Pfeil rechts
4

Gorilla
Hallo zusammen,

fühle mich gerade total unnütz.

Es geht um das Thema Arbeit und ich bewerbe mich was das Zeug hält und habe bisher nichts gefunden. Dabei möchte ich endlich wieder ins Arbeitsleben.

Stattdessen kommt eine Absage nach der anderen. Bekomme noch nicht mal ein Vorstellungsgespräch.

In meinem Umfeld bekomme ich mit wie die Leute Jobs finden und eingestellt werden. Und ich ? Ich habe das Gefühl ich bin zu doof einen Job zu finden und zu bekommen.

Fühle mich dadurch einfach nur mies.

09.11.2020 15:24 • 10.11.2020 #1


10 Antworten ↓


Moin Gorilla,

Zuerstmal finde ich es gut das du dich viel Bewirbst, ich würde da einfach erstmal dran bleiben und weiter machen. Ein Freund von mir hat auch gefühlte 100 Bewerbungen geschrieben und irgendwann hat es dann einfach geklappt.
Ich finde es da wichtig die Geduld nicht zu verlieren, vieleicht auch einfach nochmal die Bewerbungsunterlagen checken ob sie auf den neusten Stand sind oder ob man vieleicht noch etwas verbessern könnte, natürlich nur falls du es noch nicht gemacht hast.
Gerade jetzt in der Coronazeit ist es in einigen Berufsfeldern bestimmt schwerer was zu bekommen, gib da bitte nicht auf und bleib am Ball
Ich wünsch dir da auf jeden Fall weiterhin alles Gute, lass dich nicht entmutigen!

09.11.2020 15:45 • x 2 #2



Bekomme nur Absagen auf meine Bewerbung - bin ich zu dumm?

x 3


Feuerschale
Hallo gorilla,
in welchem Bereich bewirbst du dich denn?
Ich kann mir gut vorstellen, dass das nicht unbedingt an dir liegt. Viele Arbeitgeber
sind gerade zurückhaltend wegen Corona.

Oder woran denkst du dass es liegt, gibts da eine genauere Vermutung? (keine Ausbildung und
passt nicht zur Bewerbung, ungünstige Unterlagen oder sowas?)

09.11.2020 16:03 • #3


Man kann auch bei dem absagenden Unternehmen nach dem Grund der Absage fragen. Je nachdem wie man fragt bzw. wen man fragt, bekommt man auch eine ehrliche und somit hilfreiche Antwort. Ist nicht immer schön vielleicht, aber bringt weiter.

09.11.2020 18:51 • x 2 #4


Gorilla
@Matt83 es fällt einem schwer nicht den Mut zu verlieren. Bin mir nicht sicher ob es wirklich an Corona liegt. Stellen werden ja ausgeschrieben. Von daher suchen die Firmen ja dann auch. Ich versuche natürlich trotzdem weiter zu machen auch wenn es schwer fällt.

@Feuerschale ich bin gelernte Bürokauffrau und suche in dem Bereich. Habe aber auch schon als Quereinsteiger versucht. Also z.B. als Aushilfe im Verkauf.

@Pauline333 darüber habe ich bisher nicht nachgedacht aber kann man ja mal machen

09.11.2020 19:03 • #5


Calima
Zitat von Gorilla:
Bin mir nicht sicher ob es wirklich an Corona liegt.


Hast du Lücken im Lebenslauf? Werden Erkrankungen offensichtlich?

09.11.2020 19:13 • #6


Feuerschale
Bürokauffrau war eigentlich schon immer heftig überlaufen, da gibts zwar Stellen aber min. 100 Bewerbungen
meistens. Ich denke, da brauchst du wirklich einen langen Atem.

Bist du vielleicht beim Arbeitsamt im Bezug? Vielleicht würde dir auch ein Job Coaching was bringen über
einen Gutschein, da kann man so einmal die Woche hingehen, und oft können die schon in Praktika vermitteln,
sodass sich quasi über Vitamin B was ergibt und man eine Chance bekommt.

Oder die vom Coaching wissen auch, was gerade so los ist und gefragt ist, wo man sich als Quereinsteiger
drauf bewerben kann.
Um Verkaufsstellen werden sich wahrscheinlich auch schon die gelernten Verkäufer bewerben.

09.11.2020 19:26 • #7


Vielleicht könntest du es auch mit Initiativbewerbungen und einer Anzeigenschaltung probieren. Dann ist die Konkurrenzsotuation deutlich kleiner.

09.11.2020 20:05 • #8


Gorilla
@Calima nein Erkrankungen werden nicht offensichtlich.

@Feuerschale ich bin im ALGII-Bezug.Und als Quereinsteiger bewerbe ich mich auch schon seit langem.

@Pauline333 Initiativbewerbungen sind auch dabei.

Ich habe unterschiedliche Branchen wo ich mich bewerbe aber nichts kommt einem Job näher und ich wollte schon oft aufgeben.

10.11.2020 07:06 • #9


Ich würde die Unterlagen auch nochmal professionell prüfen lassen. Kostet etwas Geld, aber gute, wenn nicht sehr gute Unterlagen und Anschreiben sind ja essentiell.
Wenn du auch von manchen Unternehmen konstruktives Feedback für die Ablehnung erhältst und ggf umsetzt klappt es bestimmt bald mit einem Vorstellungsgespräch.

10.11.2020 08:01 • #10


Gorilla
@Pauline333 das mit dem prüfen der Unterlagen ansich ist eine gute Idee. Allerdings ist es mir nicht finaziell möglich jemanden dafür zu bezahlen.

10.11.2020 09:41 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag