» »


201806.03




156
17
19
Liebe Mitglieder, ich weiss nicht in welche Kategorie sowas kommt...
Zu meiner Geschichte, ich bin 25 wurde ca. bis 18 regelmässig wegen meines Aussehens gemobbt. Bin eigentlich sehr mit mir zufrieden seit einiger Zeit. Es läuft eigentlich alles gut, ich habe eine Ausbildung abgeschlossen, die Berufsmatur nachgeholt, Militärdienst geleistet, 2 Jahre gearbeitet und jetzt bin ich am studieren. In meiner Freizeit mache ich viel Sport, auch Kampfsport. Das wichtigste in meiner Freizeit ist eigentlich Sport und Freunde. Ich unterneheme sehr viel mit Freunden. Mir ist schon länger aufgefallen, dass ich trotz allem relativ viele Ängste habe und immer vom schlimmsten ausgehe. Nun ist eigentlich eine meiner schlimmsten Ängste eingetroffen. Während meiner Mobbingphase war ich eigentlich wie eingefroren ich habe alles ignoriert und alles über mich ergehen lassen. Es war sehr schlimm für mich ich habe auch über selbstmord nachgedacht, es war zum glück nie soweit dass ich es wirklich durchgezogen hätte... Ich errinere mich noch genau ich hatte oft herzrasen und hab mich einfach nur sehr unwohl gefühlt.

Nun zum Ereignis, ich war mit Freunden in einer Disco und wir waren wirklich extrem betrunken. Dann kommt ein Bekannter von einem meiner Freunde, ein ehemaliger Mobber von mir. Er redet zuerst mit ihm und macht dann genau gleich weiter wie früher und bringt dumme Sprüche über mein Aussehen. Es ist alles wieder hochgekommen, ich hab Herzrasen bekommen, hab mich vor meinen Freunden geschähmt und konnte erst mal nichts unternehmen. Das ging so ungefähr 10min, dann hab ich meinen ganzen Mut zusammen genommen ihn auf die Seite gezogen und gesagt wenn er ein Problem mit mir hat können wir das gerne klären... Natürlich war dann nichts er ist in mein Ar. reingekrochen hat auf Kumpel gemacht.

Meine Angst ist nun, dass so eine Situation wieder eintritt und ich in alte Muster zurückfalle und mich nicht zu wehren weiss, ich denke in beschriebener Situation, hat mir der Alk. geholfen, weiss nicht ob ich das geschafft hätte wenn ich nüchtern gewesen wäre. Keine Ahnung das ganze hat meinem Selbstbewusstsein nicht gut getan, bin schon so nie richtig selbstbewusst gewesen. Ich weiss nicht was ich gegen meine Ängste und schlechten Gedanken machen kann. Momentan hilft mir nur Sport, es ist krass aber ich stell mir dabei oft vor wie Gewalt gegen diese Leute anwende... Ein weiteres Problem ist, dass ich grosse Zweifel an meinem Aussehen habe, weil ich früher deshalb gemobbt wurde, zudem kommt halt auch dass es nicht gerade super mit Frauen läuft, kann an meinem Aussehen liegen oder hald auch an meinem zerstörten Selbstvertrauen...

Sorry für den riesen Text, ich weiss auch nicht was ich mir davon erhoffen kann. Bin froh um jede Rückmeldung oder Tipps.
Lg

Auf das Thema antworten


  06.03.2018 23:49  
Zu deinem Aussehen was zu sagen ist ohne bild nicht möglich. Ich glaube aber, das ist in Ordnung und kein Anlass sich zu schämen. Hängt bestimmt wie du selbst sagst, mit dem verminderten Selbstwertgefühlgefühl und Selbstvertrauen zusammen.

Alle Achtung. Das war doch un guter Schritt in Richung selbstbewußten Auftreten, da die Strin zu bieten. Geht bestimmt auch noch mal, auch ohne Alk. Sich wehren ist oft oft das wenigste, womit die rechnen. Das bringt die ausm Konzept. Dann stehen die schnell blöd da. Es muss ja nicht gleich um Körperverletzung gehen, wobei im Zweifelsfall bei strafrechtlicher relevanter Verleumdung du da sogar das Recht zu hast, dein Persönlichkeitsrecht notfalls unter Anwendung von (dosierter) Gewalt durchzusetzen.

Danke1xDanke


1881
56
Bremen
996
  07.03.2018 16:45  
Ich finde mich selbst auch sehr unattraktiv (besonders,seit ich 20 kg zugelegt habe).

Aber wenn man sich mal bewusst umschaut: die wenigsten Menschen sind (äusserlich) ausgesprochen attraktiv.
Die meisten sind eher Mittelmass oder sogar richtig unattraktiv.
Es gibt also keinen Grund,sich zu schämen.

Insgesamt gehst Du ja konsequent Deinen Weg und das ist auch gut so!
Diese "Sprüchemacher" machen ja nur deshalb ihr Sprüche,weil sie es nötig haben um ihr eigenes Selbstwertgefühl aufzupolieren.

ich wurde auch früher gemobbt,meine ganze Jungend lang,es war schlimm.
Von daher kann ich sehr gut nachvollziehen,wie verletzend sowas ist.

Sport ist gut und Deine "Rachephantasien" sind auch völlig nachvollziehbar.Das sind nur Gedanken und Gedanken sind frei...

Mein Rat wäre:

Werde Dir bewusst darüber,wie unperfekt fast alle Menschen aussehen.
"Der Körper ist nur eine Hülle für Deinen Geist" hat mir mal ein Freund geschrieben.

Danke2xDanke


786
584
  07.03.2018 17:35  
Mobben kann man nur jemanden der sich mobben lässt und in dem du ihn angetrunken zur Seite ziehst und ihm erstmal Prügel androhst damit zeigst du ihm lediglich das er sein Ziel erreicht hat, nämlich das er dich nach wie vor damit trifft. Du musst lernen für dich selbst einzustehen und dich adäquat zu wehren. Es gibt auch Seminare wie man aus der Opferrolle ausbrechen kann.

Danke2xDanke




156
17
19
  07.03.2018 19:04  
Danke für eure Meinungen!
@Intimidator interessant! Ja das Gesetz wäre mir jetzt in diesem Fall egal, ich hab ein freies Strafregister und in diesem Zusammenhang denke ich würde mir auch nicht viel passieren oder wie du auch sagst ist es im besten Fall sogar legal :)

@Flame ja das stimmt, aber sehe ne ziemliche Verbindung zwischen Körper und Geist. Egal wie schei. es mir geht wenn ich mich ausspauere und Sport mache geht es meinem Geist für diesen Tag auch perfekt ich verhalte mich auch ganz anders es hat wie eine befreiende Wirkung auf mich.

@FeuerWasser ich weiss nicht es hat ja Wirkung gezeigt. Er hat für den Rest des Abends seine Fresse gehalten. Ich hab mir auch in dem Moment überlegt was ich machen soll, wenn er weiter macht und ich hab mir gesagt hau ihm dann einfach eine rein und gut ist.

Die Frage ist nun was ich nun gegen meine Ängste tun kann. Ich überlege mir auch zum Psychologen zu gehen, aber weiss nicht halte nicht sehr viel davon vorallem in dieser Thematik kann ich mir schlecht vorstellen, wie er mir helfen will.



6653
3
5093
  07.03.2018 19:06  
_Verzweifelt_ hat geschrieben:
kann ich mir schlecht vorstellen, wie er mir helfen will.


das ist auch SEIN Job ... nicht Deiner ( sich zu überlegen wie Hilfe aussieht)

Ich finds gut das Du dem nach 10 Minuten ein Ende gesetzt hast - ohne ihm gleich die Nase zu brechen.
Hast Du gut gemacht!

Danke2xDanke


684
19
501
  07.03.2018 20:17  
HALLO @_Verzweifelt_ :huhu:

Eigentlich könntest Du sehr stolz auf Dich sein! Dein Leben läuft mehr als vorbildlich ab!

Kann denn nicht auch etwas Neid dabei im Spiel sein?

Das Aussehen hat mit dem Verhalten anderer Leute selten wirklich was zu tun.

Es ist meistens so, dass "Opfer" so sehr verunsichert sind, dass es wahrlich danach schreit.

Die Körperhaltung und Mimik verraten unsere Unsicherheit.
Das ist natürlich, für eigentlich viel unsichere Leute wie Mobber ein gefundenes Fressen.

Man muss nicht schön und perfekt sein (wer ist das schon?)

Die Ausstrahlung ist viel wichtiger.

Ein Mensch der mit sich selbst in Harmonie steht, strahlt mehr aus als ein "Schönling" in Unzufriedenheit!

Du musst dir wirklich keine Gedanken machen, es hat nichts mit deinem Aussehen zu tun.
Sondern nur mit der Tatsache, dass unzufriedene, verzweifelte und dumme Menschen immer Ausschau nach Menschen haben, die sie auch runter ziehen können.

Danke1xDanke




156
17
19
  08.03.2018 00:20  
@guteFee hey danke für deinen Beitrag ja das stimmt! Ich habe hald ein angeschlagenes Selbstvertrauen und ich denke das Strahle ich auch aus. Aber ich schäme mich nicht dafür und ich bin eigentlich auch fest entschlossen so weiter zu machen. Ich lasse mir nichts mehr gefallen. Lieber werd ich im schlimmsten Fall verprügelt und die Sache ist erledigt, als dass ich mich dann noch Wochen selber hinterfrage warum ich nichts dagegen unternommen habe. Ich brauche leider immer im Vorhinein einen fixen Plan nach dem ich handle und ich denke einmal ansprechen und sagen er soll aufpassen und sonst wirds hald körperlich... Hab mir lange genug mein Leben von solchen Leute versauen lassen es ist zu kurz um wegen solcher idioten zu leiden! Ich frag mich auch wirklich was in denen ihrer Köpfe abgeht grundlos fremde Leute zu dissen, was hat man davon, eigentlich nur fair wenn denen auch mal was schlechtes wiederfährt! Ich musses positiv sehen immerhin bin ich jetzt wieder top motiviert fürs Training :)



43
3
Niedersachsen
10
  08.03.2018 00:56  
@_Verzweifelt_
Ich kenne diese Ängste, bei mir war es jedoch nicht so schlimm. Ich hatte immer Angst, ich würde anderen auf die Nerven gehen, weil ich auch gerne mal jemanden vollquassel. Ab und zu dachte ich, dass ich einfach zu klein bin und mich deshalb keiner abkann. Nur schlechte Erfahrungen in dem Sinne habe ich gar keine gemacht, es war immer nur die Angst vor Ablehnung allgegenwärtig. Deshalb habe ich mich auch zurückgezogen und habe auch heute wenig Kontakte. Ich war auch ein Stück weit selber schuld, weil ich Einladungen von anderen fast immer abgelehnt habe. Gut auf der Arbeit habe ich mit vielen Leuten zu tun und dann und wann treffe ich mich auch mal mit ein paar Freunden von früher, aber das ist nicht so oft.


« Frage/Meinung wg Behandlung der Ärztin Mahnungen und Anwaltskosten? » 

Auf das Thema antworten  9 Beiträge 

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Kummerforum für Sorgen & Probleme


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Komplexe

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

4

456

29.05.2011

Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung!

» Agoraphobie & Panikattacken

15

2621

29.10.2011

Komplexe Liebe Angst vor mir selbst

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

4

1253

13.01.2017

Komplexe wegen dem Besten Stück

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

16

1037

16.03.2011

Komplexe PTBS, wieder in die Gegenwart finden?

» Depressionen

11

408

22.03.2018










Weitere Themen