Pfeil rechts
2

Hallo ihr Lieben.
ich habe ein paar Minuten überlegt,ob ich euch wirklich mal wieder mit meinen Sorgen zutexten sollte,aber wo find ich eher Menschen,die das wirklich verstehen können,als hier?Richtig:Sehr wahrscheinlich nirgendwo.
Ich weiß im Grunde genommen nicht mal,wo ich eigentlich so richtig anfangen soll.

Seit einiger Zeit ist mein Leben turbolent:Ich mache Therapie und versuche einen beruflichen Start auf Beine zu stellen.Jetzt kam hinzu,dass ich gestern erfahren habe,dass ich einen von vielen Gründen,die mein Leben kaputt gemacht haben,doch noch zur Anzeige bringen kann.Das erzeugt in mir einen erheblichen Stress,auch deshalb,weil ich mich nicht traue auf der Polizei das wiederzugeben,was bisher nur meine Therapeutin im Detail kennt.Krampfhaft versuche ich mich nun zu erinnern;heute ging ich wieder an den Ort des Geschehens,um meinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen.Gebracht hat es nichts.Da war es wieder:Dieses Schamgefühl.Schon gestern war es wieder verstärkt da.Vielleicht mache ich mir selbst zuviel Stress,aber ich will unbedingt Gerechtigkeit.Mein Kopf scheint vor Schmerz schier zu platzen,ich fühle mich in meiner Haut extrem unwohl und ich fühle mich hilflos.

Die nächste Sache ist,dass ich das Gefühl habe,dass mein aktueller Partner einfach nicht hinter mir steht.Er versteht mein Krankheitsbild null,hat keinerlei Verständnis für mein Verhalten und Gespräche enden von seiner Seite mit Du bist schuld. Oftmals sind es echt Lapalien,die aber zur Eskalation führen.Ich will ja ar nicht sagen,dass ich keine Fehler mache.Doch,tue ich,aber ich entschuldige mich für mein Verhalten-er ist grundsätzlich überzeugt alles richtig zu machen und sich auch richtig zu verhalten-unabhängig davon,ob ich es vielleicht verletzend finden könnte.Wenn wir streiten sagt er dann immer,dass es meine Schuld sei.Dass auch er sich falsch verhalten könnte,sieht er nicht.Ich habe schon mit meinen Freunden darüber gesprochen,ebenso mit meiner Nichte.Naja. sie verstehen nicht,wieso ich ihm nicht längst den Laufpass gegeben habe. Ich verstehe es selbst nicht.Zu meiner Familie hab ich bis auf zu meiner Nichte ja keinen Kontakt mehr (siehe andere Themen von mir),meine Kumpels hab ich auch nicht ständig um mich rum. vielleicht hab ich doch Angst alleine zu sein?Ich verstehe mich selbst nicht richtig.Wenn nicht gerade Harmonie herrscht,dann gibts Zoff und in 80% der Fälle ist das dann auch so.Ich fühle mich so nicht wohl,ich möchte einfach geliebt werden von ihm,akzeptiert werden. aber nettes sagen kann er mir nicht wirklich,aber mir 1000 Mal sagen wie schlimm ich bin,das schon.Es tut weh.Ich habe mich mit ihm mal sehr wohl gefühlt,aber seit einiger Zeit kracht es nur noch zwischen uns.Das macht mich traurig und wenn ich ihn drauf anspreche,endet es damit zu mir zu sagen,dass ich schuld bin.Neulich hat er sogar,während ich erzählt habe was mein Problem war,das Radio lauter gemacht,damit ich ihn nicht weiter belatsche. oder er lässt mich einfach reden und distanziert sich. sowas halt.
Damit sind wir auch schon beim nächsten.

Vor einer Weile habe ich in einem anderen Thema von jemanden erzählt,den ich mal beim Einkaufen kennengelernt habe und der abrupt nen halbes Jahr nicht mit mir gesprochen hat,obwohl wir uns gut verstanden haben.Vor ca. vier Wochen hat er tatsächlich ein Hallo. rausgebracht,konnte lächeln und seitdem plaudern wir wieder miteinander.Meine Nichte ist der Meinung,dass er am Flirten wäre (ich merke sowas grundsätzlich nicht,das muss man direkt sagen bestenfalls),aber das ist auch gar nicht mein Problem. Wenn ich ihn sehe,hat sich nichts dran geändert,dass ich Herzklopfen bekomme und nervös werde,er ist ein unverschämt gut aussehender Mann,wenn er am Lächeln ist,dann geht für mich irgendwie die Sonne auf.Ich unterhalte mich gerne mit ihm,hab schon vorher gern mit ihm geredet.Näher kenne ich ihn allerdings leider nicht.Sein Verhalten ist mir ein Rätsel,ich werde nicht schlau draus-und eben weil ich ihn leider nicht so gut kenne wie ich gerne gewollt hätte,versteh ich nicht wieso ich schon wieder so offensichtlich auf ihn reagiere.Ich glaub,ich dreh momentan wirklich am Rad,eben weil so viel passiert und passiert ist und vorallem auch,weil meine Beziehung nicht läuft wie erhofft.Ich bin das ewige Kämpfen inzwischen wirklich müde,in jeder Hinsicht.
In mir macht sich Verzweiflung breit,weil ich nicht mit diesen vielen,verschiedenen Emotionen umgehen kann.

Habt ihr vielleicht Tipps/Ratschläge/Ideen/Anregungen wie ich besser damit umgehen kann?
Oder wie ich mich am besten verhalten könnte?
Mich machen meine Gedanken wirklich fertig,denn sie finden einfach kein Ende.::

Danke für eure Antworten!

Liebe Grüße,
Unruhe_in_Person

13.06.2019 21:16 • 15.06.2019 #1


6 Antworten ↓


Steve83
Zitat von Unruhe_in_Person:
Hallo ihr Lieben. ich habe ein paar Minuten überlegt,ob ich euch wirklich mal wieder mit meinen Sorgen zutexten sollte,aber wo find ich eher Menschen,die das wirklich verstehen können,als hier?Richtig:Sehr wahrscheinlich nirgendwo. Ich weiß im Grunde genommen nicht mal,wo ich eigentlich so richtig anfangen soll. Seit einiger Zeit ist mein Leben turbolent:Ich mache Therapie und versuche einen beruflichen Start auf Beine zu stellen.Jetzt kam hinzu,dass ich gestern erfahren habe,dass ich einen von vielen Gründen,die mein Leben kaputt gemacht haben,doch noch zur Anzeige bringen kann.Das ...

Geh zur Polizei wegen der Sache und hör auf dein Herz in der Beziehung. Ist es noch Liebe oder eher die Angst vorm Alleine sein. Wenn es keine Liebe ist oder unerwiderte, muss man sich ja nicht so länger unnötig quälen.
Zum dem Typ würd ich einfach mal abwarten oder über jemand anderen vielleicht mal Anfragen lassen wie dich so findet wenn du dich nicht traust . Aber lieber eins nach dem anderen. Erst das mit der Polizei zusammen mit Menschen die dich dabei unterstützen.
LG

13.06.2019 21:44 • x 1 #2



Gedankenkreisen stoppen - Verzweiflung & Kummer

x 3


Steeeveeennn
Vielleicht nochmal mit deinem jetzigen Reden, ausführlich, meine erste Liebe, die 4 Jahre hielt, hatte auch Depressionen ich bin ja von Natur aus schon so ein Angsthase.
Auch wir haben Kompromisse gefunden, auch wenns nicht immer einfach war.

Jetzt bin ich nach der Trennung natürlich sehr traurig, da ich alles für sie gemacht habe der treuste Hund war.
Für mich gabs nur Sie.

Naja, seit knapp 4 Monaten bin ich wieder in guten Händen, auch sie hatte früher Essstörungen, weil mal einer sagte: man bist du fett - was sie absolut nicht ist mit 50kg. 1.60m

Da es mir jetzt schlechter geht der Verdacht auf einer Aortenklappeninsuffienz besteht, steht sie vollkommen hinter mir, darf mich auch oft ausweinen, verzichtet auf Sex, was momentan eh nicht geht, da seit 2 Wochen nichts mehr erregbar ist, redet viel Mut zu, sie gibt mir Hoffnung, einfach alles, was ich erwartet habe.

Klar ists auch jetzt nicht einfach, da wir uns vor 4 Monaten kennenlernten alles gut mit mir war es mir körperlich gut ging.

Mach das mit der Polizei, hör auf dein Herz, rede wie gesagt mit ihm, dann kannst du entscheiden, ob er oder vielleicht doch die Supermarkt bekanntschaft!

Mach dir keinen Stress,
soweit meine Worte, von einem 19 jährigen grins

13.06.2019 23:20 • x 1 #3


Zitat von Steve83:
Geh zur Polizei wegen der Sache und hör auf dein Herz in der Beziehung. Ist es noch Liebe oder eher die Angst vorm Alleine sein. Wenn es keine Liebe ist oder unerwiderte, muss man sich ja nicht so länger unnötig quälen.
Zum dem Typ würd ich einfach mal abwarten oder über jemand anderen vielleicht mal Anfragen lassen wie dich so findet wenn du dich nicht traust . Aber lieber eins nach dem anderen. Erst das mit der Polizei zusammen mit Menschen die dich dabei unterstützen.
LG


Huhuu!
Danke für Deine Antwort.
Es tat gut,Deinen Zuspruch zu lesen....Ich trau mich irgendwie nicht,aber werds wohl dennoch tun..hab auch Sorgen wegen ner Befragung,ich war noch nie auf der Polizei um ne Aussage zu machen und hab vorallem auch Angst,weil ich einfach nur lückenhafte Erinnerungen habe.

Ich weiß nicht,ob es sowas wie Liebe ist,dran glauben tue ich ja schon lange nicht mehr.
Heute sehen wir uns wieder,wie jedes Wochenende,aber ich rechne schon damit,dass es wieder wegen irgendwas krachen wird...seit einigen Wochen rechne ich schon immer damit,dass es zu jeder Zeit Stress gibt und das spannt mich im Vorfeld schon immer total an.

Naja,was den anderen Mann angeht...wie gesagt,wir hatten uns immer gut verstanden,waren einmal zusammen frühstücken (an einem Freitag) Eis essen vorgeschlagen was er ablehnte,aber auch kein Gegenvrschlag brachte und irgendwann zog er sich zurück,er meinte,er habe wohl das mit seiner Ex noch nicht wirklich verdaut..Kontakt hatten wir per SMS trotzdem und uns auch weiterhin unterhalten...im Septemeber hatte ich ihm dann einfach zugewunken,sein Kollege stand gerade daneben,einen Tag danach hab ich per SMS gefragt ob es ihm gut ging-und das ignorierte er..und mich auch,er ging mir aus dem Weg,mied mich.Den Grund erfuhr ich nie und seit einem Monat wie gesagt plaudern wir wieder ab und zu...naja ich wurde ständig nervös,wenn wir miteinander sprachen,vielleicht kam das nicht gut an.
Meine Nichte,die ja der Meinung ist,dass da Interesse wäre seinerseits,meinte schon zu mir,sie könne ihn auch einfachma ansprechen.Ich musste lachen,denn nee aus dem Alter bin ich an sich raus...Also,ich werde niemanden vorschicken um rauszufinden,wie er mich findet.Er lächelt und mir ist auch aufgefallen,dass er mich von obene nach unten mustert.Meiner Meinung nach könnte er mir auch einfach ne SMS schreiben oder mich fragen-oft genug über den Weg laufen wir uns ja.Anders als meine Nichte,bin ich auch der Meinung,dass er einfach nur freundlich ist.Er sucht so keinen Kontakt zu mir,wir reden oft nur dann,wenn wir uns direkt übern Weg laufen.Wahrscheinlich war ich einfach zu schüchtern und kam deshalb nicht wirklich aus mir raus.

Ich werde versuchen das mit der Polizei in Angriff zu nehmen...das is ne relativ sichere Sache.Das andere...naja wahrscheinlich hast Du recht...es ist wohl Angst vor dem Alleinsein...*seufz*

Danke für Deine Antwort.

14.06.2019 09:33 • #4


Zitat von Steeeveeennn:
Vielleicht nochmal mit deinem jetzigen Reden, ausführlich, meine erste Liebe, die 4 Jahre hielt, hatte auch Depressionen ich bin ja von Natur aus schon so ein Angsthase. Auch wir haben Kompromisse gefunden, auch wenns nicht immer einfach war. Jetzt bin ich nach der Trennung natürlich sehr traurig, da ich alles für sie gemacht habe der treuste Hund war. Für mich gabs nur Sie. Naja, seit knapp 4 Monaten bin ich wieder in guten Händen, auch sie hatte früher Essstörungen, weil mal einer sagte: man bist du fett - was sie ...



Danke erstmal für Deine Antwort.

Naja,ich hab schon mehrfach versucht mit ihm zu reden,es geht einfach nicht,weil er nicht einsieht,dass er sich auch sch. verhält.Solange keine Einsicht da ist,findet man keinen Kompromiss.Ist einfach so.

Ich wünsche Dir,dass es wieder bergauf geht.

14.06.2019 09:39 • #5


Steve83
Zitat von Unruhe_in_Person:

Huhuu!
Danke für Deine Antwort.
Es tat gut,Deinen Zuspruch zu lesen....Ich trau mich irgendwie nicht,aber werds wohl dennoch tun..hab auch Sorgen wegen ner Befragung,ich war noch nie auf der Polizei um ne Aussage zu machen und hab vorallem auch Angst,weil ich einfach nur lückenhafte Erinnerungen habe.

Ich weiß nicht,ob es sowas wie Liebe ist,dran glauben tue ich ja schon lange nicht mehr.
Heute sehen wir uns wieder,wie jedes Wochenende,aber ich rechne schon damit,dass es wieder wegen irgendwas krachen wird...seit einigen Wochen rechne ich schon immer damit,dass es zu jeder Zeit Stress gibt und das spannt mich im Vorfeld schon immer total an.

Naja,was den anderen Mann angeht...wie gesagt,wir hatten uns immer gut verstanden,waren einmal zusammen frühstücken (an einem Freitag) Eis essen vorgeschlagen was er ablehnte,aber auch kein Gegenvrschlag brachte und irgendwann zog er sich zurück,er meinte,er habe wohl das mit seiner Ex noch nicht wirklich verdaut..Kontakt hatten wir per SMS trotzdem und uns auch weiterhin unterhalten...im Septemeber hatte ich ihm dann einfach zugewunken,sein Kollege stand gerade daneben,einen Tag danach hab ich per SMS gefragt ob es ihm gut ging-und das ignorierte er..und mich auch,er ging mir aus dem Weg,mied mich.Den Grund erfuhr ich nie und seit einem Monat wie gesagt plaudern wir wieder ab und zu...naja ich wurde ständig nervös,wenn wir miteinander sprachen,vielleicht kam das nicht gut an.
Meine Nichte,die ja der Meinung ist,dass da Interesse wäre seinerseits,meinte schon zu mir,sie könne ihn auch einfachma ansprechen.Ich musste lachen,denn nee aus dem Alter bin ich an sich raus...Also,ich werde niemanden vorschicken um rauszufinden,wie er mich findet.Er lächelt und mir ist auch aufgefallen,dass er mich von obene nach unten mustert.Meiner Meinung nach könnte er mir auch einfach ne SMS schreiben oder mich fragen-oft genug über den Weg laufen wir uns ja.Anders als meine Nichte,bin ich auch der Meinung,dass er einfach nur freundlich ist.Er sucht so keinen Kontakt zu mir,wir reden oft nur dann,wenn wir uns direkt übern Weg laufen.Wahrscheinlich war ich einfach zu schüchtern und kam deshalb nicht wirklich aus mir raus.

Ich werde versuchen das mit der Polizei in Angriff zu nehmen...das is ne relativ sichere Sache.Das andere...naja wahrscheinlich hast Du recht...es ist wohl Angst vor dem Alleinsein...*seufz*

Danke für Deine Antwort.

Huhu , kannst ja mal Bescheid sagen wie das Wochenende so war. Geh einfach mal ganz locker und positiv diesmal mit ihm ins Wochenende. Die Zeit ist begrenzt und du hast nur ein Leben. Daher lieber sich eine schöne Zeit machen. Jeden Tag kann man etwas ändern und neu anfangen.
Ich hoffe du hast viel Rückhalt und Menschen die für dich da sind wenn du diese Sache mit der Polizei angehst.
Damit du etwas mehr damit abschließen kannst was damals passiert ist... Wünsche dir dafür viel Kraft und erst mal ein schönes Wochenende jetzt

14.06.2019 15:52 • #6


Zitat von Steve83:
Huhu , kannst ja mal Bescheid sagen wie das Wochenende so war. Geh einfach mal ganz locker und positiv diesmal mit ihm ins Wochenende. Die Zeit ist begrenzt und du hast nur ein Leben. Daher lieber sich eine schöne Zeit machen. Jeden Tag kann man etwas ändern und neu anfangen.
Ich hoffe du hast viel Rückhalt und Menschen die für dich da sind wenn du diese Sache mit der Polizei angehst.
Damit du etwas mehr damit abschließen kannst was damals passiert ist... Wünsche dir dafür viel Kraft und erst mal ein schönes Wochenende jetzt



Naja,wie gesagt,ich rechne immer damit,dass es zu jeder Zeit wieder Streit gibt und das spannt mich seit einigen Wochen schon im Vorfeld einfach extrem an.Ich versuche immer locker ins WE mit ihm zu gehen,aber wenn ich dran denke,dass es wegen Kleinigkeiten immer eskaliert ist bisher...es war immer so und da kann ich nicht ohne mir Gedanken zu machen ins WE starten.An manchen Tagen hab ich nur noch die Schnauze voll,zumal er mich einfach nicht unterstützt,was die Sache mit der Polizei angeht..für ihn macht halt es keinen Sinn.Das trifft auf ganz vieles zu.Solange es für ihn Sinn macht,ist es abgesegnet.Macht es keinen Sinn,dann nicht...Meine Nichte fragt mich inzwischen regelmäßig wegen dem anderen Mann..und das zermürbt mich zusätzlich...mir war so,als hätte er mir erzählt,dass er im Juni,möglicherweise auch heute,Geburtstag hat..ich hab überlegt ihm zu schreiben,aber mit Hinblick darauf,dass er selbst keine SMS schreibt und auch nicht wirkt als suche er Kontakt hab ich mir gedacht,ich lass es einfach.100% sicher bin ich mir auch nicht,ob er Geburtstag heute.
Ich bin allgemein nicht glücklich mit der Gesamtsituation,ich muss an zu vielen Fronten kämpfen und steh ganz alleine damit da-und nicht mal in der Beziehung ist genug Harmonie um das alles durchzustehen. :/
Dir ochn schönes WE.

15.06.2019 21:43 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag