Pfeil rechts
48

ajustin007
Guten Morgen. Hab jetzt bis nächsten Samstag Besuch bekommen von der Familie Bruder mit seiner Frau. Er mit ausoperiertem Hirntumor und Sie mit Depression. Bevor seine nächste OP anliegt,wollten sie sich mal erholen hier auf Mallorca. Jetzt sind die 2 Tage hier und sind nur am trinken. Im Suff kleckern sie die Küche voll und erzählen mir ihre Sorgen das Sie nicht mehr kann und psychisch am Ende ist u d Er sie garnicht mehr liebt obwohl sie vor paar Monaten erst geheiratet haben. Er vergisst auch viel. Jetzt wollen sie natürlich auch was erleben,nehmen sich aber keinen Mietwagen,weil sie sich nicht traut zu fahren und Er darf nicht mehr.Mich nervt das jetzt schon Alles,da ich auch mein Leben habe und auch arbeiten muss. Was würdet ihr machen,weil ich merke auch schon wieder,wie meine innere Unruhe hochkommt.

06.06.2024 08:12 • 15.06.2024 #1


31 Antworten ↓


Perle
Guten Morgen,

d. h. die beiden sind noch etwa 10 Tage bei Dir? Richtig?

Es ist Dein Zuhause und Du musst die Grenzen setzen. Also sagen ihnen freundlich, dass Du nicht möchtest, dass sie betrunken Deine Küche verwüsten. Sage ihnen auch, dass Du zwar ein offenes Ohr, jedoch auch Deine eigenen Sorgen hast und darum auch selber nur begrenzt belastbar bist. Einfach nur sagen, nicht in Diskussionen verfallen.

Hinsichtlich Unternehmungen: Warum machen es sich die beiden nicht am Strand gemütlich? Es gibt doch sonst auch auf Mallorca sicher Busunternehmen, die Tagesausflüge anbieten? Da erkundige Dich mal und dann buche mal Einiges (zahlen müssen sie aber selbst), dann werden sie schon abends schön müde ins Bett fallen. Außerdem ist doch die Infrastruktur auf Mallorca auf Touristen ausgerichtet, da kommt man doch mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch gut von A nach B.

Fürs nächste Mal gleich abblocken oder woanders unterbringen. Ich weiß, da kommt gerne mal ein schlechtes Gewissen hoch aber Du bist Dir selbst der Nächste.

LG Perle

06.06.2024 08:32 • x 2 #2


A


Verwandschaft ist zu Besuch und ich bin genervt

x 3


ajustin007
@Perle Ja ich wohne aber so, dass man erstmal ein Auto braucht um an die Infrastruktur zu kommen. Und wenn die was buchen, dann muss ich sie ja auch erstmal da hinfahren. Na ich schau mal wie das noch wird. Aber ein nächstes Mal wird es definitiv nicht geben.

06.06.2024 08:45 • #3


ajustin007
Beide waren gestern auf einer Bootsfahrt und mein Bruder hatte einen Glioblastom. Er wurde reanimiert auf dem Boot und ist jetzt Tod.Weiss nicht was ich machen soll. Stehe unter Schock.

09.06.2024 08:13 • #4


Kentucky
@ajustin007
Ohje....das tut mir unendlich leid. So eine Tragödie. Mein Beileid für Dich und seine Frau.
Ob es für IHN vielleicht eine Erlösung gewesen ist

Vielleicht kann die deutsche Botschaft helfen...bzgl. Transport des Sarges nach Deutschland...bei organisatorischen Dingen helfen? Totenschein ausstellen lassen und sowas...
Beerdigungs-Institut in Deutschland kontaktieren, dass sie den Sarg vom Flughafen / Flugzeug direkt abholen.
Erlaubnis für Befahren des Flughafengeländes...keine Ahnung was da zu tun ist.
Habe aber mal erlebt, dass der Rettungswagen jemanden direkt vom Flugzeug abgeholt hat.
Wo ist ER denn jetzt?
Und wie geht es IHR und Dir ?

09.06.2024 08:23 • x 1 #5


ajustin007
@Kentucky er ist in Palma und es wird eine Autopsie gemacht. Danach warten wir auf Freigabe das er eingeäschert wird und die Urne nach Deutschland transportiert wird

09.06.2024 08:35 • x 1 #6


Perle
@ajustin007

Auch mir tut es sehr leid, dass Dein Bruder nun so plötzlich verstorben ist. Ich kann verstehen, dass Du unter Schock stehst.

Ich weiß nicht wie es auf Mallorca abläuft. Beim Tod meines Vaters hatten wir gutes Beerdigungsunternehmen, das alles behördliche für uns soweit möglich geregelt hat, allerdings ohne eine Überführung nach Deutschland.

Ich habe gegoogelt. Schaue mal auf die Seite Bon Amic (Palma de Mallorca). Sie kümmern sich auch um Überführungen nach Deutschland. Evtl. käme alternativ auch eine Beerdigung oder Einäscherung auf Mallorca in Frage? Hat er jemals über seinen letzten Wunsch mit Euch gesprochen?

LG Perle

09.06.2024 08:37 • #7


ajustin007
@Perle Er wollte nur noch genießen und das hat er gemacht. Hier machen die alles schon. Verabschiedung ist die Woche und dann wird er verbrannt.

09.06.2024 08:43 • #8


Perle
Dann habt Ihr ja schon Einiges geregelt. Werdet Ihr ihn auf Mallorca beerdigen oder wird er überführt?

09.06.2024 08:47 • #9


ajustin007
Überführt

09.06.2024 09:13 • #10


Kentucky
Zitat von Kentucky:
Und wie geht es IHR und Dir ?

Wie geht es ihr? Vermutlich knickt sie jetzt total ein, wenn sie ohnehin schon so angeschlagen war ?

09.06.2024 09:14 • #11


ajustin007
Ja aber alle irgendwie. Meine arme Mama

09.06.2024 10:40 • x 2 #12


ajustin007
Donnerstag um 8 Uhr ist die Verabschiedung. Um 9 Uhr wird er verbrannt und um 16 Uhr können wir die Urne holen. Es ist alles in Palma.

10.06.2024 12:35 • x 1 #13


Ferrum
Mein Beileid. Das sind schon mehrere Schicksale.

10.06.2024 21:18 • x 2 #14


Rosenzauber
@Kentucky sie war ja eh schon am Ende wegen ihm weil er sie nicht mehr liebt steht im ersten Beitrag. Manche Dinge kommen wohl wie sie kommen sollen. Nichts passiert ohne Grund. Alk. exzessiv nach einer Gehirn OP ist ja jetzt auch etwas ungut.

10.06.2024 23:48 • #15


Angstmaschine
Zitat von Rosenzauber:
sie war ja eh schon am Ende wegen ihm weil er sie nicht mehr liebt steht im ersten Beitrag.

Was hat das denn damit zu tun?

Zitat von Rosenzauber:
Dann hat sich dein Problem ja quasi erledigt. Er hat dich genervt jetzt ist er tot. Irgendwie hart oder?

Du bist aber echt manchmal feinfühlig wie eine Abrissbirne ..

11.06.2024 00:57 • #16


Rosenzauber
@Angstmaschine dass da anscheinend jemand echt gehasst wurde vom eigenen Bruder und seiner Frau.

11.06.2024 01:33 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Lange-2024
@Rosenzauber Wo hat er seinen Bruder gehasst, wo steht dass sie ihn nicht liebt? Sie hatte das Gefühl, dass er sie nicht mehr liebt, relativ normal bei einer Depression.
Weil du den Tod für alle als Erlösung siehst, muss es ja nicht für andere so sein. Es gibt Menschen die am Leben hängen, es lieben und es genießen wollen, trotz Erkrankung.
Finde deine Worte hier an dieser Stelle nicht angebracht und hart unsensibel.
Manchmal ist es einfach besser nichts zu sagen, wenn man nichts nettes sagen kann/ möchte.

11.06.2024 05:53 • x 6 #18


Lange-2024
@ajustin007 Mein Beileid für deinen Verlust.

11.06.2024 05:57 • x 2 #19


Feuerschale
Zitat von ajustin007:
Beide waren gestern auf einer Bootsfahrt und mein Bruder hatte einen Glioblastom. Er wurde reanimiert auf dem Boot und ist jetzt Tod.Weiss nicht was ich machen soll. Stehe unter Schock.

oh nein, was für ein Schock, das liest sich ja schon unwirklich. Mein Beileid.
Da werden aus Alltags-Beziehungssorgen plötzlich so schlagartige Ereignisse mit solchen Einschnitten.
Alles Gute auch für die Familie, Mutter und Ehefrau.

11.06.2024 11:16 • x 2 #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag