Leila1907

37
6
Hallo,

erstmal zu mir ich bin 22 Jahre alt und weis nicht genau woran ich nun jetzt leide...

Ich fange mal an also es war vor ca 6 Jahren fing es an .. Ich war auf einer Kur in Bayern Kinder und Jugendkur... Ich habe mich auch tierisch darauf gefreut da ich da ja alles schon kannte die Betreuer die Leute wie sie mit einen umgehen und soweiter ....

Ich hatte bis dahin keine Ängste oder sonst was...

Die ersten Drei Wochen waren ja auch super ... nur dann hatte ich mich mit den Mädchen dort in der Wolle wir waren 9 Mädchen das da mal streit vor kommt ist klar auch kein ding..

So nun war es schon soweit mit den streiterin das ich nach hause wollte nur dann haben die Betreuer da gesagt lass mit den Mädchen nochmal sprechen was wir da machen können was gesagt würde wird auch gemacht...

nun war es so das alle acht mädels um mich herrum wie im stuhlkreis alle mal sagen dürften was den an mir stört ... so ich habe alles nicht so ernst gesehen habe mir einfach gesagt die nächten drei wochen werden auch noch vorrüber gehen ... bin also in mein Zimmer ...

drei Tage später haben die ein filmabend gemacht ich habe mich zurück gezogen und war in mein Zimmer haben eine Zeitschrift gelesen über ein Mädchen das in der Dico k.o tropfen in seinen becher/glas bekommen hat und sie ist dadurch auf der Tanzfläche zusammen gebrochen... und keine hat sie gesehen und man hat sie da liegen lassen ...
ich habe mich versucht in diese Person hinneinzuversetzen und habe ein komisches gefühl in der magen gegegen bekommen und mir ging es schlecht ich habe gezittet und bin zum betreuergerannt und er fragte was ich habe ich sagte mir ging es nicht so gut ... er sagte damit kann ich nichts anfangen und dann haben sie mir kreislauftropfen gegeben und dann habe ich darauf bestanden das sie mich zum arzt fahren was wir dann auch taten...

So dann würde EKG gemacht und gleichgewicht sachen und soweiter und es war alles in ordnung nur mir geht es schei. ... nur kein arzt konnte was fest stellen ....

Mir geht es bis heute so nicht so wie vor der Kur und weis auch nicht woran das liegt ..
Ich ware bei vielen Ärzten und Kradiologin in der Röhre mein Kopf druchsucht Im krankenhaus da würde vom rückenmark flüssigkeit entnommen alles super ...

Nun bin ich bei einer psychologin die Mir auch nicht genau sagen kann was ich habe oder sonst was ...

Sie sagt andauernd nur das ich die Maßnahme vom arbeitsamt machen solle.... Nur wie leute?! Mir geht es nicht gut habe ab und zu wie auf der Kur dieses Gefühl (denke Angst) ...
Die psychologin meint nach 12 Terminen das es kein Sinn hat und denkt das die Therapie nichts mehr bringt die hat einmal nach meiner Vergangenheit gefragt... zweimal wie meine Zukunft aussehen sollte ... Und jedes mal kann sie Mir nicht sagen was ich habe ...

Nun suche ich mir eine neue und wird die Therpie warscheinlich abbrechen jedes mal wenn ich von ihr komme geht es mir schlechter...

Meine Verganngenheit war nicht gut!
Ich war 5 Jahre mit ein Ältern Mann zusammen der 2 Kinder hatte auf die ich aufgepasst habe er hat mich einige male geschlagen und war ständig besoffen und hat mich als *beep*, *beep*, u.s.w beleidigt aber zu diesem Zeitpunkt wo ich mit Ihn zusammen war wusste ich nicht das es falsch war (war noch minderjährig)... hatte auch mit niemand darüber gesprochen keine wusste was davon außer meine Freundin die nur wusste das ich mit ihn zusammen bin aber was da alles so vorgefallen war nicht !

Okay das da einiges aus meine Vergangenheit ist warum ich vieleicht so bin kann gut sein aber was soll ich da machen?

Und an mich ran lassen tu ich auch keinen ... Außer bei meiner Psychologin nur das hat mir null geholfen.. Und bin auch ziemlich kaputt dadurch hatte gedacht das es mir ein wenig hilft bei der :/ aber leider nicht bin schon auf der suche nach einen Neuen aber erstmal finden was würdet ihr mir raten? Wo sollte ich ihn? sollte ich bei der bleiben? Sollte ich so wie sie sagt in die Psychatrie? (keine selbstmord gedanken kein übermäßige panik) sonder nur dieses Gefühl (denke angst) ? Fragen über fragen nur keiner kann mir ein Tipp geben was ich da machen kann !

Bin jetzt in einer beziehung seit 4 Jahren reden tu ich sau viel nur helfem tut es mir
nicht...

Mein freund versteht mich sau gut er versucht wirklich alles ...

und muss ziemlich leiden auch wenn er sagt das ist nicht so ... aber wer wäre da nicht fertig wenn eine freundin mind alle drei monate heult und sagt alles ist schei. und weis nimmer weiter?

Habe jetzt eine sache der psychologin wargenommen weil sie meinte dadruch würde es mir besser gehen regelmäßig schlafen und aufstehen zur angemessen Zeiten halte ich auch druch die erste Woche habe ich es wieder geschafft um 23 uhr ins bett zu gehen und um 7 Hoch sehe aber keine verbesserung...

Bin echt total fertig ...willl versuchen mein Köper zu verstehen... will das es wieder weg geht... Will mein altes Leben zurück ... außer mit den Mann ich meine ohne dieses blöde gefühl und das dauernt schei. gehen sonder wieder wie früher... ich denke ihr wisst was ich meine...

Habe schon einiges selber geschafft früher bin ich zusammen gezuckt wenn ein Krankenwagen kam oder in der nähe mitler weiler geht es habe keine große panik mehr ... habe auch ängste wegen Krankenheitenn sprich schlaganfall, herzinfakt u.s.w gut überstanden okay ab und an kommt es wieder aber renne nicht mehr gleich zum arzt ...

Nur ist das die Lösung?

Ich möchte wieder lachen können und nicht nur an menschen denken den es sclecht geht oder das es mir so gehen würde ...

Es nervt so dolle möchte wieder ICH sein .. Immer ein lachen und Glücklich nicht so viel nach zudenken und raus in die Welt gehen sehen wie die Blumen wachsen und es auch genissen können oder einfach in ein Freibad gehen und auf die Wiese liegen und ein Buch lesen aber mit dem schei. gefühl macht es kein spaß ich bekomme es einfach nicht mehr weg

Naja vieleicht wisst ihr ein Tipp oder ein Ratschlag wäre nett wenn viele viele antworten würden

eure
Leila

06.09.2010 19:16 • 08.09.2010 #1


3 Antworten ↓


Leila1907


37
6
antworten keine

07.09.2010 19:04 • #2


sprosse


14
1
Liebe Leila,

ich kann Dir zwar nicht helfen, will Dir aber mitteilen, daß ich DICH gelesen habe.
Vielleicht bist Du einfach mit Deinem Beitrag nicht in der richtigen Rubrik, denn hier sollen eigentlich Ratgeber vorgestellt werden.


Und eins haben wir gemeinsam: Ich möchte auch wieder richtig lachen können und mein altes Leben zurückhaben.

Liebe Grüße
Sprosse

08.09.2010 13:11 • #3


niwe79


18
1
Hallo Leila,

zuerst solltest Du den Therapeuten wechseln. Das kann ja echt nicht sein, dass dir die Frau keine große Hilfe ist (man geht ja nicht aus Spaß dahin). Solltest Du keinen Therapeuten finden kann Dir Deine Krankenkasse bestimmt dabei helfen (mir hatte meine Krankenkasse ein Liste zugeschickt mit Therapeuten in meiner Nähe). Leider kann ich Dir nicht sagen was Du hast, aber es sieht so aus als ob es doch mehrere Sachen sind die Dich belasten. Hast Du Hobbies oder Interessen die Dich vielleicht erstmal auf andere Gedanken bringen? Es hört sich bestimmt jetzt doof an, aber ich bin mit meinem Mann jetzt fast 11 Jahre zusammen und habe es jetzt erst geschafft mal spazieren mit ihm zu gehen. Das war so ein tolles Gefühl von Freiheit vor allem die Verbundenheit zur Natur war super. Es war wirklich nur eine Kleinigkeit, aber ich hätte im nie Leben daran gedacht wie man sich über soetwas freuen kann Lass den Kopf nicht hängen... Ich wünsche Dir erstmal viel Kraft und vor allem neuen Mut.

Liebe Grüße aus Hamburg
Nicole

08.09.2010 14:19 • #4