5

Hey Leute,

im Moment geht es mir so gar nicht gut, unabhängig vom Corona Virus, leide ich unter meinen Arbetskollegn.
Es war eigentlich immer gute Stimmung zwischen uns, allerdings, haben sich nun zwei Kolleginnen zusammengetan und mein Gefühl ist es zur Zeit, dass sie mich nciht mehr so sonderlich mögen. Ich kann leider icht sagen wieso das so ist, sie erzählen mir ncihts mehr und haben genrell eine aggresive grundhaltung, egal was ich mache oder sage scheint in deren Augen falsch zu sein. das ist ganz schön anstrengend und ich bin einfach verzweifelt, weil ich esnicht verstehen kann. Ich weiss ich bin nciht perfekt, kann auch mal nerven, aber es gab bisher keinen Grund mich so zu behandeln. Leider glaub ich, dass es an meiner Aura liegt, ich scheine schnell in eine Opferrolle zu verfallen, ich bin halt zu nett und wirke vielleicht naiv. Mir passiert das immer wieder ob mit Freunden oder anderen Menschen. Ich bin einfach ein nette ausgeglichene Frau, wieso neigen ande dazu es auszunutzen und mich runtermachen zu wollen. Ich will mich nciht ändern, da ich eigentlich nichts böses mache. Dennoch fühle ich mich serh einsam, weil mich Leute meiden, ich scheine eher als Mensch unattrktiv zu sein um mit mir Dinge zu unternehmen oder gar zu unterhalten. Es ist einfach echt ärgerlich.

14.03.2020 13:55 • 14.03.2020 #1


4 Antworten ↓


Akinom
Niemand ist Perfekt und das ist gut so!
Spreche sie einfach und Frage was lost ist....damit machst du nichts falsches! Liebe Grüße

14.03.2020 14:19 • x 1 #2



Hallo Hopeless2,

Ich kann es keinem Recht machen

x 3#3


KarlDerGroße
Zitat von Hopeless2:
Ich will mich nciht ändern, da ich eigentlich nichts böses mache.

Das ist wichtig dass Du mit Dir zufrieden bist.
Warum machst Du Dich dann so abhängig davon dass andere Menschen Dich mögen ? Damit machst Du Dir selber Druck. Du musst Dich mögen. Wahrscheinlich interessieren sich die Arbeitskollegen gar nicht für Dich oder nehmen Dich kaum wahr. Und Du interpretierst das als Ablehnung.
Arbeite am Selbstbewusstsein. Das scheint bißchen mager zu sein.

14.03.2020 14:43 • x 1 #3


Hotin
Hallo Hopeless,

ob Du es niemandem Recht machen kannst, da bin ich mir nicht sicher.
Natürlich verstehe ich Dich, weil Du in eine Negativspirale hineingeraten bist.

Was ist eigentlich genau passiert?
Wenn ich Deiner Beschreibung folge, kann nicht viel vorgefallen sein.
Zitat:
Es war eigentlich immer gute Stimmung zwischen uns, allerdings, haben sich nun zwei Kolleginnen
zusammengetan und mein Gefühl ist es zur Zeit, dass sie mich nicht mehr so sonderlich mögen.


Grundsätzlich ist es eine häufig vorkommende Situation, dass sich zwei Kolleginnen auffallend
gut verstehen. Das muss aber nicht heißen, dass sie Dich nicht mehr mögen.
Warum sollte das so sein?
Zitat:
egal was ich mache oder sage scheint in deren Augen falsch zu sein. das ist ganz schön anstrengend und
ich bin einfach verzweifelt, weil ich es nicht verstehen kann.


Verstehen können musst Du das ja nicht. Akzeptieren solltest Du es aber.
Es ist gut möglich, dass Du beginnst zwischen euch jedes Wort auf die Goldwaage zu legen.
Zitat:
Leider glaub ich, dass es an meiner Aura liegt, ich scheine schnell in eine Opferrolle zu verfallen,

ich bin halt zu nett und wirke vielleicht naiv. Mir passiert das immer wieder ob mit Freunden oder anderen Menschen.

ich scheine eher als Mensch unattraktiv zu sein um mit mir Dinge zu unternehmen oder gar zu unterhalten.


Das ist keine gute Meinung, die Du von Dir selbst hast. Das wird Dein Verhalten und vor allem auch
Deine Körpersprache sehr negativ beeinflussen.
Andere Menschen merken das! Warum sollten Menschen jemanden mögen, der zeigt, dass er sich
im Moment selbst nicht mag? Macht es einen Menschen attraktiv, wenn er sich sehr ängstlich zeigt?

Zitat:
Ich bin einfach ein nette ausgeglichene Frau, wieso neigen andere dazu es auszunutzen und mich
runtermachen zu wollen.


Weil sich Menschen fast immer so verhalten. Wer sich nicht verteidigt, der wird ausgenutzt und runter gemacht.
Kannst Du Dir vorstellen, dass Du mit daran schuld bist, dass es zwischen euch nicht mehr so gut läuft?
Zitat:
Ich will mich nicht ändern, da ich eigentlich nichts böses mache.


Du brauchst Dich auch nicht zu verändern. Das ist nicht notwendig. Allerdings etwas musst
Du vermutlich unbedingt verändern. Das ist die Art, wie Du Dich anderen Menschen gegenüber
verhältst. Dann wirst Du besser akzeptiert.
Dazu solltest Du Dich damit beschäftigen, wie Menschen miteinander kommunizieren und wie
sich das auf ihre Gefühle auswirkt.
Das hilft Dir mit weniger Angst auf Menschen zuzugehen. Sie finden Dich dann netter
und werden freundlicher zu Dir sein.

Viele Grüße

Bernhard

14.03.2020 15:11 • x 2 #4


Hoffnungsblick
Hallo Hopeless,

ich denke auch, dass es nichts mit dir zu tun haben muss, wenn sich die zwei Kollegen gut verstehen.
Mir ist es auch selbst immer wieder so gegangen, dass ich mich angeregt und interessiert mit einer Kollegin A unterhalten habe, während eine andere, Kollegin B , mit der ich mich auch gut verstehe, gleichzeitig im Raum war. Manchmal ist es nur Gedankenlosigkeit: Man denkt gar nicht an B, während man mit A redet. B meint aber, man hätte etwas gegen sie. Oft ist es einfach ein freies Spiel, das immer wieder wechselt.
Wenn sich aber nun ein Beteiligter selbst sagt, dass er wohl nicht attraktiv genug sei, gerät er wirklich in eine Negativspirale. Das kenne ich auch.
Wenn man von anderen(eine Zeit lang) vielleicht nicht eingeladen wird, dann kann man doch einfach selbst etwas Schönes unternehmen und eine Zeit lang die volle Aufmerksamkeit sich selbst schenken.

Viele Grüße und alles Gute

14.03.2020 21:18 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag