» »

201825.02




1
1
Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und habe die Frage ob es vielleicht anderen genauso geht wie mir.
ich bin 19 Jahre alt und habe eine Vorgeschichte mit einer "austherapierten" PTBS. ich war wegen dieser PTBS über 5 Jahre in Behandlung und mittlerweile geht es mir echt gut. Ich habe keinerlei psychische Probleme momentan, die Sitzungen bei meiner Therapeutin sind alle 4 Monate weil sie auch keinen Grund für eine Therapie mehr sieht.
jetzt kommt aber das Problem das ich seit November 2017 regelmäßig bewusstlos werde und auch teilweise Krampfe.
Der Kardiologe der mich darauf hin untersucht hat, hat eine auffälligkeit im EKG gesehen und meinte das muss weiter Untersucht werden, immer wenn so eine Bewusstlosigkeit oder ein Krampf ist, ist meine Herzfrequenz bei über 180.
Gestern bin ich wieder Zusammengebrochen und habe auch gekrampft. ich bin dann mit dem Rettungdsienst direkt in eine Epilepsie Ambulanz gebracht worden. die Neurologin vor Ort, meinte direkt ohne weitere Untersuchungen dass das Dissoziative bzw. Psychogene Anfälle sind und ich eine Psychotherapie machen soll. Sie hat das ganze aufgrund eines Videos von einem Anfall diagnostiziert und meinte, wenn das nochmal vor kommt soll man mich einfach Kranmpfen lassen, das kann bis zu einer Stunde dauern aber das sei kein Problem. Das käme alles von meiner PTBS das müsste auch nicht mehr Kardiologisch abgeklärt werden.
ich fühle mich überhaupt nicht ernst genommen und weiß nicht was ich machen soll. gibt es vielleicht hier jemandem dem es so Ähnlich ergangen ist, der mir einen Ratschlag geben kann? Vielen Dank schonmal.



11919
7
BaWü
7453
  25.02.2018 11:01  
Marry, das tut mir jetzt leid, denn da fühlt man sich wirklich nicht ernstgenommen.

Was du brauchst ist ein guter Arzt, der diesen Bereich aufklärt. Der Kardiologe, der die Auffälligkeit festgestellt hat, hat doch bestimmt einen Grund genannt. Oder einen Verdacht. Dort würde ich auch nochmals hingehen und um Hilfe bitten.

Aufgrund eines Videos zu diagnostizieren ist schon heftig, ich denke, du hast gesagt, was der Kardiologe auch gesagt hat.

Weisst du, natürlich könnte das auch psychisch sein, evtl. Hyperventilation, aber wirklich erst, wenn alle körperlichen Möglichkeiten definitiv ausgeschlossen wurden. Ich würde da strikt dranbleiben, vielleicht gibt es hier noch User, die dir da Tips geben können.

Tut mir echt leid, dass du so abgefertigt wurdest.



21
2
10
  25.02.2018 21:53  
Hallo Marry,

es tut mir sehr leid das es dir momentan so schlecht geht. Fühl dich gedrückt. Ich beschäftige mich momentan mit dem Thema Herz wieder etwas mehr da ich auch wieder Probleme habe. Ich habe schon seit sehr langer Zeit Extrasystolen diese stören zwar sind auch beängstigend aber momentan habe ich auch das Problem mit dem Herzrasen. Was ich dir eigentlich damit sagen will. Das ganze hat mich etwas zum Nachdenken gebracht und ich hab mich in dieses Thema etwas eingearbeitet. Wir hatten schonmal einen Todesfall in der Familie durch plötzlichen Herztod und das hat mich aufschrecken lassen. Bei meinem Onkel war wohl im EKG die QT Zeit verlängert. Er war auch ein paar mal ohnmächtig und hatte auch einen wahnsinnig schnellen Puls. Ich habe nun morgen einen Termin bei meinem Arzt und hoffe das es bei mir nicht so ist, weil es wohl auch erblich ist.

Ich will dir keine Angst machen.
Die Symptome würden ja fast auf dich zu treffen ( ausser das mit dem Krampfen ). Und der Kardiologe hat dir ja gesagt das es Auffälligkeiten im EKG gibt. Ich würde auf jeden Fall nochmal nachhaken evtl auch eine zweite Meinung einholen. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Lass dich nicht einfach so abspeisen es geht hier um dich und deine Gesundheit.

« Wieviel zum 18 Geburtstag schenken Warum Sehnsucht nach Aufmerksamkeit? » 

Auf das Thema antworten  3 Beiträge 

Foren-Übersicht »Weitere Themen »Kummerforum für Sorgen & Probleme



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Ärzte nehmen Panik nicht ernst - Antidepressiva nehmen?

» Agoraphobie & Panikattacken

22

1243

04.10.2017

Mit 16 Beziehungsangst - kann man das ernst nehmen?

» Beziehungsängste & Bindungsängste

4

940

19.11.2014

Gefühl Ärzte nehmen mich nicht ernst

» Angst vor Krankheiten

34

1044

06.11.2017

Verzweifelt - Ärzte nehmen mich nicht ernst

» Angst vor Krankheiten

3

805

04.09.2011

NUR neue symtome oder doch ernst zu nehmen?

» Agoraphobie & Panikattacken

9

623

26.05.2009







Weitere Themen