Pfeil rechts
6

GhostX
Hallo zusammen,
mir wurde gestern ein Zahn gezogen der viele Probleme bereitet hat.
Ich bin froh ihn los zu sein. Nun habe ich heute eine Prothese bekommen, da der Zahn relativ weit vorne ist.
Ich habe mir das irgendwie nicht so schlimm vorgestellt und bin nun wirklich fertig mit den Nerven.
Es ist mega sichtbar wegen der silbernen Klammer, ich kann damit überhaupt nicht sprechen und könnte einfach nur heulen. So will ich nirgendwo mehr hin, nicht mehr reden und lachen schon gar nicht
Implantat geht leider erst in einem halben Jahr. Wie soll ich das denn solang aushalten?!

Habt ihr vielleicht Erfahrungen mit Prothesen. ?

14.07.2022 15:48 • 14.07.2022 #1


4 Antworten ↓


Schlaflose
Das ist ja nur ein Provisorium. Außerdem muss die Wunde erst abheilen. Danach wirst du du mit der Prothese besser zurechtkommen. Ansonsten musst du nochmal zum Zahnarzt, damit an der Prothese noch nachgearbeitet wird.

14.07.2022 18:20 • x 2 #2


A


Zahn gezogen, Probleme mit Prothese

x 3


I
Diese provisorischen Prothesen nur für 1 Zahn sind blöd, sie sind aus Kunststoff und können nicht grazil gearbeitet werden.
Deswegen stößt die Zunge dagegen. Ich verstehe dich total, dass du damit unglücklich bist.
Wenn du zuhause bist, nimm das Teil ruhig raus. Bei Bedarf kannst du die Klammern fester ziehen lassen bei deinem ZA.

14.07.2022 19:15 • x 3 #3


JniL
Und man sieht die auch nicht wirklich, das denkt man immer nur selbst. Ich habe meine Schneidezähne bei einem Biss in den Randstein verloren und das Provisorium war nur am Anfang störend. Und seitdem fahre ich vorsichtiger Fahrrad

14.07.2022 20:02 • x 1 #4


Cathy79
Ich hatte so ein Teil auch, ist leider nicht immer zu vermeiden dass man die Klammer sieht. Besorge dir auf jeden Fall Haftcreme damit alles gut hält. Du könntest dir auch eine Brücke setzen lassen dann müsstest du nicht so lange warten und es ist auch billiger als ein Implantat.

14.07.2022 20:20 • #5





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag