Pfeil rechts
59

Carcass
Ich zitiere Doug Heffernan : Er ist dein Arbeitsehemann! Alles nix Besonderes, ihr versteht euch, gut ist. Er hat Asche wie Heu und eine tolle Familie, was denn noch nicht deutlich?!

09.11.2017 18:32 • x 1 #21


guteFee
Was ist es denn wirklich was dich an ihm so fasziniert?

Warum erwähnt er seine finanzielle Lage?
Wie gut es seiner Familie geht?

Für mich (*Sorry), ein Blender!

09.11.2017 18:47 • x 1 #22



Der Arbeitskollege - Verlustangst

x 3


Carcass
Ich denke kein Blender, ich denke er will ihr klar machen, dass sie ihn in Ruhe lassen kann und ihn niemals hätte haben können. Er ist der Checker vom Neckar, so wie ich das deute. Aber solche Typen haste ja überall rumrennen^^

09.11.2017 18:52 • x 1 #23


kalina
... und er flirtet ein bisschen mit Dir, so wie er es mit jeder halbwegs nett aussehenden Frau tun würde. Fertig. Hat absolut nichts zu bedeuten. Männer baggern halt einfach gerne.

Kann doch nicht sein, dass Du bei einem Mann, der ein bisschen mit Dir flirtet, gleich irgendwas Ernsteres witterst.

Man kann einen Menschen/Kollege doch auch ganz einfach so mögen. Und natürlich ist es ein bisschen traurig, wenn man mit dem Kollegen/Kollegin, mit dem man sich gut verstanden hat, dann nicht mehr zusammen arbeitet.

Vielleicht geht es Deinem Ehemann ja genauso in seiner Arbeit, und er schwärmt für eine Kollegin oder Bekannte. Das wäre dann ja nur gerecht.

09.11.2017 18:57 • x 2 #24


Gerd1965
Zitat von kalina:
Männer baggern halt einfach gerne.

09.11.2017 18:59 • x 1 #25


Carcass
Zitat von Gerd52:


Das wäre mir bei mir aufgefallen in meinem Leben. Also ich habe im Vollrausch in Wacken damals zu einer angeblich 10 Punkte Perle gesagt , die offenbar was wollte "Weisst du an wen du mich erinnerst? An Klaus Augenthaler". Dadurch wurde ich zur Legende in meinem Freundeskreis, wenn ich nur selber noch was davon wüsste, war einfach zu stramm. Aber die Olle ist sofort von meiner Decke verschwunden und ließ das B. sogar stehen

09.11.2017 19:04 • x 4 #26


Gerd1965
Zitat von Carcass:
Aber die Olle ist sofort von meiner Decke verschwunden und ließ das B. sogar stehen

Das kann ich mir gut vorstellen, die hat heute noch schlaflose Nächte wegen dir

@Landmaus40
Eine Freundschaft wäre ja trotzdem möglich, auch wenn ihr nicht mehr zusammen arbeitet. Ihr stellt euch alle Familienmitglieder vor und bei Sympathie steht der Freundschaft nichts mehr im Wege

09.11.2017 19:05 • x 1 #27


kalina
Zitat von Gerd52:


Kennst Du das Wort nicht oder bist Du anderer Meinung?

09.11.2017 19:07 • x 1 #28


Carcass
Zitat von Gerd52:
Das kann ich mir gut vorstellen, die hat heute noch schlaflose Nächte wegen dir



Das kann gut sein, ist locker 20 Jahre her das Ganze

09.11.2017 19:08 • #29


Gerd1965
Zitat von kalina:

Kennst Du das Wort nicht oder bist Du anderer Meinung?

Doch kenne ich, aber ich baggere nicht, ich würde schon eher einem Caterbillar gleichkommen.

09.11.2017 19:10 • #30


kalina
Zitat von Carcass:

Das wäre mir bei mir aufgefallen in meinem Leben. Also ich habe im Vollrausch in Wacken damals zu einer angeblich 10 Punkte Perle gesagt , die offenbar was wollte "Weisst du an wen du mich erinnerst? An Klaus Augenthaler". Dadurch wurde ich zur Legende in meinem Freundeskreis, wenn ich nur selber noch was davon wüsste, war einfach zu stramm. Aber die Olle ist sofort von meiner Decke verschwunden und ließ das B. sogar stehen


Das "ehrt" Dich eigentlich. Auch wenn es nicht gerade die feine Art einer Abfuhr ist.

Trotzdem gehörst Du dann zu den (sehr) wenigen Männern, die nicht ständig baggern und jede sich bietende Gelegenheit nutzen.

09.11.2017 19:12 • #31


Luna70
Ich denke, es ist wichtig, dass man in so einer Situation für sich selbst eine Grenze zieht und dann, wenn es in Richtung Flirt geht, stoppt, zumindest wenn man mit dem oder derjenigen dauerhaft zu tun hat. Du merkst ja, du verstrickst dich obwohl du es gar nicht willst und auch gar nicht unglücklich bist in deiner Ehe.

Noch ist nichts passiert und jeder kann seiner Wege gehen. Du bist, zumindest meiner Meinung nach schon gefühlsmässig einen Schritt zu weit gegangen. Deshalb bist du auch gerade so durcheinander, denke ich.

09.11.2017 19:14 • x 2 #32


Carcass
Kalina, also ich habe weder einen Flirtfaktor jemals gehabt und ich brauchte das eigentlich auch nicht. Das war eine Abfuhr, im Nachgang stimmt das natürlich und die Kollegen waren damals auch mehr als entrüstet. Aber ich wollte meistens meine Ruhe haben. Frag mal meine Frau wenn ich Komplimente austeile "Schatz , du siehst heute gar nicht so schei. aus".... Allerdings sagte ich das, als sie ganz schlimm krank war

09.11.2017 19:15 • x 2 #33


Zitat von Landmaus40:
Naja, treu bin ich ja, es war ja nix.
Vielleicht ist es echt eine gute Entwicklung, dass es jetzt erledigt ist.
Maus


körperlich vielleicht, aber nicht in Deinem Herzen..Ich will dich nicht verurteilen, es kann jedem passieren, dass man sich verliebt. aber ob es nur flüchtige Gefühle sind oder was ernsteres, musst Du selber wissen und dafür die Verantwortung tragen in dem was Du machst.

09.11.2017 19:17 • x 2 #34


Hallo Luna,
Es hat ja wirklich freundschaftlich begonnen. Er war so nett, eben total freundschaftlich und ich habe null drüber nachgedacht, dass da was schief läuft.
Und klar, er erzählt mir eben, dass er finanziell gut da steht und er und seine Familie sich viel leisten können, was ja schön ist. Er fragt dann, wie es bei mir wäre und will das wissen. Naja, sowie noch ein paar eigene Aussagen.
Wie meinst du, gefühlsmäßig?
Maus

09.11.2017 19:22 • #35


kalina
Carcass,

na dann weiß ich nicht so recht, ob ich Deine Frau beneiden oder bedauern soll. Sie scheint auf jeden Fall kein Sensibelchen zu sein.

Mit Deiner "feinfühligen" Art wärst Du in Franken auch gut aufgehoben. Das höchste der Gefühle was ein Franke von sich gibt ist: Basst scho!

09.11.2017 19:24 • #36


Carcass
Jaha die Franken. Meine Ex war Fränkin ne also wir sind da sehr pragmatisch veranlagt beide . Aber wir zeigen nach aussen halt auch nicht immer das Traumpaar. Wenn es knallt dann sofort und nicht erst daheim. Sind schon. Manchmal nett zueinander . Ich hol sie gleich vom Elterninfoabend ab obwohl ich Krank bin . Finde ich schon nett

09.11.2017 19:53 • x 1 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von JPreston:

körperlich vielleicht, aber nicht in Deinem Herzen..Ich will dich nicht verurteilen, es kann jedem passieren, dass man sich verliebt. aber ob es nur flüchtige Gefühle sind oder was ernsteres, musst Du selber wissen und dafür die Verantwortung tragen in dem was Du machst.


Ich weiss nicht, ob ich verliebt bin.
Ich war schon einmal durcheinander wegen ihm und seiner Aussagen.
Wenn ich zum Beispiel sagte, ich wäre dieses Wochenende auf Seminar, sagte er ob mein Mann dabei sei und er würde nachkommen.
Oder als ich zu Skifahren begonnen hatte, sagte er, was mein Mann wohl sagen würde, wenn er mit mir ginge (mein Mann fährt nicht Ski).
Er macht eben immer Späße - aber manchmal ist es so gar nicht lustig.
Eben mit den Vergleichen mit Geld, Ansehen etc - ich bin weit weg von seiner Position.
Maus

09.11.2017 19:54 • #38


Ich glaube, dass du viel zu viel zu interpretieren versuchst, suchst in seinen Worten und Gesten ein beweis dafür, dass er Dich mag, weil Du es Dir ja wünschst.

09.11.2017 20:00 • #39


Zitat von JPreston:
Ich glaube, dass du viel zu viel zu interpretieren versuchst, suchst in seinen Worten und Gesten ein beweis dafür, dass er Dich mag, weil Du es Dir ja wünschst.


Das weiss ich nicht - ich weiss ja nicht mal, ob ich es mir wünsche.

09.11.2017 20:03 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag