Pfeil rechts

halloooo Ihr lieben ..

ich weiss echt nicht mehr
ich habe durchgehend nur noch eine innerliche Unruhe und ein
ja wie soll ich das mal beschreiben mein Herz als wenn es stolpert und es ist komisch ich hatte es noch nie so lange
mitlterweile über eine Woche schon ich habe solche Angst das was mit mein Herz nicht in Ordnung ist
mit unter ist es dann weg für paar Minuten und dann ist es wieder da
wer kennt das von Euch ?? ??oh bitte helft mir ich weiss nicht mehr was ich machen soll
kommt es vieleicht wegen meinen extremen Verdaungstörungen die ich zur Zeit habe ??

07.06.2009 00:52 • 15.08.2013 #1


6 Antworten ↓


Huhu,

Wenn ich diese Unruhe und Herzflattern hatte, hab ich mich immer aufs Rad gesetzt, und so lange gestrampelt, bis ich dachte, mein Herz springt mir aus der Brust, bis ich echt nicht mehr konnte.
Dadurch konnte sich mein Körper mal richtig auspowern und austoben, und danach war immer alle Anspannung, das Herzrasen und die ganze Angst, verschwunden.
Gleichzeitig hab ich auch gesehen, was mein Körper leisten kann.
Und wenn was mit dem Herz nicht stimmen würde, würde ich das gar nicht schaffen.

Hat also auf allen zwei Ebenen geholfen..
Zum einen gehen Unruhe, Anspannung, und die damit verbundene Schmerzen weg, zum Anderen merkst du, dass mit deinem Herz Alles in Ordnung ist.
Probier's mal aus!

Auf keinen Fall darfst du dich Daheim verkriechen und unter der Angst immer kleiner und stiller werden.
Wenn die Angst kommt und dich anbrüllt und dir solche Probleme bereitet -dann brüll zurück!
Manchmal hilft es echt, die Angst einfach rauszubrüllen, aber es hilft auch, Sport zu machen, Raus zu gehen, sich abzulenken, nen lustigen Film anzuschauen.. Einfach irgendwas machen anstatt sich der angst hinzugeben.

Alles Gute,
Pilongo

07.06.2009 07:45 • #2



Ich bin soooo verzweifelt

x 3


Haui
Hallo Birgitt,

da ich kein Arzt bin kann ich natürlich nicht genau sagen wie und was, selbst wenn- durch Ferndiagnose ginge es auch nicht.
Um ganz sicher zu gehen - lass es abklären sobald wie möglich, fall Du es nicht sogar schon hast.
Ich meine das es rein psychisch ist, denn wenn etwas ernstes wäre dann wärst mit hoher Wahrscheinlichkeit schon umgefallen nach einer Woche!
Zuviele Menschen verdrängen ihre Sorgen und Probleme, doch wenn das zulang so geht und uns eigentlich doch sehr belastet dann muß unser Körper halt andere Beschwerden vorbringen damit ihm Gehör geschenkt wird. Am Ende sind wir so verunsichert weil wir nur noch unsere Körperlichen Symptome ansehen und bewerten da unsere Vorstellungskraft nicht soweit reicht das mit der Psyche in Verbindung zu bringen das wir nicht mehr auf den wahren Auslöser kommen! Will sagen:
zurück zum Kopf bzw. zu unseren Herzen- hören wir genau hin was es uns sagen will, es wir vielei nicht einfach weil wir es schon solang unbeachtet gelassen haben das wir nicht gleich darauf kommen. Aber nicht aufgeben denn der Schlüssel liegt darin und zwar nur darin. Wenn wir die selbe Energie aufbringen uns zu konzentrieren und immer wieder auf uns zu achten mit der wir unsere körperlichen Geschichten ansehen und bewerten, dann sind wir auf den richtigen Weg und mit uns geht es Stück für Stück Berg auf! Wir haben falsche prioritäten- hören und sehen wir doch genau hin was uns fehlt oder bei uns falsch läuft und lassen uns von den körperlichen Eskarpaten nicht gefangen nehmen! Hinsehen und mit unserem ich beschäftigen- was wir tun ist nur Flucht damit wir uns nicht mit unserem selbst beschäftigen müssen denn das ist um einiges einfacher aber führt eben nicht zum Erfolg!

Viel Kraft für Dich- der Weg ist nicht leicht aber er lohnt sich zu gehen denn nur so kommen wir raus.

LG Haui

07.06.2009 08:09 • #3


Herzstolpern - Hab ich auch. Außerdem oft Herzrasen, Herzstechen, Herzschmerzen und was man sonst noch so am Herz haben kann. Hab jetzt schon tausendmal nen Belastungs-EKG gemacht: Alles war immer hervorragend!
Also wenn du dir wirklich richtig schlimme Sorgen machst, dann mach auf jeden Fall einen Belastungs-EKG und/oder einen Langzeit-EKG. Wenn bei dir dann alles in Ordnung ist, dann herrscht absolut kein Grund zur Sorge, auch wenn ich dir eigentlich jetzt schon sagen kann, dass alles ok ist. Wie gesagt, ich hab das auch... Am anfang war das total schlimm für mich und machte mir tierische Angst. Jetzt juckts mich nicht mehr, ist schon normal. Außerdem hab ichs ja untersuchen lassen und alles war gut. Ich bin also beruhigt - und das soll was heißen bei mir...

07.06.2009 19:58 • #4


Dankeschööön für eure schnellen Antworten
ich bin etwas erleichtert ... ja ich denke auch schon wenn es was schlimmes wäre ...wäre ich warscheinlich schon umgefallen daran halte ich mich auch schon immer fest ....

lg und bussi Birgitt

07.06.2009 20:09 • #5


Ich kenne das auch . Habe ich ein Wehwehchen, beobachte ich das ein paar Tage . Oft ist es so schnell weg wie es aufkam. Ist es nicht weg, gehe ich zum Arzt und lasse das abklären. Fast immer......kommt nichts dabei heraus. Es ist NUR unsere blöde Angst. Und Angst ist manchmal sehr unangenehm , aber sie ist NIE tödlich. Alle Gute!

15.08.2013 21:43 • #6


Zitat von Castro:
ist manchmal sehr unangenehm , aber sie ist NIE tödlich. Alle Gute!

Und wenn sie nicht gestorben ist, dann lebt sie noch heute ...

15.08.2013 21:46 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier