Pfeil rechts
6

Hallo alle miteinander.
Ich habe ein kleines Problem, was ich mir von der Seele reden möchte. Mein Freund und ich sind seit 2 Jahren sehr glücklich zusammen. Am Anfang hab es meinerseits wegen Bindungsangst Probleme, aber mittlerweile bin ich darin komplett stabil. Ich wollte immer heiraten. Von klein auf. Als wir zusammen kamen, war das auch für beide von uns klar. Kinder und heiraten. Auf jeden Fall! Nun machen ich mir jetzt aber irgendwie Gedanken... Will ich heiraten oder nicht? Ich liebe meinen Partner abgöttisch und weiß, dass ich mein Leben auf jeden Fall mit ihm verbringen will und eine Familie gründen will. Nur mit dem heiraten weiß ich nicht so recht. Ich kann mit diesem Akt an sich nichts anfangen. Mein Freund möchte unbedingt heiraten. Noch ist es nicht soweit und es kann noch 2 Jahre und mehr dauern, bis die Frage dann wirklich ernst auf den Tisch kommt. Vielleicht ändert sich meine meine ja wieder... Ich habe so große Angst, dass es bei beiden Seiten so bleibt und wir uns irgendwann trennen deswegen... Sehr belastend das ganze. Zum dies in der Zukunft liegt und wir miteinander im hier und jetzt so glücklich sind. Vielleicht kann mir einer einen Rat geben.

Lg

07.05.2018 07:29 • 09.05.2018 #1


9 Antworten ↓


Was ist so gruselig am heiraten? Es ist nicht gut dass Menschen heutzutage angst vor familiären Werten haben und die Leute kein Miteinander mehr leben können sondern auseinander fallen. Es ist doch nur heiraten. Ich wette ihr trennt euch wegen so einer Bagatelle. Wirklich, Menschen suchen heutzutage krampfhaft nach Gründen um alleine zu bleiben und ja keine Kinder auf die Welt zu setzen. Richtige Luxusprobleme.

07.05.2018 08:45 • #2



Der Partner will heiraten irgendwann und ich?

x 3


kirasa
Na da hat dir gleich die Richtige geantwortet ...sorry musste eben schmunzeln...

mich wundert es nur, dass du heiraten wolltest schon immer seit dem du klein bist.
Und nun ist es soweit und du kannst diesen Schritt nicht wagen.

Vielleicht ist er ein toller und lieber Mann, aber liebst du ihn so sehr wie er dich liebt?

07.05.2018 10:21 • #3


squashplayer
Meine Meinung: Liebe ist etwas spontanes, freies, irrationales, schönes. Das kann man nicht in einem Vertrag festhalten. Das erzeugt Erwartungsdruck und Druck und Liebe vertragen sich nicht sehr gut. Eine Heirat wäre für mich nur bei Kindern oder im höheren Alter notwendig (vereinfacht rechtliche Geschichten), aber aus Liebe niemals. Lieben kann man sich auch so, dafür braucht man keine Heirat.

Meine Ex wollte auch heiraten und ich habe es abgelehnt. Sie hat mich dann verlassen. Aber es war die richtige Entscheidung für mich. Du solltest nicht etwas machen, was du innerlich gar nicht möchtest. Mach es nur, wenn du auch voll dahinter stehst!

07.05.2018 10:40 • x 5 #4


Hallo. Danke für die Antworten. Ihhh liebe ihn abgrundtief. Das habe ich gerade gestern wieder gemerkt. Für mich wäre eine Trennung zum Beispiel wegen diesem Thema furchtbar. Für ihn ist es ein großer Traum. Noch ist es ja nicht soweit. Aber ich muss die ganze Zeit drüber nachdenken....

08.05.2018 12:39 • #5


kirasa
Zitat von ritter28:
Hallo. Danke für die Antworten. Ihhh liebe ihn abgrundtief. Das habe ich gerade gestern wieder gemerkt. Für mich wäre eine Trennung zum Beispiel wegen diesem Thema furchtbar. Für ihn ist es ein großer Traum. Noch ist es ja nicht soweit. Aber ich muss die ganze Zeit drüber nachdenken....


Dann kann ich es nicht verstehen.
Welche Ängste gehen dir durch den Kopf?

Was wäre denn dann, wenn ihr verheiratet sein? Was glaubst du, was passieren wird?

08.05.2018 13:41 • #6


Nicht speziell irgendwelche Ängste. Einfach ob die der Akt an sich zu heiraten und die Ehe was für mich wäre verändern wird sich wahrscheinlich nichts. Wir verstehen uns ja jetzt auch super.

08.05.2018 15:20 • x 1 #7


Veritas
Antiquierter Quatsch. Ich werde nie heiraten, Steuervorteile wären das einzige Argument.

08.05.2018 23:47 • #8


kalina
Ich finde es überhaupt kein Problem zusammen zu sein ohne Heirat. Und wenn Du es nicht möchtest, tue es nicht. Wichtig sind doch ganz andere Dinge. Treue, Zusammenhalt, Liebe.

Wieviele Menschen sind verheiratet ohne sich wirklich zu lieben oder treu zu sein. Das finde ich viel schlimmer. Selbstverständlich kann man auch ohne Trauschein Kinder bekommen.

Der Trauschein ist wirklich zweitrangig. Und wenn Dein Partner Dich liebt, wird er das auch verstehen und akzeptieren.

09.05.2018 01:09 • #9


Ja klar sollte er es verstehen. Aber dann würde ich ihm ja auch seinen Traum nehmen. Aber denkt ihr, solch eine Ansicht würde sich mit der Zeit vielleicht auch ändern?Ich meine die ganzen Jahre wollte ich unbedingt, es hat einfach dazu gehört. Und jetzt auf einmal stell ich das so in Frage...

09.05.2018 09:05 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag