDanke


938
1
1027
  10.11.2017 09:31  
Landmaus40 hat geschrieben:
Und klar, er erzählt mir eben, dass er finanziell gut da steht und er und seine Familie sich viel leisten können, was ja schön ist. Er fragt dann, wie es bei mir wäre und will das wissen.


Also bei allem Verständnis dafür, dass man sich vielleicht mal in jemand anderen verschnasselt - spätestens da wäre ich sowas von raus aus der Nummer. Es ist mir ein riesengroßes Rätsel, warum manche Leute so kontostandfixiert sind. Ist dir das nicht auch irgendwie sauer aufgestoßen? Wenn ich Leute toll finde, interessiert mich sowas herzlich wenig. :shock

Da kann ich 'nen Mann bis dato noch so toll finden - bei so 'nem Quatsch nimmt sich meine Libido sofort 'nen Strick. ;)

Ich gebe anderen Stimmen hier Recht - viel gehaltloses Blabla. Ich glaube nicht mal, dass er dich gezielt verka.ckeiert oder wirklich beeindrucken will. Diese Mühe machen sich solche Leute in der Regel gar nicht. Ich glaube, dass da einfach jemand gerne angehimmelt wird, einfach mal für's Ego. Ist ja nicht mal grundlegend verwerflich, man kann sich ja gerne mal Bestätigung suchen. Sowas ist aber eben auch nix, wo man zu viel reininterpretieren und schon gar keine Ehe auf's Spiel setzen muss.

Danke2xDanke


4688
Sachen-Anhalt
3376
  10.11.2017 13:11  
Landmaus40 hat geschrieben:
Was ich mitbekommen habe, hat er einiges an Besitz (mehr oder weniger eben) vieles davon jedoch finanziert. Einiges an Grund und Boden und so weiter - ich hab ihn letztens wissen lassen, dass ich das schön für ihn finde, aber mich das nicht so interessiert.
Maus


Er sucht jemanden der die Kredite mit bezahlt. :kichern:





25
1
2
  10.11.2017 14:08  
suekre hat geschrieben:

Also bei allem Verständnis dafür, dass man sich vielleicht mal in jemand anderen verschnasselt - spätestens da wäre ich sowas von raus aus der Nummer. Es ist mir ein riesengroßes Rätsel, warum manche Leute so kontostandfixiert sind. Ist dir das nicht auch irgendwie sauer aufgestoßen? Wenn ich Leute toll finde, interessiert mich sowas herzlich wenig. :shock

Da kann ich 'nen Mann bis dato noch so toll finden - bei so 'nem Quatsch nimmt sich meine Libido sofort 'nen Strick. ;)

Ich gebe anderen Stimmen hier Recht - viel gehaltloses Blabla. Ich glaube nicht mal, dass er dich gezielt verka.ckeiert oder wirklich beeindrucken will. Diese Mühe machen sich solche Leute in der Regel gar nicht. Ich glaube, dass da einfach jemand gerne angehimmelt wird, einfach mal für's Ego. Ist ja nicht mal grundlegend verwerflich, man kann sich ja gerne mal Bestätigung suchen. Sowas ist aber eben auch nix, wo man zu viel reininterpretieren und schon gar keine Ehe auf's Spiel setzen muss.


Hallo suekre,
Nein, ich möchte meine Ehe nicht auf Spiel setzen.
Ich frage mich nur echt manchmal was das soll, seinerseits und warum ich eben darauf anspringe.
Kann sein, dass es Bestätigung holen ist, aber auch das ist irgendwie paradox, weil er sich ja schon sozusagen selbst bestätigt hatte, dass er so toll ist.
Maus



938
1
1027
  10.11.2017 14:10  
Wie gesagt - ich werde sowas auch nie verstehen. Manche Leute scheinen das rund um die Uhr zu brauchen oder auch immer wieder gern zu hören. Man kann in die Leute nicht reingucken. ;)

Danke1xDanke




25
1
2
  10.11.2017 14:28  
opanuel hat geschrieben:

Er sucht jemanden der die Kredite mit bezahlt. :kichern:


Ja keine Ahnung - das hat er aber öfter, also immer wieder, das Finanzthema.
Vielleicht sieht er so auch, dass es ihm eben besser geht als mir, finanziell.
Er meinte auch, dass seine Kinder eben sehr verwöhnt seien und sie das so wollten, auch dass sie keinen Ferienjob machen müssten - weil die Frau das nicht wollte.
Lg



1619
3
Mittelfranken
694
  10.11.2017 16:51  
Ich finde getrennte Kassen in einer Ehe auch völlig okay. Hat mit Selbstbestimmung zu tun.

Landmaus: also was der Typ so von sich gibt, hört sich nicht besonders sympathisch (für mich) an.





25
1
2
  11.11.2017 07:56  
Ja, das mag sein - er ist sonst auch eigentlich ganz normal und nett, aber irgendwo kommt der Punkt, wo es ums Geld geht. Dinge, die er sich leisten kann, und ich nicht.
Vielleicht sieht er mich als eine Art Kumpel, mit dem man das besprechen kann.
Und trotzdem mag ich ihn gern. Und obwohl mir mein Verstand sagt, es ist das beste, wenn ich ihn nicht mehr sehe, tut mir das leid, da es auch immer sehr lustig war. Ich weiss gar nicht, ob ich ihn vermissen werde, oder dieses Gefühl.
Und ich dachte, ich hätte es geschafft, und es würde mir nie wieder passieren, dass er mich so verwirrt stehen lässt.
Maus

« Seine Sucht zerstört die Familie Meine Erfahrung mit einer Borderlinerin » 

Auf das Thema antworten  71 Beiträge  Zurück  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Empfindet mein Arbeitskollege etwas für mich?

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

9

522

06.01.2018

Verlustangst

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

18

6094

25.06.2011

Verlustangst

» Beziehungsängste & Bindungsängste

7

2447

31.05.2012

verlustangst

» Beziehungsängste & Bindungsängste

4

2064

31.05.2009

Verlustangst

» Beziehungsängste & Bindungsängste

2

1396

02.12.2009





Partnerschaft & Liebe Forum