Pfeil rechts

Habe jetzt mit meiner Tochter eine 3 Zimmer Wohnung, die mir aber wegen Staffelmiete zu teuer wird. Außerdem gibt es Probleme mit Schimmel im Haus.
Habe mir einige Wohnungen angesehen und mich für eine sehr schöne 2 Zimmer Wohnung entschieden. Habe auch schon die Zusage. Allerdings habe ich dort ein Zimmer weniger und müsste im Wohnzimmer schlafen. Das Zimmer ist jedoch relativ groß (24 qm) und ich habe mir schon überlegt, wie ich die Möbel stellen könnte (evtl. Schrankbett kaufen).
Die Wohnung ist in sehr guter Lage (genau dort wollte ich gerne hin) und ist viel günstiger als meine jetzige Wohnung.

Nächste Woche kann ich den Mietvertrag unterschreiben. Habe aber total Angst, diese Entscheidung zu bereuen. Was ist, wenn es mir nicht gefällt im Wohnzimmer zu schlafen? Obwohl ich mich sehr auf die neue Wohnung freue, habe ich Panik, die endgültige Entscheidung zu treffen.

Wie kann ich mir selber Mut machen?
Fällt es Euch auch so schwer, Entscheidungen zu treffen?

Gruß
Tina

08.10.2011 16:27 • 03.02.2012 #1


2 Antworten ↓


Hallo Tina,

wie hast Du Dich nun entschieden? Auch ich habe mehrere Entscheidungen
zu treffen zur Zeit und sie fallen mir unendlich schwer. Deshalb kann ich
Dich super nachvollziehen und weiß, wie schwer Entscheidungen sein können.

Lg, Anemone

02.02.2012 23:31 • #2


Ich kenn das. Habe im Dezember mit meinem Freund zusammen den Mietvertrag unterschrieben und ziehen dann Mitte/Ende März in die Wohnung. Ich bin mir auch noch nicht sicher ob die Entscheidung richtig war. Das ist mein erster Umzug und wir sind grade mal 1 1/2 Jahre zusammen. Da wir beide arbeitslos sind, müssen wir alles über die Arge Regeln. Mach mir auch Gedanken über den Umzugstag. Wir haben genug helfer, habe aber trotzdem Angst das da was schief gehen könnte oder ich mich wegen einer lapalie mit meinem Freund streite.

03.02.2012 00:29 • #3