Pfeil rechts

Hallo , ich bin Suse- Mia und neu hier im Forum und brauche euren Rat,

zum erstenmal hat es mich erwischt das ich Untreu geworden bin.Vorraus zuschicken wäre das ich schon 28 Jahre lang Verheiratet bin und ich bin grad mal 45 j. alt.Ich habe diesen Mann im Internet kennen gelernt und es sollte nur beim mail schreiben bleiben .aber wie das Leben so spielt sind in den 19 Monaten echte Gefühle entstanden und haben uns bei dritten Wiedersehen , dass erstmal mit einander geschlafen .
Wir wollten es beide, es war schön aber jetzt nicht der absolute Brüller, wir hatten wohl beide Angst, wir sind ja beide Verheiratet und von Anfang an stand fest wir trennen uns nicht von unseren Partnern und haben keine Erwartungen von den anderen, meinen wir ...?
Beide Beziehungen bzw seine wäre gut , meine nicht so , eben halt die Höhen und Tiefen.
Sicherlich fehlt uns ja trotzdem was ? Wir können über alles reden und stellen fest es war nicht geplant es ist uns halt passiert das sich in der laufende Zeit Gefühle für einander entwickelt haben.
Seit 19 mon.telefonieren wir täglich und haben uns sehr intensiv kennen gelernt und können wohl beide jetzt nicht mit der Situation umgehen, wir haben beide Angst ?
Leider und jetzt kommt der Knackpunkt als es uns passiert ist , kam bei ihn das schlechte Gewissen durch und ist etwas in Panik geraten , er kann auch nicht so deutlich über Gefühle sprechen, mir war es im Vorfeld schon kar was da auf mich zu kommt , aber bei ihn wohl nicht und jetzt sein schlechtes Gewissen, usw
Ich habe kein schlechtes Gewissen weil es bei mir schon vorher klar war , denn dafür habe ich schon viele Enttäuschungen mit mein Mann erlebt .Aber trotzdem hatte ich mir das erstmal anders vorgestellt und nicht das er danach so schnell weg wollte., usw.
Wir könnten auch darüber reden.. meine ich ..? und ich hatte das Gefühl ich miuß ihn jetzt trösten.

Die Sehnsucht war eben so groß bei uns .
Jetzt weiß ich nicht was ich davon halten soll, war es falsch es überhaupt es zu tun ..ach ich weiß nicht weiter , obwohl wir uns gerne wieder sehen wollen .. aber wann und dann?
Habt ihr ein Rat für mich und ging es euch auch schonmal so ähnlich, das dass erstemal nicht der Brüller war....? Obwohl wir schon über 40zig sind benimmt man sich wie 14 jährige ist das normal ..würde mich freuen von euch eine Antwort zu bekommen .. zz. das es mir mal passiert ..??
Lieben Gruß, eure Suse-Mia

18.09.2008 11:18 • 16.10.2008 #1


9 Antworten ↓


Ich- als ewige Pessimistin - würde drüber nachdenken, ob ER vielleicht noch mehrere "Suse-Mias" kennt...
Was sollte jemand mit einer gut funktionierenden Beziehung
sonst wollen...außer ab und zu ein paar Schäferstündchen.

Carmen.

18.09.2008 12:05 • #2



Untreu und das mir sowas passiertbrauche euren Rat

x 3


Ich hoffe grade ganz inständig, dass die Frage, ob das nun Falsch war und ob wir Dir raten den wiederzusehen, ein ganz ganz großer Scherz war!

Ebenso die Frage wie einem das passieren konnte.. Da Du ja keine 16 mehr bist, solltest Du wissen dass man nach 19 Monaten intensivem Kontakt da

auch die Gefahr für sowas besteht und sowas macht man meiner Meinung nach nicht wenn man in einer Beziehung ist.

Was Du tun kannst? Ich meine es klingt von Dir aus so, als würdest Du gerne jetzt ne Weile zweigleisig fahren..
Naja entweder Du machst das und hoffst dass Dein Mann Dich nie erwischt oder Du sagst es ihm und hoffst, dass er sich nicht scheiden lässt..

18.09.2008 13:45 • #3


hallo suse-mia

ich denke, du solltest ernsthaft über deine ehe und die beziehung zu deinem partner nachdenken.

solche "ausrutscher" passieren nie einfach so. du scheinst, deine untreue durch die mehrfache enttäuschung durch deinen mann zu rechtfertigen. für mich ist es mehr als ein zeichen, wenn man 19 monate täglich mit jemandem telefoniert und sich zu ihm hingezogen fühlt, dass in der eigenen ehe etwas nicht stimmt bzw. man versucht, etwas zu kompensieren. die untreue hat doch schon damit angefangen... und setzt sich in gedanken tagtäglich fort, ohne dass ihr miteinander schlaft.

mein rat wäre, mal in dich zu gehen und dir zu überlegen, was dein mann und du noch für einander empfinden, was ihr für ziele habt und wie ihr die erreichen könnt.

liebe grüsse

saorsa

18.09.2008 14:02 • #4


Hallo suse-mia,

allein schon das tägliche Telefonieren seit fast 2 Jahren ist ein Fremdgehen, da beißt ja die Maus keinen Faden ab.
Wenn ihr euch dann noch mehrmals trefft, ist die dahinterstehende Absicht mit Händen zu greifen.

Du willst wissen, ob es ein schlechtes Zeichen für die weitere sexuelle Beziehung ist, dass es beim ersten Mal nicht so der Brüller war? Heißt das, du willst diese Beziehung gegen deine Ehe austauschen, wenn der Sex für dich stimmt? Oder sie weiter nebenher laufen lassen?

Ich kann auch nur, wie die anderen, raten, jetzt in dich zu gehen und auf deinen Mann zuzugehen und mit ihm ernsthaft über eure Ehe zu sprechen. Eine Eheberatung wäre sicherlich nicht ganz verkehrt, wenn auch dein Mann wohl auch schon fremdgegangen ist oder dich anderweitig enttäuscht hat, und wenn du in dieser Ehe bleiben möchtest. Was mir aber wegen der o.g. Frage nichts gesichert erscheint.

Gruß,
GastB

18.09.2008 14:32 • #5


Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für die ehrliche Meinung von euch.

Ja ,dass ich zweigleißig fahre wird mir jetzt erst bewußt und ein verdammt beschiessendes Gefühl.

Werde mir Gedanken machen müssen wie es weitergeht.

Zuneingung hat ja nichts mit dem Alter zu tun und kann ja jeden erwischen !"

Denke mal wir haben uns beide unbewußt in einander verliebt und wollten auch beide das es passiert, nur die Angst und das Bewußtsein kam jetzt von seiner Seite sehr zum Vorschein und es ist schon klar was wir da gemacht haben und wie kommen wir da aus die Nummer wieder so raus

Leider stellen wir fest das wir wohl nicht los lassen können oder uns der Mut fehlt, ich weiß hört sich Feige an .

Festgestellt habe ich auch das ich kein schlechtes Gewissen habe und dies gibt mir zu denken wie weit ich mich in Grunde genommen von meiner Ehe schon entfernt habe.....

Sicherlich steht mir nicht der Gedanke von einer Beziehung in die andere zu rutschen ..oder bin da schon auf dem besten Wege...?

Manchmal passiert es eben das die Gefühle ihre Irrwege gehen ohne das man Einfluss darauf hat.. das wollte ich ausschließlich damit sagen....und wohl keiner davon Gefreit ist.

Wenn von uns beide Seiten die Ehe stimmen würde , wären wir wohl nie so weit gegangen ..aber das ist es wohl ein blödes Unterfangen.

Auf jedenfall werde ich mir ernsthafte Gedanken machen und es hilft mir wie ihr das so sieht .

LG-Suse -Mia

18.09.2008 18:39 • #6


Hey,

schön dass Du Dir da nochmal Gedanken drüber machst.
Es wäre Deinem Mann gegenüber einfach nicht fair und auch Du selber wirst da sicherlich viel dran zu knabbern haben..

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute!

18.09.2008 19:07 • #7



Hallo Suse-Mia,
ich möchte Sie ermuigen Ihr Problem mit der Dreier-Beziehung anders zu lösen, als die bisher geschriebenen Beiträge es Ihnen raten.

Es gibt in der Literatur der Belletristik genug Beispiele für eine gelungene Dreier-oder Vierer-Beziehung. Warum daraus ein Problem machen?

Stellen Sie doch Ihren Liebhaber Ihrem Mann vor und gestatten Sie Ihrem Mann auch seinerseits weitere Beziehungen einzugehen.

Vielleicht entsteht zwischen beiden Männern eine tolerante Freundschaft. Und Sie könnten sich mit der schon vorhandenen oder zukünftigen Freundin Ihres Mannes anfreunden. So braucht sich niemand von Ihren Ehepartner zu trennen und es entsteht dadurch eine Patchwork-Familie.

Aber andererseits, wenn diese Lebensform Sie überanstrengen sollte, dann wäre die Hilfe eines Psychologen ratsam. Nur sollte dieser von Ihnen gut ausgesucht sein. Einer, derauch so modern eingestellt ist und der das Patchwork-Problem mit Ihnen zusammen meistern könnte.

Dies wäre mein Ratschlag an Sie.

Viele Grüße und gute Wünsche

Hasenfuß

29.09.2008 23:24 • #8


Also Hasenfuss das ist doch wohl nicht dein Ernst ?
Erstens ist ne Patchworkfamilie was ganz anderes
und zweitens bestteht ja noch immer die möglichkeit das ihr Mann so eine Sache nicht mitmacht was dann?
Also ich kann bei deinem Posting nur den kopf schütteln
Milli!972

16.10.2008 16:40 • #9


Was mich bei deinem Posting auch enorm stört ist das du sowas als Modern hinstellst.
Sind Treue Menschen demnach altbacken?
Davon abgesehen leben wir im HIV Zeitalter und Treue ist eine der besten Möglichkeiten sich davor zu schützen

16.10.2008 16:45 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag