Pfeil rechts
2

Black Sheep
Ich denke das es dir extrem wichtig ist wie andere Menschen dich wahr nehmen, du hast Angst jemand könnte dich mobben und alle anderen nehmen dich Falsch wahr und denken du wärst ein schlechter Mensch.....Betrüger

Die Glasbausteine durch die man nur verschwommen sehen kann deuten auch nochmal darauf hin das du fürchtest falsch wahr genommen zu werden....und das sogar von Menschen die du nicht mal kennst.

Jeder soll sehen das du Ehrlich und Aufrichtig bist.....Der Schaum deutet darauf hin das du eigentlich weißt, das vieles nicht so heiß gegessen wird wie es gekocht wird.....aber du kannst wohl noch nicht aus deiner Haut.

29.07.2015 20:17 • #41


Mondkatze
Zitat von Wolke P:
Naja, Heute Morgen dachte ich dann. Allahopp der Schaum ist ja weggekehrt worden. Ich bin ihn ja los geworden. Aber mein armer Mann. Bald brauche ich ein eigenes Bett.


Hallo WolkeP

deuten kann ich Deinen Traum auch nicht.
Ich habe selbst sehr komische, gefährliche Träume, die verstehe ich auch nicht.
Wollte Dir nur sagen, dass es mir seit einiger Zeit auch passiert, dass ich während eines Traumes trete, schreie und ich saß plötzlich senkrecht im Bett und jemandem einen Kinnhaken versetzen will.
Ich habe auch Angst im Schlaf meinen Mann zu treten.
Hoffentlich geht das wieder weg.

LG
Mondkatze

29.07.2015 20:34 • #42



Träume

x 3


Ja das hoffe ich auch Mondkatzte. Da ist das aufschreien am Abend ja noch harmlos. Da macht er das Licht an und sagt, dass ich zu Hause bin. Dann legen wir uns rum und schlafen beide weiter. Manchmal weiß ich morgens noch davon und manchmal nicht. Aber das treten. Ich hatte auch krampfhaft versucht auf der anderen Seite zu liegen, damit ich in die Luft trete.

29.07.2015 20:42 • #43


Black Sheep,
es ist eher die Angst vor Mobbing. Weil für einen unehrlichen Menschen hält mich niemand. Ganz im Gegenteil.
Aber auch die Angst vor Ungerechtigkeit, weil ich so einen hohen Sinn für Gerechtigkeit habe. Hängt mit dem Hochsensiblen zusammen. Das ist ein Fluch und ein Seegen. Ich kann halt auch so zwischen den Zeilen lesen. Ich höre nicht nur das Gesagte. Ich sehe das Gesagte, ich fühle das Gesagte. Ich höre Zwischentöne. Ich sehe die Augen. Ich höre die Stimmlage, ich nehme die Körperhaltung wahr, ich nehme das Gefühl wahr. Sogar den Geruch nehme ich dann wahr. Selbst wenn mir jemand erzählt, was jemand gesagt hat. Sehe ich es wie ein Film vor mir. Weil ich sämtliche Gestiken und Mimiken wahrnehme und verinnerliche. Das ist manchmal ziemlich viel für so einen Kopf. Ich schätze, dass ich das alles mit in die Träume nehme. Wie ein reizüberflutetes Kind.

29.07.2015 20:52 • #44


Icefalki
Interessant, bei mir ist das auch sehr ausgeprägt. Hab ich aber in meiner Kindheit erlernen müssen.

Dieser ausgeprägte Gerechtigkeitssinn hat mir auch sehr zu schaffen gemacht. Ich habe ihn dann auch bei mir angelegt. Das hat mich dann weiter gebracht.

Meine hohen Erwartungshaltungen musste ich nämlich revidieren, auch meine eigenen Reaktionen darauf, die wiederum für andere nicht, bzw. schwer nachvollziehbar waren.

Echt hartes Stück Arbeit. Aber die Empathie bleibt. Die will ich auch haben.. Nur bin ich jetzt gelassener geworden, man hat es mit Menschen und ihren jeweiligen Fähigkeiten zu tun.
Und da meine Gesundheit auch damit zusammenhängt, wie ich innerlich darauf reagiere, hat für mich ein Umdenken stattgefunden.

Aber du hast das sehr schön beschrieben, diese Empathie.

29.07.2015 21:11 • #45


Black Sheep
Zitat von Wolke P:
Also ich hatte nicht betrogen, das kam klar rüber im Traum.

Zitat von Wolke P:
Weil für einen unehrlichen Menschen hält mich niemand. Ganz im Gegenteil.


Merkst du nicht wie du immer wieder darauf hinweist......wie wichtig dir das ist, wie die Menschen über dich denken.....
Das ist nicht böse gemeint, ich kenne dich nicht, mich musst du von nichts überzeugen, ich gehe einfach davon aus das du Ehrlich bist.

Zitat von Wolke P:
Ich kann halt auch so zwischen den Zeilen lesen. Ich höre nicht nur das Gesagte. Ich sehe das Gesagte, ich fühle das Gesagte. Ich höre Zwischentöne. Ich sehe die Augen. Ich höre die Stimmlage, ich nehme die Körperhaltung wahr, ich nehme das Gefühl wahr. Sogar den Geruch nehme ich dann wahr. Selbst wenn mir jemand erzählt, was jemand gesagt hat. Sehe ich es wie ein Film vor mir. Weil ich sämtliche Gestiken und Mimiken wahrnehme und verinnerliche.


Es ist durchaus möglich das es so ist...bedeutet aber nicht das du das alles richtig deuten kannst, ich habe das Gefühl das du sehr viel was andere sagen oder machen auf dich beziehst....nicht jeder Blick, oder jedes Wort hat etwas zu bedeuten.

29.07.2015 21:18 • #46


Gelassener wurde ich auch schon. Ich rege mich dann halt fürchterlich auf. Lasse mal so richtig Dampf ab und dann ist wieder gut. Als Kind durfte ich das ja nicht. Da hieß es ja immer. Reg dich nicht so auf, sei ruhig und was du wieder sagst. In meiner kleinen Familie ist das anders. Meine Kids sind ja genau so. Es darf sich über Gott und die Welt aufgeregt werden, wir lassen es raus, aber bleiben fair. Und dann kommt man wieder zur Ruhe. Früher kam ich dann nicht sobald zur Ruhe. Immer wieder kam dann das Thema hoch und immer wieder. Jetzt habe ich gelernt den Punkt zu machen. Und manche Menschen akzeptiere ich einfach, das sie so sind und nehme sie nicht mehr so wichtig. Ich sehe sie halt durch die Glasbausteine Oder lasse sie wohl abends zu Schaum werden. Eigentlich war es ein positiver Traum. Jetzt mal genau betrachtet. Oder?

29.07.2015 21:22 • #47


Black Sheep,
ich sehe das, wenn ich direkt angegriffen werde. Da ich mich ziemlich einsetze, bekomme ich halt auch so manches ab. ich spreche auch mal an, was angesprochen werden muss. Und ich stelle mich auch mal dazwischen. Ich habe aber gelernt, dem ganzen immer sachlich zu begegnen. Manchmal brauche ich dann mal jemand, wo mir zuhört, damit ich wieder die Klarheit bekomme. Sobald die Klarheit wieder da ist komme ich damit auch wieder zurecht. Eine Reizüberflutung ist es halt trotzdem. Alles wahrzunehmen.

29.07.2015 21:33 • #48


Also ich muss mich jetzt ganz doll bei euch bedanken. Ich hatte wirklich Angst, dass das mit den Alpträumen wieder anfängt. Aber da ich mich mit euch zusammen so doll mit dem Traum beschäftigen konnte, schaffte ich Heute Abend den bösen Traum weg zu kicken. Erst wollte es böse anfangen. Ich kann mich nur noch an das Gefühl erinnern. Nicht mehr an den Traum selbst. Aber ich kickte ihn weg und plötzlich träumte ich von einem Familienfest und ich hab sogar meinen Vater im Traum gesehen. Daran erinnere ich mich immer morgens, wenn er mir im Traum erscheint. Passiert nur leider sehr selten.
Also vielen Dank für die ruhige Nacht

30.07.2015 17:02 • x 1 #49


Misst, jetzt hatte wohl der tolle Traum mit Papa und co doch ne Bedeutung. Meine Tante ist an dem Abend gestorben. Hab ich Gestern erfahren. Jetzt hat der Traum nen ganz anderen Beigeschmack.

01.08.2015 14:21 • #50


Schlaflose
Man kann auch Zusammenhänge an den Haaren herbeiziehen.
Meine Tante ist am 6. Juni gestorben, ihr Mann am 21. Ich habe keine Ahnung, was ich da geträumt habe.

Mir passiert es oft, wenn ich auf der Couch beim Fernsehen einschlafe, dass ich den Ton aus dem Fernseher höre, aber die Bilder dazu träume. Gestern träumte ich einen spannenden Krimi

01.08.2015 17:21 • #51


Ups, wo ist denn mein Beitrag hin von eben? Allahopp schreibe ich ihn nochmal.
Hast Recht Schlaflose. Ich will auch diesen Traum als angenehm und schön in Erinnerung behalten. Besonders, weil ich meinen Vater wieder sah. Ich träume so selten von ihm.
Aber Schlaflose, hast du in deinem Traum wenigstens den Mörder gesehen? Also das Ende vom Krimi, oder bleibt es ein ungelöstes Geheimnis?

01.08.2015 23:24 • #52


Schlaflose
Nee, meine Mutter hat mittendrin den Fernseher ausgemacht und ich bin aufgewacht

02.08.2015 07:00 • #53


Ach Mensch, jetzt geht das mit dem Träumen wie mit dem Fernsehen schauen.
Nie weiß man den Mörder. Immer diese ungelösten Fälle

02.08.2015 08:04 • #54


-Leeloo-

06.01.2020 17:27 • x 2 #55


Dein Traum ist wirklich witzig. ^^

Bei mir war es eher seltsam. Ich und meine Ex Freundin saßen auf einer Bank, als sie plötzlich ein riesiges Drachen Ei aus ihrer Tasche holte. Sie hat es dann in ein Feuer geworfen, aber der Drache hat überlebt und ihre Tasche geklaut.

OK, wenn man das schreibt ist es auch witzig.

06.01.2020 18:14 • x 2 #56


-Leeloo-
Zitat von DominikDO:
Dein Traum ist wirklich witzig. ^^Bei mir war es eher seltsam. Ich und meine Ex Freundin saßen auf einer Bank, als sie plötzlich ein riesiges Drachen Ei aus ihrer Tasche holte. Sie hat es dann in ein Feuer geworfen, aber der Drache hat überlebt und ihre Tasche geklaut. OK, wenn man das schreibt ist es auch witzig.


Das ist auch witzig, manchmal, egal, wie verrückt und lustig Träume sein können, sie können zumindest mal ein Lächeln über den Tag ins Gesicht zaubern, auch, wenn man sich gerade ziemlich schlecht fühlt...

06.01.2020 18:16 • #57



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag