Pfeil rechts

Hallo,liebe Forumteilnehmer,
seit nun 6 monaten bin ich von meinem Mann,mit dem ich 16 Jahre (wie ich immer meinte unglücklich,weil mir etwas fehlte)verheiratet war,getrennt.
Wir leben mit unseren Kindern weiteerhin größtenteils in einem Haushalt zusammen,außer der Zeit,die er mit seiner Freundin verbringt.
Ich war streckenweise richtig erleichtert,von ihm getrennt zu sein.

Im Moment erlebe ich jedoch eher den Verlust,den ich damit auch erlitten habe.
Neulich habe ich sogar einen Versöhnungsversuch gemacht,der aber nicht geklappt hat und auch nicht von Herzen sondern von Angst vor Verantwortung und Einsamkeit gesteuert war.

Neue Partnersuche gestaltet sich aus wohl mehreren Gründen unerwartet schwierig.Ich fühle mich so ein wenig perspektivlos,denke,ich bin jetzt bis ans Lebensende allein.

Ich habe auch angst um die Kinder,das ihnen etwas abgeht ohne ihren bisherigen Rahmen,obwohl mein Mann sich auch kümmert.

Über Eure Meinungen würde ich mich sehr freuen.

LG von Ä1234

22.06.2009 21:23 • 23.06.2009 #1


6 Antworten ↓


hallo! Nun so eine Wohngemeinschaft hat schon was. Für die Kinder, die nicht wollen, dass Ihr Umfeld sich radikal verändert ist das ok.
Wie geht Ihr damit um? Gibt es Streit zwischen euch, oder ist Ruhe eingekehrt.
Dass Du auch mal einen Partner findest glaube ich schon.
Das braucht aber Zeit.

22.06.2009 21:58 • #2



Verlust von Bodenhaftung

x 3


Hallo..
eine Trennung nach so einer langen Zeit ,ist bestimmt sehr hart,ist ja wie ein Teil vom eigenem Leben weg.
Aber Ihr habt Euch ja nur als Paar getrennt,als Eltern seit Ihr ja beide da.Finde ich toll von euch das zeugt von Verantwortung und gibt denn Kindern den halt den sie brauchen und dir ja auch weil Du weisst er ist weiterhin da ,zwar nicht als Partner aber als vater für Eure Kinder.

Ich denke mal ihr habt Gespräche mit den Kindern geführt und versucht ihnen die Trennung begreiflich zu machen.
Ich denke mal die Kinder werden damit leben können,klar am Anfang ist alles neu aber doch nicht unbedingt schlechter.
Warum habt ihr Euch denn getrennt?.
Ich frage wegen Eurem Neuanfang ,der in die Hose gegangen ist,aber wenn man jahrelang Probleme hat klar die sind nicht plötzlich weg.
also schau jetzt nach vorn,ihr habt es noch mal versucht,also brauchst du Dir kein schlechtes Gewissen zu machen.
Überlege dir langsam was du noch vom Leben erwartest,ausser natürlich weiter Mama sein.Vielleicht mal in den Urlaub? oder eine neue Frisur?tu alles für dich was dir gut tut.Wenn Du dann für dein neues Leben startklar bist und bereit für eine neue Beziehung lass es langsam angehn,such Dir das beste raus überstürze nichts.Du musst frei sein innerlich um dein Herz zu öffnen.
Läuft doch alles super den Kindern wirds an nichts fehlen,die Freundin deines Exmannes wird Euren Kindern eine gute Freundin sein..
Also entweder sehe ich heute alles zu positiv,aber ich finde es kann nicht besser laufen für deinen Neustart.Selbst einen wohlverdienten Welnesswochenendefür Dich steht nichts im Weg.Dein Mann ist immer für Eure Kinder da ,Du bist nicht allein hab keine Angst...Lebe

Viel Glück dafür....

Eva

22.06.2009 22:08 • #3


Hallo..
eine Trennung nach so einer langen Zeit ,ist bestimmt sehr hart,ist ja wie ein Teil vom eigenem Leben weg.
Aber Ihr habt Euch ja nur als Paar getrennt,als Eltern seit Ihr ja beide da.Finde ich toll von euch das zeugt von Verantwortung und gibt denn Kindern den halt den sie brauchen und dir ja auch weil Du weisst er ist weiterhin da ,zwar nicht als Partner aber als vater für Eure Kinder.

Ich denke mal ihr habt Gespräche mit den Kindern geführt und versucht ihnen die Trennung begreiflich zu machen.
Ich denke mal die Kinder werden damit leben können,klar am Anfang ist alles neu aber doch nicht unbedingt schlechter.
Warum habt ihr Euch denn getrennt?.
Ich frage wegen Eurem Neuanfang ,der in die Hose gegangen ist,aber wenn man jahrelang Probleme hat klar die sind nicht plötzlich weg.
also schau jetzt nach vorn,ihr habt es noch mal versucht,also brauchst du Dir kein schlechtes Gewissen zu machen.
Überlege dir langsam was du noch vom Leben erwartest,ausser natürlich weiter Mama sein.Vielleicht mal in den Urlaub? oder eine neue Frisur?tu alles für dich was dir gut tut.Wenn Du dann für dein neues Leben startklar bist und bereit für eine neue Beziehung lass es langsam angehn,such Dir das beste raus überstürze nichts.Du musst frei sein innerlich um dein Herz zu öffnen.
Läuft doch alles super den Kindern wirds an nichts fehlen,die Freundin deines Exmannes wird Euren Kindern eine gute Freundin sein..
Also entweder sehe ich heute alles zu positiv,aber ich finde es kann nicht besser laufen für deinen Neustart.Selbst einen wohlverdienten Welnesswochenendefür Dich steht nichts im Weg.Dein Mann ist immer für Eure Kinder da ,Du bist nicht allein hab keine Angst...Lebe

Viel Glück dafür....

Eva

22.06.2009 22:11 • #4


Ohh Sorry wegen dem doppelten text
aber irgendwie läufs im forum hier grad ein wenig lahm oder es liegt an meinem Pc....dauert alles ewig lang.

22.06.2009 22:18 • #5


Ich finde auch, dass eure wohnsituation für euch beide wohl sehr schwierig ist, oder?
Zum einen könnt ihr so garkeinen richtigen Schlusstrich ziehen, zum anderen kriegst du immer mit, wann genau und für wie lange er zu seiner Neuen geht und das belastet dich, kann ich mir vorstellen.

Für die Kinder ist es natürlich klasse, allerdings merken die bestimmt auch, dass was nicht stimmt.

Wie ist es denn für euch beide, weiterhin zusammen zu leben?

Alles gute,
Pilongo

23.06.2009 07:51 • #6


Ich möchte allen herzlich für ihre Beiträge danken.

Ich finde.alle haben ein bisschen Wahrheit ins Dickicht gebracht.

LG von Ä1234

23.06.2009 21:43 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag