Pfeil rechts
30

Einsamkeit
Und wieder so ein Tag. Ich hab es weder gestern noch heute geschafft die Wohnung zu verlassen. Ich habe es nicht geschafft positive Gedanken zu haben. Ich lag auf der Couch. Ich finde mein Leben so sinnlos und je älter ich werde, desto mehr vergeht mit der Lebensmut. Ich habe es nicht geschafft einen Partner zu finden, der wirklich zu mir passt. Ich sabotiere mich selbst von Anfang an. Ich finde es so zum kotzen und ich bin es langsam leid. Was kommt denn noch? Der Körper wird immer schwächer, der Geist wird immer schwächer, die Welt wird immer schlechter. Ich bin heute so negativ, dass ich mich wieder schön selbst dafür hassen kann. Wer meint, einem depressiven Menschen helfen zu können, der hat diese Krankheit nicht begriffen. Gerade versteh ich sie wieder. Und morgen wenn ich arbeiten war werde ich danach meinen Sport machen. Weil ich verabredet bin. Nur deshalb. Alleine geht das nämlich nicht. Alleine geht nichts in meinem Leben. Alleine ist alles tiefgrau bis schwarz. Was ist nur kaputt in unseren Köpfen?

30.08.2020 18:42 • 23.09.2020 x 4 #1


13 Antworten ↓


Yannick
Hallo Einsamkeit,

Sorry, dass ich eben kurz störe, auch wenn du dich nur ausheulen wolltest.

Ich möchte oft sagen "herzlichen Glückwunsch", wenn jemand dahinter kommt, was das Leben eben nun mal ist: sinnfrei! Nicht unbedingt "sinnlos", aber eben "sinnfrei".
Ja, am Ende steht unweigerlich der Tod. Und von allem ach so tollen, was man sich ach so hart erarbeitet hat, kann man nichts mitnehmen...

Und dennoch kann man sich das Leben so schön wie möglich machen. Z.B. indem man vieles ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr ganz ernst nimmt. Mehr Glauben darin finden, dass es schon irgendwie weitergehen wird, Hauptsache es geht noch weiter.

Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass es moch möglichst lange weiter geht! Leben ist soviel wunderbarer als gefühlt schon tot zu sein. Und tot sein, das können wir alle noch lang genug irgendwann.

Du bist bei weitem nicht die Einzige, die keinen Partner gefunden hat bislang. Aber warum sollte das nicht noch kommen? Es braucht ja nur ein einiges Mal den richtigen Menschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Ja, ich weiß wovon ich rede, klingt einfach, ist es für manche von uns aber eben nicht.
Ich mag es auch nicht, wenn Menschen von etwas leicht daherreden, von dem sie keine Ahnung haben, weil sie es nie selbst erlebt haben. Einsamkeit, Partnersuche und auch die Depression...
Sich von solchen Leuten distanzieren ist oft ein guter Schutz.

Bitte lass dich weiter mitreißen von den Menschen, die du um dich hast, wie z.B. morgen zum Sport!
Auch wenn einem gefühlt nie etwas gutes widerfährt, so ist das Leben trotzdem lebenswert!

Ich würde dir gerne mehr davon zeigen und geben und wünsche dir alles Gute auf deinem Weg!
Gib nicht auf!

Liebe Grüße
Yannick

30.08.2020 18:59 • x 6 #2



Will mich nur ausheulen

x 3


Veritas
Ein Partner nimmt einem aber nicht das Gefühl, der letzte Mensch auf dem Planeten zu sein. Zumindest nicht dauerhaft. Momentan habe Ich eine gute Phase (war neulich noch anders), aber manchmal fressen mich (u.a.) das Einsamkeitsgefühl und die MO-FR-Sinnlosigkeit (Maloche) auf.

UNS alles Gute!

Einsamkeit, auch Du bist herzlich zum Stammtisch im RGB (wenn der denn mal wieder stattfindet...) eingeladen. Hättest jedoch 'ne etwas weitere Anreise.

30.08.2020 19:04 • x 5 #3


anjaf
Du kannst mir gerne per PN schreiben wenn du magst. Bin auch einsam!

Lg Anja

30.08.2020 19:09 • x 2 #4


Zitat von Einsamkeit:
Und wieder so ein Tag. Ich hab es weder gestern noch heute geschafft die Wohnung zu verlassen. Ich habe es nicht geschafft positive Gedanken zu haben. Ich lag auf der Couch. Ich finde mein Leben so sinnlos und je älter ich werde, desto mehr vergeht mit der Lebensmut. Ich habe es nicht geschafft einen Partner zu finden, der wirklich zu mir passt. Ich sabotiere mich selbst von Anfang an. Ich finde es so zum kotzen und ich bin es langsam leid. Was kommt denn noch? Der Körper wird immer schwächer, der Geist wird immer schwächer, die Welt wird immer schlechter. Ich bin heute so negativ, dass ich mich wieder schön selbst dafür hassen kann. Wer meint, einem depressiven Menschen helfen zu können, der hat diese Krankheit nicht begriffen. Gerade versteh ich sie wieder. Und morgen wenn ich arbeiten war werde ich danach meinen Sport machen. Weil ich verabredet bin. Nur deshalb. Alleine geht das nämlich nicht. Alleine geht nichts in meinem Leben. Alleine ist alles tiefgrau bis schwarz. Was ist nur kaputt in unseren Köpfen?


Gab es nie einen Mann, der an dir interessiert war?

31.08.2020 21:19 • #5


Leben-mit-Angst
Hallo Einsamkeit,

du hast eine persönliche Nachricht

03.09.2020 12:26 • #6


Alles was Du geschrieben hast, erlebe ich.. seit Jahrzehnten.. genauso wie Du.. falls es dich interessiert.. ausführlich nachzulesen auf meinem Profil.

Ich kenne niemanden, habe niemanden, bin ganz allein.. und fühle mich extrem einsam.. finde leider keine Menschen, die auch nur halbwegs zu mir passen könnten.

Ich war nicht immer ganz allein.. aber seit ich vor 8 Jahren plötzlich ganz allein war, ist mir schlagartig klar geworden, das ich ganz allein fast völlig hilflos bin, ganz allein geht fast nichts in meinem sinnlosen Leben.

Sometimes I feel like a ghost ship.. appearing, disappearing and nowhere arriving.. lost in the endless ocean of loneliness and desperation.

06.09.2020 00:48 • x 2 #7


Ibreaktogether
Ich habe mir meine Nichtganzeinsamkeit teuer erkauft: Ich habe zwei Kinder von zwei Frauen, und der einzige soziale Kontakt ist der zu meiner Ex und Tochter, und zu meinem Sohn. Ich gehe zu meiner letzten Ex ein paar Mal pro Woche hin und tue so, als würde ich dazugehören. Sie wohnt jetzt mit einer Frau zusammen, was am Anfang ziemlich gewöhnungsbedürftig war. Diese Neue von ihr ist natürlich auch eifersüchtig auf mich, aber das ist ein anderes Thema.

Ich bereue nichts, denn wenn ich damals das Risiko, mit ihr ein Kind zu kriegen, nicht eingegangen wäre, dann wäre ich heute komplett vereinsamt und heruntergekommen. Ich frage mich nur, wie das in den nächsten zehn Jahren aussieht.

Ich dachte immer, ein Mann könnte einer depressiven Frau allein durch seine Anwesenheit schon helfen, aber offensichtlich ist das nicht so einfach.

06.09.2020 15:16 • #8


Einsamkeit
Hallo an alle und danke für eure Antworten. Es tut mir leid, dass ich nicht eher geantwortet habe.
Das Gefühl der Einsamkeit und des völligen Alleinseins hat sich eben wieder in seiner reinsten Form gezeigt. Ich war auf der Kommunion meiner Nichte eingeladen. Dort bin ich alleine hin. Mit meinem Bruder (ihrem Vater) habe ich eigentlich keinen Kontakt mehr, man sieht sich auf offiziellen Anlässen. Seine Frau hatte mir die Einladung per Whatsapp geschickt. Ich parkte und es kam mir der Gedanke "Soll ich wirklich rein gehen?". Dann ging ich rein und fühlte mich sofort völlig deplaziert, unter Fremden. Das schlimme daran, sich unter Fremden verloren zu fühlen ist, wenn du die Menschen kennst. Niemand dort, zu dem ich einen Bezug habe/fühle. Fühlte mich völlig deplaziert. Leichte Übelkeit, sofort kein Appetit mehr. Musste schnell was trinken, völlig trockener Hals. Mich mal in eine Ecke gesetzt, weg von der "Masse". Dann merkte ich wie sich diese Aufregung in Tränen lösen will und denke nur "sch." "nein" "nicht hier" "nicht jetzt". Klappt natürlich nicht. Ich bin dann auf die Toilette (keine 10 Minuten da) und habe dort versucht mich zu beruhigen....ging nicht. Dann habe ich alles im Kopf durchgespielt und mir war klar, ich kann hier nicht bleiben, ich muss hier weg. Beim rausgehen meinem Bruder noch gesagt, dass ich mich hier nicht wohlfühle, dass ich weg muss. Die ganze Fahrt nach Hause geweint und mir gewünscht, es würde einen Menschen geben, mit dem ich all das gerne teilen würde, in dessen Arm ich gerne weinen würde. Nur ein Mensch, von dem ich mich verstanden fühlen würde. Gibt es nicht. Ich bin hier und weine wieder und mir ist schlecht und ich frage mich wieder und wieder ob es nicht besser wäre zu gehen. Diese Wunde in meiner Seele, in meinem Herzen wird niemals mehr heilen.

06.09.2020 16:30 • x 4 #9


Hey Du /Ihrs

Wie ist das den ? Du sagst du bist verabredet um Sport zu machen; magst du diesen Menschen ? Viele Menschen sind einsam und wünschen sich jemanden. Ich finde es super das du versucht hast dort hin zu gehen. Das war prima. Es hat nicht geklappt aber du warst da. Vielleicht versuchst du Dir ein Hobby zuhause zu suchen. Wie zb Hörspiel und malen. Oder sonst was ?

Gute besserung und ganz lieb gedrückt

06.09.2020 16:52 • #10


Einsamkeit
Ich beneide die Menschen, die Alleine sind und denen Kontakte fehlen. Das kann man ändern, da kann ich helfen. Ich aber fühle mich trotz der Kontakte völlig allein. Mir hilft es sicher an dem einen oder anderen Tag verabredet zu sein, denn dann denke ich nicht darüber nach, wie sinnlos eigentlich alles ist. Aber an den Tagen an denen es mir schlecht geht, da braucht es jemanden. Da hilft mir mein Kletterkumpel nicht weiter, denn ich fühle mich ihm nicht verbunden. Da hilft mir die Ex-Kommilitonin nicht weiter, denn ich fühle mich ihr nicht verbunden und da hilft auch sonst keiner weiter, denn ich bin im Herzen allein. Ich bin die einsame Wölfin, die durch die Wälder streift, wenn die anderen zusammen am Tisch sitzen oder auf der Couch liegen. Ich mag viele meiner Bekannten, doch ich kann niemanden einen Freund nennen, denn wenn ich nicht mehr kann und jemanden wirklich bräuchte, dann bin ich alleine. Wenn meine Gesundheit schlechter wird, dann bin ich alleine. Wenn alles dunkel ist, dann bin ich alleine. Ich habe dieses Gefühl so verinnerlicht, .... aber das versteht nur der, der es selbst kennt. Das ist bei allem so.

06.09.2020 17:03 • x 2 #11


Hallo Einsamkeit.. ich bin's nochmal.. toooooooooooooolate.. aber sowas von late.. hätte als Benutzernamen lieber.. totallytoolate.. wählen sollen - wäre der Wahrheit noch näher gekommen. Ich hätte nie gedacht, das ich mal auf einen Menschen treffen würde, der, was Einsamkeit und depressive Verstimmung betrifft, mir psychisch, seelisch so unglaublich ähnlich ist, wie Du es bist.

Dein obiger Beitrag spricht mir mal wieder aus der Seele.. wäre punktgenau auch meine Beschreibung der Situation.. eine Situation, die, wie Du sagst, nur ein Mensch wirklich verstehen kann, der alles genauso bzw. (sehr) ähnlich erlebt.. und genau das tue ich.. ich verstehe dich total.

Als Jugendlicher bin ich Heiligabend durch verschneite Straßen gelaufen, habe von der Straße aus die erleuchteten Fenster, Tannenbäume und feiernde Menschen gesehen.. freudestrahlende Menschen in Begleitung ihrer Freunde, Angehörigen sind mir begegnet.. alle wirkten so glücklich.

Da fragte ich mich, warum kann ich nicht auch so sein.. freudestrahlend, glücklich und vor allem dazugehören.. akzeptierter und respektierter Teil eines Freundeskreises, einer Gemeinschaft sein.. ich war ungewollt immer ein Einzelgänger, ein einsamer Wolf.

Ich hatte immer Menschen zum Reden, zwar immer sehr wenige, aber das reichte. Trotzdem fühlte ich mich fast immer extrem einsam. Ich hatte zwar Kontakt zu Menschen, leider aber kaum Freunde.
Ich fühlte mich.. im Herzen.. immer extrem einsam.. bis heute. Sogar während meiner 14 jährigen Ehe fühlte ich mich im Herzen meist sehr einsam, weil diese Frau überhaupt nicht zu mir passte, was mir leider erst viel zu spät bewusst wurde.. sie war das genaue Gegenteil von dem, was ich gebraucht bzw. mir gewünscht hätte, um dieses ständige Einsamkeitsgefühl mal los zu werden.. statt dessen hat meine Ex-Frau dieses Gefühl noch extrem verstärkt.

Mein Sohn, 37 Jahre, hat eine starke narzisstische Persönlichkeitsstörung sowie eine Beobachtungsstörung, ist dominant und kann aggressiv werden.. ist völlig unberechenbar.. mal lange Zeit guter Kontakt, dann plötzlich lange Zeit gar kein Kontakt.. Respekt und Verlässlichkeit sind Fremdworte für ihn.. da er genau weiß, das ich nur ihn persönlich kenne.. und sonst absolut niemanden habe.. behandelt er mich oft wie den letzten Dreck. Nur er und seine Belange sind wichtig.. ich und meine Belange sind vollkommen unwichtig.. ich empfinde so ein Verhalten als sehr herzlos, genauer gesagt als extrem grausam.. nachdem ich ihm ein Leben lang immer geholfen habe, immer, in jeder Lebenslage für ihn da gewesen bin..

Im Herzen extrem einsam.. und der einzige Mensch, den man kennt, ist ein Narzisst.. da würde ich sagen.. schlimmer gehts nimmer..

Ich bin das perfekte Opfer für einen Narzissten.. herzensgut und wenn ich kann, immer hilfsbereit..

Genau wie Du mache ich mir ständig Sorgen, wie alles weitergehen könnte.. wenn man mal nicht mehr so kann.. wenn man etwas Hilfe bzw. Unterstützung braucht.. dann ist absolut niemand da..

Also ich kann in meinem ewigen Dahinvegetieren in ständiger extremer Einsamkeit überhaupt keinen Sinn entdecken.. mir fehlt wenigstens eine wirkliche Freundschaft.. jemand der einen wirklich versteht oder es wenigstens versucht.

Irgendwann kann man alles nicht mehr aushalten.. alles lässt nach.. alles wird schwächer.. das Leben wird immer dunkler.. die Menschheit empfindet man als immer schlechter.. kein Zusammenhalt mehr in der Gesellschaft.. jeder ist sich selbst der Nächste.. da gibt Deutschland ein ganz schwaches Bild ab.. hier kann ich nur wählen zwischen Friedhof und nicht vorhandene Freunde.. also Friedhof..

Leben könnte so wunderschön sein, wenn es nur nicht so unendlich schwer wäre.. jedenfalls für manche Menschen.. einmal eine wirkliche Freundschaft haben, in der Nähe, das wäre traumhaft..
jemanden, mit dem man Freude und Leid, Sorgen teilen kann.. der einen wirklich versteht,, einen unterstützt.. wo man mal zu einem Gespräch vorbeikommen kann.. kurz gesagt.. wo man füreinanderer da ist.. aber das wird wohl ein Traum bleiben.

Falls Du magst.. hier ist ein schönes Lied für dich..

www.youtube.com

Angel Olsen - Hi-Five (Official Video)

Liebe Grüsse

toolate

08.09.2020 02:03 • x 2 #12


Übrigens.. eines meiner Lieblingslieder ist.. Paint It Black.. von den.. Rolling Stones.. my whole world is black.. that's true..

Auch gut.. The Pretty Reckless - Bedroom Window (lyrics) Eva.. it's all too much for me.. also true..

Musik kann einen etwas trösten.. solange das Lied spielt.. ist leider kein dauerhafter Trost.. etwas Geborgenheit findet man nur bei einem.. wirklich passenden Freund..

LG.. toolate

08.09.2020 02:36 • #13


Quangdangel
Hey Einsamkeit,

ich bin auch sehr einsam. Ich habe eine tolle Frau und 3 wunderbare Kinder. Einen guten Beruf, eigenes Haus auf dem Land.
Doch ich bin einsam. Ich bin inmitten bester Gesellschaft einsam.
Ich beschreibe es mal so wie es schon oft vorgekommen ist.

Trigger

Ich sitze auf der Couch, meine süße kleine Tochter ( Schwerstbehindert ) sitzt auf meinem Schoß und ist gut gelaunt und kuschelt mit mir. Meine Frau kocht was gutes, die Jungs sind brav und spielen etwas ( sonst kloppen sie sich meistens ) es ist ein schöner Tag und alles ist harmonisch und voller Zufriedenheit. Doch es kommt nichts davon bei mir an. Wie hinter Panzerglas kommen keine Gefühle die mir entgegengebracht werden an. Keine Ausstrahlung nichts. Und ich Depp sitze da und grübele darüber wie ich mich am besten umbringe.




DIese Einsamkeit geht oft auch mit einer Leere einher, einer Leere an Gefühl und Empfindungen.
Trigger

Oftmals kann ich das nur durch SVV durchbrechen



Ich hoffe das es bei Dir nicht so schlimm ist wie bei mir. Erkunde deine Einsamkeit und auch ein Partner wird nicht das große Wunder sein um das alles zu durchbrechen. Von den Problemen eines "Gesunden" Partners gegenüber eines Depressiven mal ganz zu schweigen.
Ich finde meine Vorredner habe recht und Du solltest versuchen mit Hobbys und vielleicht sogar in einem Verein "Gleichgesinnte" zu treffen und versuchen nichts zu erzwingen. Durch die Einsamkeit kann es auch sein das man gewissermaßen "Negativ Ausstrahlt" ( hört sich doof an aber weiß nicht wie ich es besser beschreiben soll ) Also irgendwie nach aussen ein Signal sendet das andere fern hält, evtl. sogar Abschreckt.

Ich wünsche Dir von Herzen das Du es schaffst diese Einsamkeit zu besiegen und entsprechende Menschen findest.
Oftmals ist es besser jemanden zu finden der auch Probleme in der Art hat weil da das Verständnis viel größer ist. Aber Vorsicht das man sich nicht gegenseitig herunter zieht.

23.09.2020 16:58 • x 3 #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag