Pfeil rechts
20

Hey ihr lieben,

Ich habe letztes Jahr meine Mutter an Krebs verloren.Sie war mein ein und alles. 10Monate dagegen angekämpft und leider haben wir es nicht geschafft.Mir ging es danach sehr dreckig.Hatte mich auf einer Chat Seite angemeldet und eine Frau kennen gelernt.Schon zu Anfang gab es viele Probleme,immer wieder Streit.Keine Aufmerksamkeit,aber laut ihr,bestand Interesse
.Mit der Zeit hing ich so sehr an ihr,ich konnte und wollte sie nicht los lassen.Sie erzählte mir,von ihrem Ex,aber nur kurz und knapp,wie schlecht alles war.Ein treffen fand nie statt. Die erste Zeit wollte sie sich treffen,jedoch klappte es bei mir nicht.Irgendwann zog sie in eine andere Stadt,es hieß,sie bleibt erst mal bei einem Freund,bis sie was gescheites gefunden hat und dann hieß es,ich bleibe hier,suche nichts erst mal.Hat mich irritiert.In einer 2 Zimmer Wohnung mit einem Kumpel?Als ich sie fragte,hieß es immer nur,das er ein Freund ist.Naja es kam zu vielen Kontakt Abbrüchen.Immer wieder löschte sie meine Nr.aber ich gab nicht auf.Denn vor jedem Streit, erzählte sie mir noch von Gefühlen einen schei..Naja, jetzt wollten wir uns treffen und sie sagte ab,einen auf sie muss in häusliche Quarantäne,auf Arbeit sei ein Kollege betroffen.Diesmal wollte ich es ihr nicht glauben,schrieb eine Mail an das Bürgerbüro und erfuhr,das so ein Vorfall nicht vorliegt.Dann fing ich mit meiner Recherche an,meine Freunde meinten immer wieder,da ist etwas faul,ich wollte aber einfach nicht einsehen.Mir fiel der Name einer Freundin von ihr ein,googlte sie und fand sie.Schrieb sie an,tat so als hätte ich an ihr Interesse.Irgendwann schrieb ich ihr,das sie und ich uns eigentlich begegnet sind und ich ihre Freundin kenne (mit der ich jetzt seit 10Monaten schrieb).Ich schrieb,das ich weiß das sie in einer Beziehung ist,aber ihren Freund betrügt und ich es ihm sagen werde.Sie ist ausgeflippt,meinte was mischst du dich in die Beziehungen anderer ein.Da war mir klar,das sie vergeben ist.Sie hatte mich auch angelogen,das sie letztes Jahr im Urlaub sei,mit dieser Freundin,die ich in Facebook anschrieb. Dank unseres Gesprächs fand ich heraus,das sie letztes Jahr gar nicht verreist waren.Irgendwann meinte sie,sie meldet es der Polizei.Ich meinte, tu was du nicht lassen kannst und plötzlich schreibt sie mir,das sie S. angeschrieben hat und ihm bescheid gegeben hat,das ich mich bei ihr gemeldet habe. als ich den Namen lass,dachte ich, ich spinne.S. ?Das war der Name von ihrem Ex.Somit erfuhr ich,das sie nie getrennt war,sondern mit ihrem Ex immer noch zusammen ist.Diesen anderen Kumpel,den sie nannte,den gab es wohl nicht.Wie kann man so viele Lügen erzählen und mich so verarschen.Ich koche vor Wut und will es ihr einfach zurück zahlen

Sagt mir bitte nichts von,wie konntest du deine Zeit vergeuden und versuchen das alles raus zu bekommen!Wenn man die Mutter verliert,verzweifelt ist,jdm kennen lernt glauben will und so verarscht wird,einem schon immer alles seltsam vorkam,dann macht man jeden sch. um Antworten zu bekommen.

31.03.2020 21:56 • 11.04.2020 #1


19 Antworten ↓


Darcyless
Das ist wirklich total mies was sie mit dir abgezogen hat. Im Internet können die Leute die größten egoistischen A***** sein weil sie denken "ist ja eh nur online".
Was möchtest du denn genau von uns hören? Du hast gar keine Frage gestellt. Einfach nur mal Frust ablassen?
Rache... Ist nachvollziehbar dass du Rache ausüben möchtest, aber lass dich nicht auf ihr Niveau herab.
Lern lieber daraus, dass Beziehungen im WWW niemals real sind und man sich da prinzipiell einfach nicht reinsteigern darf.
Mach es nächstes mal besser: Wer sich nicht mit dir treffen will und dich online hinhält - Next!
Und mein herzliches Beileid wegen deiner Mutter! Alles Gute!

31.03.2020 22:10 • x 2 #2



Bitter enttäuscht von einer Freundin

x 3


cube_melon
Hallo,

ich frage mich gerade was deine Frage ist?

31.03.2020 22:12 • #3


Vielen Dank für Nachrichten. Meine Frage ist,was ich tun kann.Ich bin so wütend,will es so stehen lassen,aber irgendwo frisst es mich innerlich auf

31.03.2020 22:19 • #4


cube_melon
Zitat von Bebi30:
aber irgendwo frisst es mich innerlich auf

Zorn, Wut und Hass sind Emotionen die einen unglaublich hohe Mengen an Energie verbrennen.
Zudem verändert einen die Ausübung von Rache. Mehr oder weniger, und auch nicht immer sofort und offensichtlich.

Alleine schon das Du selber zu manipulativen Mitteln gegriffen hast, ist mit ein Grund deines Zornes. Im Grunde genommen wirst Du damit einen Mikroteilchen weit zu einem Typ Menschen, den Du selber hasst.

Das was die Frau da abgezogen hat ist der Burner. Und dann in diesem verletzlichen Abschnitt deines Lebens. Das Du dich so fühlst kann ich nachvollziehen. Es ist menschlich.

Trotzdem kann ich dir nur ans Herz legen - lass diesen Hass imaginär von einem Felsen fallen. Du wirst in dem Du dich rächst nicht die Befriedigung bekommen die Du dir erhoffst. Sondern Du wirst nur weiter von deinem ursprünglichen Ich weggetrieben.

Mir ist durchaus klar das so was nicht mit einem Click auf Opt-out weg ist. Aber Du kannst versuchen darüber zu stehen.

31.03.2020 22:34 • x 3 #5


Lottaluft
Ich kann es irgendwo nachvollziehen aber ich hätte sie eher direkt angeschrieben und gefragt was Sache ist oder einfach mal angerufen und gefragt anstatt ihr so hinterher zu spionieren denn das finde ich ziemlich heftig
Was sie mit dir abgezogen hat ist natürlich auch nicht schön zu reden und ich hoffe das du da schnell wieder raus kommst

31.03.2020 22:40 • x 3 #6


kirasa
Habe ich richtig gelesen, du hast diese Frau noch nie getroffen?
Soviel tam tam um nichts, soviel Chaos und Recherche ...
Such dir mal lieber eine liebe Frau und treffe sie erstmal und lerne sie kennen...

Mit deiner Ma tut es mir leid für dich, aber die Trauer darf nicht mit so ein Chaos enden ...

31.03.2020 22:43 • x 4 #7


Ob die Methoden wie Bebi30 an die Infos gekommen ist, grenzwertig sind oder es nicht sind, sollten wir hier denke ich außen vor lassen. Damit kommt man nicht weiter. Passiert ist passiert.

Bebi30: Ist wortwörtlich schei*e was dir da passiert ist und ziemlich dreckig. Aber du solltest den Gedanken auf Rache, es ihr unbedingt heimzahlen zu wollen, begraben. Du hast davon nichts, außer vielleicht erst mal Genugtuung, die sehr schnell verblassen wird und dann wirst du dich wahrscheinlich noch schlechter fühlen. Mach einen Schlussstrich, kurzen Prozess und zieh den Stecker. Kein Kontakt mehr zu dieser unmöglichen Person und alles was mit dieser zusammenhängt. Versuch dich irgendwie abzulenken und dich zu beschäftigen. Das du gar nicht mehr an diese Alte denken musst. Irgendwas was deinen Interessen entspricht. Zock Videospiele, gönne dir haufenweise Filme und Serien, geh einer sportlichen Beschäftigung nach, irgendwas was deinen Interessen entspricht und dich längerfristig ablenkt. Mit der Zeit wird das verblassen, was passiert ist.

Und beim nächsten Mal, wenn du Jemanden kennenlernst, schiebst du die Person sofort ab, wenn sie es unnötig in die Länge zieht oder mit Ausreden und Ausflüchten daherkommt. Lasse das nicht mit dir machen, lasse dich auf Niemanden ein, der irgendwelche Treffen hinauszögert. In den meisten Fällen sind es Betrüger oder sogar welche, die dich finanziell abzocken wollen. Auch wenn du jetzt wegen dem was deiner Mutter passiert ist, verzweifelt bist und nicht darüber nachgedacht hast. Ist nicht schlimm aber du kannst diesen Fehler beim nächsten Mal zumindest auskorrigieren und besser Acht geben. Mein Beileid übrigens :/ 10 Monate sind echt heftig.

31.03.2020 23:01 • x 3 #8


Calima
Ganz ehrlich? Ihr beide nehmt euch nicht viel in eurem Verhalten. In Sachen Intriganz und ungute Spielchen spielen stehst du ihr in nichts nach.

Zuneigung lässt sich für mich bei keinem von euch beiden erkennen.

Mag sein, dass du ein Ventil gebraucht hast, um den Tod deiner Mutter zu verarbeiten. Nun solltest dus gut sein lassen.

Ihr beide seid quitt.

31.03.2020 23:42 • x 1 #9


Darcyless
Zwar stimme ich dir prinzipiell zu, Calima, aber da der User sich hier schon in seiner emotionalen Verzweiflung ans Forum wendet, und uns bittet ihn nicht zu verurteilen - ich zitiere -

Zitat von Bebi30:
Sagt mir bitte nichts von,wie konntest du deine Zeit vergeuden und versuchen das alles raus zu bekommen


... denke ich mal, er leidet wirklich sehr darunter und ist sich schon darüber im Klaren, dass es ziemlich unnötig von ihm war, diese Spielchen zu spielen. Ich schätze das so ein, dass es von seiner Seite aus Verzweiflung geschehen ist, weil er sich bei dieser Frau wirklich Hoffnungen gemacht hat und sie gern hatte.

Soll keine Rechtfertigung sein, aber ich weiß nicht ob diese harten bzw. kritischen Worte in der Situation angebracht sind.

01.04.2020 00:26 • x 3 #10


Erstens danke ich allen,aber ehrlich zu Calima,was ist das für eine Aussage?
Ich habe sie nie belogen oder irgend welche Spielchen gespielt.Im Gegenteil,sie hat mir Sachen vorgeworfen und ich habe immer versucht ihr zu zeigen,das ich die Wahrheit sage...Nach 10Monaten,war es mir endlich zu viel.Ich wollte mir das nicht mehr länger antun und somit erfuhr ich die erste Lüge und hatte für mich beschlossen,mehr raus zu bekommen.Was ist daran falsch?quitt?weisst du wie viel Energie ich rein gesteckt habe?ich habe in der Zeit wegen ihr so viel erlebt!streit zu meiner Familie gehabt,bin zu ihr gefahren 600km und sie kam nicht,bin ihr hinter her gerannt nach jedem sch. Streit und vieles mehr.Du sagst quitt..Dieses Mädchen hat nichts gemacht,saß sicher vor ihrem Handy und hat sich lustig gemacht

01.04.2020 09:24 • #11


Zitat von Lottaluft:
Ich kann es irgendwo nachvollziehen aber ich hätte sie eher direkt angeschrieben und gefragt was Sache ist oder einfach mal angerufen und gefragt anstatt ihr so hinterher zu spionieren denn das finde ich ziemlich heftig Was sie mit dir abgezogen hat ist natürlich auch nicht schön zu reden und ich hoffe das du da schnell wieder raus kommst



Wie denn,seit sie ja zu ihrem angeblichen normalen Kumpel gezogen ist,hat sie aufgehört mit mir zu telefonieren. Davor hatten wir einen Streit als sie noch alleine wohnte und immer hieß es sie hat keine Zeit und und..Irgendwann brach sie dann den Kontalt ab.als wir uns wieder vertragt hatten,meinte sie sie wollte mit mit nicht telefonieren,weil sie dann immer alles vergisst und son schei...Nach jeden Steeit,sagte ich ihr,lass telen und sie blockte sofort ab mit ICH KANN NICHT,ICH HABE KEINE LUST MIR VORWÜRFE ANZUHÖREN...und seit sie bei ihrem Kumpel wohnt heißt es,ich kann jetzt nicht,ich telefonieren jeden Tag mit meiner Schwester,meinem Bruder,meiner Mama das wird mir zu viel.Die versteckt sich hinter ihrem Handy.Wie soll ich da mit jdm vernünftig reden,die immer nur weg gerannt ist

01.04.2020 09:30 • #12


Zitat von Dagobert007:
Ob die Methoden wie Bebi30 an die Infos gekommen ist, grenzwertig sind oder es nicht sind, sollten wir hier denke ich außen vor lassen. Damit kommt man nicht weiter. Passiert ist passiert.Bebi30: Ist wortwörtlich schei*e was dir da passiert ist und ziemlich dreckig. Aber du solltest den Gedanken auf Rache, es ihr unbedingt heimzahlen zu wollen, begraben. Du hast davon nichts, außer vielleicht erst mal Genugtuung, die sehr schnell verblassen wird und dann wirst du dich wahrscheinlich noch schlechter fühlen. Mach einen Schlussstrich, kurzen Prozess und zieh den Stecker. Kein Kontakt mehr zu ...


Vielen Dank..Weißt du,ich denke mir halt,sie wird es auch anderen Menschen antun.Ich habe ihr sogar erzählt gehabt,das meine Mutter betrogen wurde.Meine Mutter litt sehr dadrunter.Nur war meine Mutter ein Mensch mit einem großen Herzen.Mein Vater kann froh sein,das er so eine Frau hatte.Sie war stark für ihre Kinder,immer und immer wieder.Ein böses Wort verlor sie nie..Und so ein Mensch,die das weiß,macht so eine sch.

01.04.2020 09:33 • #13


Zitat von Calima:
Ganz ehrlich? Ihr beide nehmt euch nicht viel in eurem Verhalten. In Sachen Intriganz und ungute Spielchen spielen stehst du ihr in nichts nach.Zuneigung lässt sich für mich bei keinem von euch beiden erkennen.Mag sein, dass du ein Ventil gebraucht hast, um den Tod deiner Mutter zu verarbeiten. Nun solltest dus gut sein lassen. Ihr beide seid quitt.



Ließ unten meinen Dank aus,0%stimme ich dir zu

01.04.2020 09:34 • #14


Zitat von cube_melon:
Zorn, Wut und Hass sind Emotionen die einen unglaublich hohe Mengen an Energie verbrennen.Zudem verändert einen die Ausübung von Rache. Mehr oder weniger, und auch nicht immer sofort und offensichtlich.Alleine schon das Du selber zu manipulativen Mitteln gegriffen hast, ist mit ein Grund deines Zornes. Im Grunde genommen wirst Du damit einen Mikroteilchen weit zu einem Typ Menschen, den Du selber hasst.Das was die Frau da abgezogen hat ist der Burner. Und dann in diesem verletzlichen Abschnitt deines Lebens. Das Du dich so fühlst kann ich nachvollziehen. Es ist menschlich.Trotzdem kann ich dir nur ans Herz legen - lass diesen Hass imaginär von einem Felsen fallen. Du wirst in dem Du dich rächst nicht die Befriedigung bekommen die Du dir erhoffst. Sondern Du wirst nur weiter von deinem ursprünglichen Ich weggetrieben.Mir ist durchaus klar das so was nicht mit einem Click auf Opt-out weg ist. Aber Du kannst versuchen darüber zu stehen.



Und sie verletzt weiter?andere Menschen?Sie war sehr manipulativ.Habe sowas noch nie erlebt.Sie wusste den Verlust meiner Mutter..Weisst du,wenn du 10Monate gegen den Krebs kämpfst,aber wirklich Monate lang im Krankenhaus,deiner Mutter versprichst,das sie leben wird und recherchierst,Ärzte in anderen Ländern kontaktiert Bücher wie wild liest,2Monate jeden Tag nur eine std schläfst manchmal 2..Deine Mama leiden siehst ,Nachts weinst,sie mehrmals auf die Intensivstation kommt,du ihr mehrmals das Leben rettest,weil Die Ärzte mehrmals Fehler gemacht haben und am Ende deine Mutter vor deinen Augen stirbt und sie das letzte mal in deine Augen schaut,weißt du wie schwer dieser Schmerz ist.Und du suchst einen Halt,den du nicht von deiner Familie,deinen Freunden willst,sondern von irgend jdm anderen und dann lernst du jdm kennen und die packt einen drauf immer und immer wieder.Das ist hart.

01.04.2020 09:41 • #15


cube_melon
Das mit deiner Mutter tut mir sehr leid.
Meinst Du das die "andere" so viel emotionale Reife und Tiefe hatte um das nur ansatzweise zu verstehen oder nachzuempfinden was es für dich bedeutet hat diesen Weg mit deiner Mutter zu gehen?
Egal was du tust - zwei Dinge halte ich für sicher:

- Es ändert nichts daran das Du das hast erleben müssen. Was Du emotional hast durchmachen müssen.
- Sie wird sich nicht ändern.

Wenn Du den Weg der Rachsucht wählst, wirst Du weniger Zeit haben zu trauern, wirklich richtig und ohne weitere störende Einflüsse zu trauern. Und das ist etwas, was ich für absolut elementar in deiner Situation halte.
Es wird dich Kraft und Zeit kosten. Ob Du die gewünschte Befriedigung dadurch bekommst wage ich zu bezweifeln.

Was noch dazu kommt ist, dass Du dein Herz zu machst. Die Chance das Du nur noch Rache siehst, halte ich durchaus realistisch. Ebenso das Du dir Chancen und Optionen die dir im Leben begegnen nicht bemerkst oder nicht annehmen kannst.

Mir ist bewusst das das Theorie ist und so von weitem und ohne in der Situation zu sein man das leicht sagen kann. Auf der anderen Seite ist mein Kopf nicht von der Situation überflutet. Es mag auf der einen Seite subjektiver sein, als das was Du denkst, auf der andern Seite ist es objektiver, weil eben neutraler.

Das was ich sage ist alles andere als ein Angriff, sondern nur eine Meinung von vielen. Es ist an dir herauszufinden zu was Du Zugang hast und zu was nicht. Ebenso wie gut für dich zu sorgen. Wie eine Mutter es machen würde.

01.04.2020 12:36 • #16


Hoffnungsblick
Hallo Bebi 30,
den Schmerz um deine Mutter kann ich dir nachfühlen. Du hast dein Bestes getan und sie ist trotzdem gestorben. Das tut mir für dich leid.
Dass du in deinem Leid einen anderen Menschen gesucht hast, dem du dich anvertrauen kannst, das ist auch menschlich und verständlich.
Aber letztendlich habt ihr leider nicht zusammengepasst. Das heißt aber nicht, dass du nicht doch noch eine gute Freundin findest.
Habe neulich den Begriff "Catfishing" gelesen. Das bedeutet, dass sich zwei Menschen zunächst online kontaktieren und sich auch vertrauen. Allerdings nur online. Derjenige, der große Verlassenheitsängste hat, versucht dann, ein Treffen immer wieder hinauszuzögern oder zu verhindern. Ein realer Kontakt kommt dann nicht zustande. Der andere Mensch, der solche Bindungsängste (auf Grund einer übergroßen Verlassenheitsangst) nicht so sehr hat und einen realen Kontakt gesucht hat, bleibt dann sehr frustriert zurück. "Catfishing" kommt anscheined öfter vor, im Rahmen von Onlinedating.

Es kann natürlich auch sein, dass deine "Freundin" festgestellt hat, dass sie nicht zu dir passt und zu feige war, dir das zu sagen, stattdessen alle möglichen Ausreden erfand. Aber das weiß ich natürlich nicht.

Jedenfalls rate ich dir auch, dich abzulenken, an dich zu glauben und deine Gedanken auf eine positive Zukunft zu auszurichten.
Lass sie einfach los. Sie ist keinen weiteren Gedanken von dir wert.

09.04.2020 22:22 • #17


Hey,vielen lieben Dank!

Wir haben es oft probiert,nur vieles hat nie gepasst.Kurz bevor es zum Kontaktabbruch kam,kam dann ein schöner Satz von ihr und dann war der Kontalt abgebrochen.Sie hat dann immer wieder gesagt wir passen nicht zusammen.Aber jetzt habe ich eine Frage an dich...Das sagt mir jemand,die eigentlich in einer Beziehung ist?!sie hat mir gesagt,sie sei getrennt und in Wirklichkeit war sie nie getrennt.Sie hat mir erzählt sie fliege in den Urlaub,sie war nie im Urlaub.hat mir vorgeworfen ich lüge und in Wirklichkeit war sie die Lügnerin.und bis heute hat sie auf einmal meine nr nicht gelöscht.die die immer meine nr löscht löscht auf einmal meine nr nicht.was war überhaupt ehrlich ihrerseits.


Zitat von Hoffnungsblick:
Hallo Bebi 30, den Schmerz um deine Mutter kann ich dir nachfühlen. Du hast dein Bestes getan und sie ist trotzdem gestorben. Das tut mir für dich leid.Dass du in deinem Leid einen anderen Menschen gesucht hast, dem du dich anvertrauen kannst, das ist auch menschlich und verständlich.Aber letztendlich habt ihr leider nicht zusammengepasst. Das heißt aber nicht, dass du nicht doch noch eine gute Freundin findest.Habe neulich den Begriff "Catfishing" gelesen. Das bedeutet, dass sich zwei Menschen zunächst online kontaktieren und sich auch vertrauen. Allerdings nur online. Derjenige, der ...

10.04.2020 19:15 • #18


Hoffnungsblick
Zitat von Bebi30:
was war überhaupt ehrlich ihrerseits


Das kann man leider von außen nicht beurteilen.
Du hast viel gegeben und hast ihr vertraut. Es ist eine Bindung entstanden.
Du denkst -noch- viel an sie. Der Kontaktabbruch schmerzt.
Online ist alles immer unverbindlicher. Man kann sich Vieles mitteilen, aber es ist trotzdem recht unverbindlich. Das ist das Problem. Also Vorsicht bei Onlinebekanntschaften.
Der Begriff "Catfishing" meint eben ein solches Problem, dass eine/r eine entstandene Bindung einfach beendet, ohne dass man sich trifft in der Realität. Das kommt anscheinend häufig vor und ist darum ein Problem.
Wenn sie meint, dass ihr nicht zusammenpasst, dann musst du das akzeptieren. Dann kann das für dich auch nicht gut sein, weiterhin auf sie einzugehen oder darauf zu hoffen, dass sie sich entschuldigt für ihre Lügen oder Ausreden.
Man kann nicht zu jedem passen. Es gibt eben solche Leute, die lügen oder Ausreden verwenden, statt ehrlich und klar nein zu sagen.
Liebe Grüße und alles Gute

10.04.2020 21:13 • #19


Ich verstehe was du meinst...
Auf was ich hinaus will ist,wenn man in einer Beziehung ist,dann lernt man niemand anderen kennen und sagt hey es passt oder hey es passt nicht.Ich hätte das niemals so lange mitgemacht.Sie hätte auch sagen können,ich habe jdm neuen,dann wäre ich auch weg gewesen.Wenn sie mich nicht mehr wollte.Sie hat VON Anfang an angefangen zu lügen,fing ja schon mit dem Urlaub an,da kannten wir uns gerade mal einen Monat.
Ich danke dir aber für deine Worte und für Die Zeit,die du dir dafür genommen hast.Vielen Dank

Zitat von Hoffnungsblick:
Das kann man leider von außen nicht beurteilen.Du hast viel gegeben und hast ihr vertraut. Es ist eine Bindung entstanden. Du denkst -noch- viel an sie. Der Kontaktabbruch schmerzt. Online ist alles immer unverbindlicher. Man kann sich Vieles mitteilen, aber es ist trotzdem recht unverbindlich. Das ist das Problem. Also Vorsicht bei Onlinebekanntschaften. Der Begriff "Catfishing" meint eben ein solches Problem, dass eine/r eine entstandene Bindung einfach beendet, ohne dass man sich trifft in der Realität. Das kommt anscheinend häufig vor und ist darum ein Problem.Wenn sie meint, dass ihr nicht zusammenpasst, dann musst du das akzeptieren. Dann kann das für dich auch nicht gut sein, weiterhin auf sie einzugehen oder darauf zu hoffen, dass sie sich entschuldigt für ihre Lügen oder Ausreden. Man kann nicht zu jedem passen. Es gibt eben solche Leute, die lügen oder Ausreden verwenden, statt ehrlich und klar nein zu sagen. Liebe Grüße und alles Gute

11.04.2020 09:32 • x 1 #20



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag