Pfeil rechts
134

Ps: überleg mal zurück als Du 16 Jahre alt warst. Da hat man doch keine Erfahrung, wieso Beziehungen auseinandergehen.

08.05.2021 14:09 • x 1 #41


Ja ich verstehe das alles, ich hab das vollste Verständnis

08.05.2021 14:18 • #42



Schwieriger Kontakt zu den Kindern

x 3


Zitat von portugal:
Julie, Kinder können das doch in dem Alter nicht trennen. Euer Müll ist aber auch ihr Müll, weil sie eine heile Familie will. Ich hatte Dir doch ...


Ich hab sie gebeten her zu kommen das will sie nicht sagt ihr Vater verbietet es und sie hat auch kein Interesse das war der letzte stand ich hab gesagt die Tür ist immer offen für sie und ihren Bruder


Sie darf und will mich nur in der Wohnung ihres Vaters treffen mit ihren Vater zusammen sonst nicht

Tut mir leid das möchte ich nicht

08.05.2021 14:19 • #43


Wie gesagt ich habe auch Fehler gemacht und hab mit schuld nur ich möchte nixjt mehr mich erpressen lassen, Angst haben und mich beleidigen lassen

Alles andere hab ich vollstes Verständnis und geb den Kindern auch Zeit

Ich rede nicht schlecht über den Vater und ich rede nichts schlecht ich mische mich nixjt ein ich versuche nur da zu sein als Mutter

08.05.2021 14:22 • #44


Dann fahr zu ihr hin und sag, ihr macht gemeinsame Zeit und nehme sie mit zur Pediküre.
Wirst sehen, wie schnell sie mitkommt.

08.05.2021 14:33 • #45


Sie wird nicht kommen. Ich hätte es längst gemacht. Ich fahr doch nicht 8 Stunden damit ich wieder alleine da stehe

08.05.2021 15:55 • #46


Calima
Zitat von Julie80:
Ich fahr doch nicht 8 Stunden damit ich wieder alleine da stehe

Ganz ehrlich: Ich würde das tun. Und zwar so lange, bis sie versteht, dass sie dir wichtig ist, aber ihre Versuche, dich wieder mit ihrem Vater zusammenzubringen, nicht funktionieren.

Du forderst von ihr, sich wie ein Kind zu verhalten - aber was du eigentlich erwartest ist, dass sie handelt wie eine Erwachsene. Du bist gerade enorm als Mutter gefordert, und wenn dir dein Kind wichtig ist, musst du dich mit allem ins Gefecht werfen, was du aufbieten kannst.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass das Alter deiner Tochter höchst kritisch ist. Wenn es dir nicht gelingt, ihr zu beweisen, dass sie immer noch alles für dich ist, ist es sehr gut möglich, dass du sie verlierst, weil sie sich verlassen und im Stich gelassen fühlt. Das ist nicht rational, sondern enorm emotional und subjektiv. Deswegen kannst du es zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht mit Argumenten klären. Die greifen irgendwann in ein paar Monaten oder Jahren - wenn es dir gelingt, bis dahin den Kontakt zu retten.

Dass du so weit weg von deinen Kindern gezogen bist, war deine Entscheidung. Die ist als Frau zu verstehen - als Mutter nicht. Und es ist deine Aufgabe, alles dafür zu tun, um eure Beziehung zu retten. Und das kannst du nur durch Taten, nicht durch Worte.

08.05.2021 16:09 • x 4 #47


Ihr habt das Jugendamt doch bereits um Hilfe gebeten.

Der Kindesvater kann nicht einfach bestimmen, dass man sich nur in seiner Wohnung trifft. Dein Anwalt wird das sicherlich auch schriftlich ausrichten können.

Du sagst, Du fährst keine 8 Stunden für nichts aber Dein Kind soll das auf sich nehmen? Versteh ich grad irgendwie nicht.

08.05.2021 16:15 • x 1 #48


Mariebelle
Auch im Trennungsjahr gibt es gesetzliche Regelungen,was Unterhalt und Besuchrechte fuer minderjaehrige Kinder angeht.
Julie ist ja wohl unterhaltspflchtig,da der Vater die Kinder im Haushalt leben hat?

08.05.2021 16:23 • x 1 #49


Zitat von portugal:
Ihr habt das Jugendamt doch bereits um Hilfe gebeten. Der Kindesvater kann nicht einfach bestimmen, dass man sich nur in seiner Wohnung trifft. Dein ...


Ich gehe nicht in diese Wohnung weil ich nicht weiß ob mir da was passiert und weil ich meinen nochmann nicht sehen will. Ich habe zig mal angeboten zu kommen mich zu treffen ich mach was die Kids wollen, Kosmetik Studio oder spazieren oder Schiff fahren oder von mir aus auch essen gehen aber es heißt du hast hier her zukommen sonst nicht es gibt uns nur im 3er pack. Ich komme nirgends hin du hast nach Hause zu kommen: ich meine warum soll ich los fahren und keiner kommt ich betrete diese Wohnung nicht mehr

08.05.2021 16:27 • #50


Zitat von portugal:
Ihr habt das Jugendamt doch bereits um Hilfe gebeten. Der Kindesvater kann nicht einfach bestimmen, dass man sich nur in seiner Wohnung trifft. Dein ...


Der Vater übt Druck aus droht emotional, beleidigt mich vor dem Kind am Telefon


Ist das deine Mutter die alte f o ...e sie soll mal her kommen

08.05.2021 16:28 • #51


Ist auch egal ich fahr hin guck ob jemand kommt und wenn nicht warte ich 2 std und wer kommt der kommt wer nicht der nicht

08.05.2021 16:29 • #52


Mariebelle
Bist du denn offiziel getrennt Julie?
Die Tatsache,dass du gleich in eine neue Lebensgemeinschaft in eine andere Stadt gezogen bist,ist bestimmt auch schwierig u kann zu deinen Ungunsten ausgelegt werden,da neue Bedarfsgemeinschaft.

Mit den Kindern wird sich der Kontakt iwann wiederausbalancieren,gib ihnen Zeit u ein offenes Ohr fuer deren eigene Probleme.
Sie sind 2 Jugendliche in praekaeren Verhaeltnissen und in der eigenen Findung.

08.05.2021 16:31 • x 2 #53


Wenn der Vater so assozial vor den Kindern redet, dann ignoriere das. Ggfs. im Schriftsatz mit Unterlassung drohen.

08.05.2021 16:35 • x 1 #54


Mariebelle
Bei einer Trennung werden die Kinder meist instrumentalisiert,meist von dem verlassenen Partner...
Aber die Tochter ist ja auch bald volljaehrig u der Kontakt zur weggezogenen Mutter mit neuem Freund kann ganz selbststaenig funktionieren.
Es wird ja auch dauern bis die Kinder mit dem neuen Mann vertraut sind u./o ihn ueberhaupt moegen.
Sowas muss wachsen,das kann man nicht erzwingen.

08.05.2021 16:40 • x 2 #55


Islandfan
Dein Exmann bedroht dich ja offensichtlich, kannst du ihn nicht anzeigen? Ich weiß jetzt nicht, was bei euch in der Vergangenheit vorgefallen ist, aber wenn du Angst vor ihm hast, würde ich das dem Jugendamt und dem Anwalt erzählen.

08.05.2021 16:44 • x 1 #56


Calima
Zitat von Julie80:
Ich habe zig mal angeboten zu kommen mich zu treffen ich mach was die Kids wollen, Kosmetik Studio oder spazieren oder Schiff fahren oder von mir aus auch essen gehen

Das sind Worte. Es braucht aber Taten. Z.B.an die Schule fahren und deine Tochter dort abholen. Und wenn sie heute nicht mit dir reden will, dann bist du halt am nächsten Tag wieder da. Schalte das Jugendamt ein und setze Himmel und Hölle in Bewegung. Es kann auch einen begleiteten Besuch in der Wohnung geben, wenn du Angst hast.

Hauptsache, ihr trefft euch und redet. Dein Kind solltest du nicht aufgeben. Es geht nicht nur um euren Erwachsenenkram. Und das ist halt jetzt mal harte Arbeit.

08.05.2021 16:52 • x 4 #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Und Dein jetziger Freund wollte nicht zu Dir ziehen?
800km ist eine lange Strecke.

08.05.2021 17:03 • x 1 #58


Es sind 400km eine Strecke also hin und her 800km

Ja er bedroht mich und alles aber ich bleibe ruhig bringt eh nichts. Ich hab in Hamburg leider keinen Schlafmöglichkeit.

Mein Mann hat mich am 27.08. aus der Wohnung geschmissen ich konnte nur noch flüchten ich bin ohne alles raus und nie wieder außer einmal wo die Kinder krank waren wieder hin.

Ja ich bin getrennt, ich hab alle Karten offen gelegt.

08.05.2021 17:25 • #59


Und wo bist Du dann nach dem Rausschmiss untergekommen? Schrecklich!

08.05.2021 17:28 • x 1 #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag