Pfeil rechts
2

Athiina
Hallo

ich wollte mal nachfragen was ihr gegen Schlafstörungen macht?

Ich leide unter Durchschlafstörungen. Kann auch gar nicht mehr sagen, seit wann ich das habe.

Ich habe keinen tiefen Schlaf, bei jeder Kleinigkeit wache ich auf. Auch wenn ich mal keine richtige Position bei dem schlafen habe wache ich auf..

Habt ihr Tipps, was man dagegen tun kann?

30.05.2015 22:16 • 26.11.2018 #1


36 Antworten ↓


Frollein
Geht mir ähnlich, wobei ich auch immer wieder relativ einschlafe.
Mein größtes Problem ist allerdings das erste Einschlafen... dauert momentan Stunden bei mir.

Bin auch offen für Tipps

31.05.2015 00:59 • #2



Schlafstörungen - kann nicht durchschlafen / wache auf

x 3


Athiina
Mit dem Einschlafen habe ich überhaupt kein Problem! Aber ich werde nachts eben auch ständig wach. Mir wurde schon mal ein Antidepressiva verschrieben, was mir beim schlafen helfen soll.

Aber ich wollte es nicht mein Leben lang nehmen.

Weißt Du denn warum Du das hast?

31.05.2015 07:06 • #3


Hallo ihr zwei schlaflose Seelen

Hoch dosiertes Präparat Baldrian-Hopfen Gemisch, hilft sehr gut und ist unbedenklich.
Diverse Präparate sind in der Apotheke erhältlich. Baldrian und Hopfen ergänzen sich ausgesprochen gut!
Versucht es mal...

31.05.2015 07:18 • x 1 #4


Athiina
Danke!

Bneutzt Du das auch und hast eventuell Erfahrungen damit?

31.05.2015 11:49 • #5


Schlaflose
Ich habe alle solche Präparate, die es gibt, ausprobiert, aber bei mir hilft nur Chemie.
Ich nehme seit über 16 Jahren schlafanstoßende Antidepressiva, die mir im großen und ganzen gut helfen. Mittlerweile habe ich sie auf ein Minimum reduziert. Im Bedarfsfall nehme ich Alprazolam oder Zopiclon dazu.
Ansonsten kann ich regelmäßigen Ausdauersport empfehlen. Und ganz wichtig ist die Schlafhygiene. Immer etwas um die gleiche Zeit ins Bett und aufstehen, tagsüber auf keinen Fall schlafen.

31.05.2015 11:59 • #6


Was hast du denn für einen Schlafrhythmus? Gehst du immer zu gleichen Zeiten ins Bett oder unterschiedlich? Es ist wichtig, wenn man Probleme mit dem Schlafen hat, dass du einen gesunden Schlafrhythmus hast, das heißt immer zu ähnlichen Zeiten ins Bett zu gehen und auch morgens zu ähnlichen Zeiten aufzustehen. Banne außerdem alle elektronischen Geräte aus deinem Schlafzimmer, Elektrosmog bzw die blinkenden Lichter können dich auch am Schlafen hindern. Zusätzlich ist es auch gut, wenn du tagsüber Sport machst, dass dein Körper abends müde und kaputt ist. Ich kann dir auch noch Lioran empfehlen, gibt es rezeptfrei in der Apotheke und hilft mir immer sehr gut, wenn ich wieder Probleme mit meinem Schlaf habe. Zusätzlich könntest du noch ein Ritual einführen, dass du vor dem Schlafen gehen machst, wie z.B. lesen, stricken, meditieren etc.

31.05.2015 12:02 • #7


Athiina
Also ich schlafe unterschiedlich.... Mir fällt es manchmal ziemlich schwer morgens aufzustehen (besonders wenn ich dann wieder ziemlich oft wach geworden bin...) Es fällt mir schwer mich dann an einen bestimmten Rythmus zu halten. Also ich muss mich auch mal dazu aufraffen, nicht immer mittags zu schlafen und ungefähr zu den gleichen Zeiten ins Bett zu gehen. Wenn man müde ist, dann ist die versuchung ziemlich groß schlafen zu gehen....

31.05.2015 12:16 • #8


Schlaflose
Zitat von Athiina:
Wenn man müde ist, dann ist die versuchung ziemlich groß schlafen zu gehen....


Ich bin tagüsber nie in dem Sinne müde, dass ich schlafen könnten, selbst wenn ich mehrere Nächte hintereinander nur 2-3 Stunden schlafe. Mir geht es dann zwar schlecht und ich bin kaputt, aber nicht schläfrig. Eher aufgeputscht und voller Andrenalinschübe. Ich habe schon als kleines Kind von 2 Jahren keinen Mittagsschlaf mehr gehalten.

31.05.2015 12:29 • #9


Athiina
Sei froh!

Bei mir ist es das genaue Gegenteil.

Wenn ich auf der Arbeit sitze, fallen mir echt manchmal regelrecht die Augen zu und ich bin froh, wenn ich zu Hause bin und mich hinlegen kann....
Mein Kater unterstützt mich da auch nicht wirklich ^^ Nachts rennt er manchmal durch meine Wohnung oder miaut. Aber ich muss sagen, dass ich nicht mehr sooo extreme Probleme habe wie früher.

31.05.2015 12:40 • #10


Schlaflose
Im Prinzip ist es ja egal, wann man schläft, Hautpsache, man bekommt 6-7 Stunden zusammen. Mehr braucht man nicht.
Ich wache auch mindestens 5-6 Mal pro Nacht auf. Wenn ich innerhalb 10-15 Minuten wieder einschalfen kann, ist das für mich OK. Seit 4 Jahren bin ich in den Wechseljahren und seitdem habe ich ganz extreme Schweißausbrüche, die mich so oft aufwecken.

31.05.2015 12:46 • #11


Athiina
Wie gehst Du damit um?

Ich hatte auch schon mal Phasen, da hat mich das total wütend gemacht und dann konnte ich noch weniger schlafen. Ich habe mir zum Beispiel abgewöhnt nachts auf die Uhr zu gucken

31.05.2015 16:21 • #12


Zitat von Athiina:
Ich leide unter Durchschlafstörungen. Kann auch gar nicht mehr sagen, seit wann ich das habe.

Ich habe keinen tiefen Schlaf, bei jeder Kleinigkeit wache ich auf. Auch wenn ich mal keine richtige Position bei dem schlafen habe wache ich auf..


Bei mir ist es genau so, zusätzlich habe ich noch das Problem, ewig nicht einschlafen zu können und morgens relativ früh zu erwachen und nicht mehr weiterschlafen zu können. Ich komme pro Nacht auf geschätzte 4, 5 Stunden Schlaf. Es ist etwas besser geworden, seit ich nicht mehr arbeite und somit der Druck, am nächsten Morgen fit sein zu müssen, weggefallen ist. Nachts nicht auf die Uhr zu schauen hilft auch. Manchmal hilft es mir auch, wenn ich mitten in der Nacht aufwache und nicht wieder einschlafen kann, aufzustehen und irgend etwas Langweiliges (z.B. stricken oder Homeshopping-Kanäle gucken) zu machen. Das bekommt mir oft besser als das wach Daliegen - dabei baue ich nämlich Wut auf die Situation auf und die lässt mich dann erst recht nicht schlafen.

31.05.2015 19:06 • #13


Athiina
Zitat von juwi:
Zitat von juwi:
Bei mir ist es genau so, zusätzlich habe ich noch das Problem, ewig nicht einschlafen zu können und morgens relativ früh zu erwachen und nicht mehr weiterschlafen zu können.


Also schlecht einschlafen kann ich nicht. Nur wenn mich irgendwas belastet abe ich ziemliche Probleme einzuschlafen. Ich glaube wenn mich etwas belastet, dann lässt mich das einfach nicht los.

31.05.2015 19:12 • #14


Das kenne ich auch! Nur blöd, dass ich eigentlich ständig was habe, das mich belastet...

31.05.2015 19:21 • #15


Sakul
ich empfehle die Seite www.schlafgestoert.de ! also nicht mit Ö schreiben.

Unter der Rubrik "Therapie" --> "Ohne Medikamente" findet man die Schlafhygiene-Regeln.

Das Forum selbst kann ich auch empfehlen!

Diese Seite hat mir damals viel helfen können. Hoffe es kann bei euch ähnliches bewirken.

Ich hab seit 14 Jahren Störungen und nehme Mediakmente um schlafen zu können.

LG an alle Betroffenen!

31.05.2015 19:39 • #16


Athiina
Sakul vielen lieben Dank!

Ich glaube mittlerweile, dass das niemals ganz weggehen wird!

31.05.2015 19:57 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
Zitat von Sakul:
ich empfehle die Seite http://www.schlafgestoert.de ! also nicht mit Ö schreiben.

Unter der Rubrik "Therapie" --> "Ohne Medikamente" findet man die Schlafhygiene-Regeln.

Das Forum selbst kann ich auch empfehlen!

Diese Seite hat mir damals viel helfen können. Hoffe es kann bei euch ähnliches bewirken.

Ich hab seit 14 Jahren Störungen und nehme Mediakmente um schlafen zu können.

LG an alle Betroffenen!


Ich bin auch schon seit mehreren Jahren in diesem Forum.

31.05.2015 20:10 • #18


Hallo!
das Thema begleitet mich schon lange, deshalb möchte ich auch mal was dazu schreiben, wie es mir damit geht.
Ich habe eine Bipolare Störung und schlafe während der depressiven Phasen sehr gut ein, habe aber dann Durchschlafstörungen und wache nach viel zu wenigen Stunden Schlaf wieder auf.
In den Manischen Phasen würde ich gar nicht schlafen, dann bin ich nie müde.
Wäre aber gesundheitlich nicht machbar.
So nehme ich Seroquel / ein Neuroleptikum nachts ein, ohne Depakine / einem Phasenprophylaktikum brauchte ich 200 mg mit diesem 100 mg.

31.05.2015 20:31 • #19


In der Klinik für Schlafmedizin empfehlen die höufig Melatonin. Das gibt es ohne Rezept in der Apotheke.

31.05.2015 21:27 • #20



x 4


Pfeil rechts