Pfeil rechts

Ich krieg mich gerade nicht mehr richtig ein und seit ein paar Tagen geht es immer mehr bergab mit mir. Ich bin richtig depressiv und auch meine Ängste/PA´s kommen vermehrt wieder.
Ich versuche mich viel zu bewegen, bin bei Wind und Wetter draussen, achte auf meine Ernährung (obwohl ich keinerlei Hungergefühl oder Appetit habe), aber es wird immer schlimmer.
Könnte nur rumsitzen und heulen!
Mein Freund sitzt in England und kommt nur alle 4 Wochen zu Besuch.
Er ist auch noch verheiratet, und hat es, obwohl wir 2 Jahre zusammen sind und seine Trennungsjahre (in England sind es 2) schon bald rum sind (Ende Mai) immer noch nicht geschafft, die Scheidung einzureichen, bzw. etwas in die Wege zu leiten. Nun hat er sich wohl gestern endlich mal dazu durchgerungen, mit seiner Noch-Frau zu sprechen. Aber dieses Gespräch scheint seiner Aussage nach sogar sehr lustig gewesen zu sein und hat auch knapp 9 Stunden gedauert. Dann sind beide zum Entschluß gekommen, dass sie wohl zum Anwalt gehen müssen! NACH 9 STD. GESPRÄCH, das wusste ich schon die letzten 2 Jahre. Ich habe meinen Freund schon gefragt, ob er sich denn überhaupt scheiden lassen will und er hat es mir immer wieder beteuert.
Aber ich traue ihm komischerweise überhaupt nicht, ich habe schon sooo viel Mist in meinen letzten beiden Beziehungen erlebt (einmal wurde ich nach jahrelanger Beziehung schwanger sitzengelassen und bei der zweiten Beziehung wurde ich dann dreimal krankenhausreif geprügelt!), dass ich da echt ein gebranntes Kind bin und Antennen für Lügen habe!
Ich weiß weder ein noch aus, mein Leben ist soooo ein Chaos und ich bin nur noch unglücklich und wahnsinnig traurig und auch einsam. Meine Tochter ist jetzt ein Teenager und meist ausser Haus und die will ich mit meinen Problemen eh nicht belasten. Bleibt mir nur mein Hund, diese treue Seele!
Ich bin am verkümmern und finde keinen Weg aus dieser Lage!Ich weiß aber dass ich was tun muss, nur was??

Danke fürs Zuhören bzw. Lesen

Belle

04.04.2011 13:16 • 28.04.2011 #1


11 Antworten ↓


huhu!

na klar kommen deine ängste wieder,
dir scheint das ja sehr viel stress zu machen mit deinem freund.
was ich auch verstehen kann!!

machst du denn eine therapie?

liebe grüße,
und das mit den letzten beziehung tut mir sehr sehr leid

04.04.2011 13:35 • #2



Ich bin soooo fertig

x 3


Danke!

Ja, ich bin in Therapie, schon seit Jahre immer wieder und aktuell auch wieder. Ich fühle mich so leer und ausgepowert, so lustlos und unlustig, ich hasse diesen Zustand (den ich eben seit Jahre immer wieder habe) so sehr, aber es kommt immer wieder, ob mit AD oder ohne. Es raubt mir so die Lust am Leben, aber ich liebe mein Leben sehr und hab ja auch immer Angst zu sterben. Es ist paradox!

Danke, dass Du meine Zeilen gelesen hast, ich erwarte von niemandem die ultimative Lösung, es war einfach nur gut, es mir mal von der Seele zu schreiben!

Hat mir gut getan, dass Du Dich gemeldet hast

Belle

04.04.2011 13:42 • #3


das dachte ich mir
bin auch immer froh, wenn mir geantwortet wird.

es gibt menschen, bei denen kommen depressionen und die angst immer und immer wieder. genau so wie es menschen gibt, die mal ein halbes jahr ohne tabletten können, dann mal wieder ein halbes jahr mit, usw.

was machst du denn gerne? hast du hobbys? oder siehst du alles nur noch als ein ,muss' an?

find es gut mit der therapie. redet ihr auch über solch sachen wie tod, wenn du damit probleme hast? ich hab die auch. weine oft grundlos, weil ich gerne hätte, jeder würde ewig leben.

eine lösung muss man so oder so selber finden. man kann sich zwar anhaltspunkte holen, aber jeder mensch ist eigen, und so auch seine psyche und gedanken.

ich hoffe dir geht es sehr schnell wieder besser und du kannst spaß am leben haben! was mir auch sehr schwer fällt

04.04.2011 13:47 • #4


Zur Zeit ist bei mir alles ein MUSS, nichts macht wirklich Freude. Ich gehe zum Beispiel wahnsinnig gerne Bowling spielen, Schwimmen oder fahre gerne Rad. Kann ich alles momentan nicht machen, da ich an Fibromyalgie leide und sehr starke Schmerzen habe. Am 19. April gehe ich für drei Wochen ins Krankenhaus zur Therapie gegen diese Erkrankung. Dort habe ich auch psychologische und psychiatrische Betreuung, das wird schon ganz gut, denk ich mal.
Heute ist es ganz schrecklich, ich fühle mich so klein, so dünnhäutig und nur noch traurig. Vor eineinhalb Jahren war ich mal 12 Wochen in einer psychosomatischen Klinik wegen meiner starken Depressionen und der Panikattacken. War ganz gut, aber ich will nie wieder in den Zustand kommen, in dem ich dort war, als ich eingeliefert wurde. Schlimm!
Ja, mit den Depressionen kommen die Ängste und mit den Ängsten die Depressionen, das ist ein ewiger Teufelskreis. Dann geht es wieder für einige Zeit gut und man denkt, man hat es hinter sich. Dann plötzlich geht es wieder los.

Mit meiner Therapeutin rede ich viel über meine Angst, auch über den Tod und das tut schon gut. Aber wenn ich hier so alleine bin, dann hat das Angstmonster doch immer die Oberhand!
Ich will doch einfach nur normal leben, ohne Ängste und ohne Depressionen, es fällt mir so schwer das anzunehmen.

Wie geht es Dir denn gerade?

LG Belle

04.04.2011 14:14 • #5


Hallo Belle,

kennst du die Therapieform EMDR ?
Hier wurde schon Gutes drüber berichtet.
Ist eine Traumatherapie, wird aber auch bei Depressionen oder generalisierter Angststörung angewendet.

Ich selbst beginne auch diese Therapie im Mai.

Wollte dir nur mal eine andere Art Therapie aufzeigen. Kannst dich ja im Internet mal ein bisschen drüber informieren.

LG und Kopf hoch

04.04.2011 14:25 • #6


Zitat von belle1975:
Ich will doch einfach nur normal leben, ohne Ängste und ohne Depressionen, es fällt mir so schwer das anzunehmen.

du musst versuchen es anzunehmen. nur so kann es besser werden. wenn man immer gegen etwas ankämpft, und das tust du ja somit irgendwie, kann s ja gar nicht besser werden. das musst du versuchen - irgendwie. das ist verdammt schwer, und ich selbst hab s auch noch nicht in allen situationen so ,drauf' ..

bis zum 19. ist ja gar nicht mehr sooo lange. hoffe die zeit geht dann jetzt schnell vorbei. was ist das denn für eine krankheit? kenn ich gar nicht. hoffe nichts sooo schlimmes?!

mir geht s so hm .. naja ..
im mom hab ich ne erkältung, liege nur rum, das macht mich auch bisschen depressiv. und hab ne entzündung vom piercing, total panik deswegen!

04.04.2011 14:27 • #7


Oh je, Du Arme, was fürn Piercing ist es denn? Mein Bauchnablepiercing hatte sich damals auch ziemlich dolle entzündet, aber dann ist es abgeheilt und ich habe sein 11 Jahren kein Problem mehr damit

Weißt Du, ich habe dieses ewige Kämpfen sooo satt, ich kann einfach nicht mehr immer nur stark sein. Ich will auch mal in den Arm genommen werden und beschützt werden. Aber das scheint mir in meinem Leben einfach nicht vergönnt zu sein.

Fibromyalgie ist eine chronische Schmerzerkrankung, man hat immer wieder an verschiedenen Stellen starke Schmerzen. Ist kein Rheuma, sonder betrifft mehr die Muskeln und die Muskelansätze. Dazu kommen eben noch Probleme wie Reizmagen, Reizdarm, Depressionen, Ängste, Erschöpfungszustände etc.

Mir ist schon klar wovon die Depressionen kommen, aber es nervt mich einfach nur, nichts richtig dagegen tun zu können. Oft sind posttraumatische Belastungssituationen der Auslöser dieser Erkrankungen und da ich eben, wie ich Dir schon erzählt hatte, ziemlich oft verprügelt worden bin und als 16 jähriges Mädchen auch noch Opfer eines Überfalls geworden war, ist mir schon so einiges klar.

Belle

04.04.2011 14:42 • #8


n micro dermal.. kennst du das?
meine nette schwiegermama hat mir jetzt salbe gebracht, die die entzündung rauszieht. zum glück ist sie krankenschwester.

ich drück dir auf jeden fall die daumen im krankenhaus und danach wird s dir auch endlich noch mal besser gehen!!

04.04.2011 14:48 • #9


Nee, kenn ich leider nicht! Das ist ja lieb von Deiner Schwiegermama.
Danke für Deine Hilfe, hat sehr gut getan.

Werd mich jetzt mal langsam fertig machen, hab heute noch Nachtschicht

Bis bald,

LG Belle

04.04.2011 14:50 • #10


ohjeee. dasnn wünsch ich dir mal gute schicht!
wenn du lust hast kannst du ja mal schreibe.

liebe grüße

04.04.2011 14:54 • #11


@belle1975

Hast Du eigentlich auch Ängste und depris wenn Dein Freund da ist ? Oder war oder wie auch immer ? Will er überhaupt aus England raus ?? 9 Stunden um zu sagen Du ich will die Scheidung ?? Bei was ? Im Kino beim Essen oder im Zoo ?? Soll es ja geben wenn man sich ansonsten gut versteht. Aber das ist eher die Ausnahme. Nicht viele können in Liuebe loslassen und als Freunde auseinander gehen.

Warum suchst Du Dir denn nix festes ? Wie lange soll das hin und her denn noch gehen ?

Was machste wenjn er wieder kommt und es gar nicht war ist das er sich scheiden lassen will ? Lass ihn mal seine Frau anrufen und hör doch mal mit

Erzählen kann er ja viel wenn der Tag lang ist. 9 Stunden lang

PS: Such Dir doch ws anderes. Jemand der immer bei Dir ist und nicht alle 4 Wochen wenn Dir Nähe so wichtig ist.

Wünsche Dir jedenfalls Glück das alles gut wird

28.04.2011 12:01 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag