4

Hallo ihr Lieben.

Und zwar, ich fürchte mich unheimlich davor Leute neu kennenzulernen. Im realen Leben bin ich zu schüchtern und beim Feiern lernt man sowieso niemanden kennen der auf was ernstes aus ist. Habe auch extreme Probleme mit meinem Selbstwert/Selbstbewusstsein. Ich hatte in früheren Themen mal beschrieben dass ich immer wieder an Narzissstische Persönlichkeiten gelange, die mich erst lieb behandeln und weichreden und dann brechen und fertig machen bis ich mich nicht mehr im Spiegel anschauen kann und wertlos fühle. Breche dann meist auch den kompletten Kontakt zum gesamten Umfeld ab weil ich so fertig bin und niemanden belasten möchte und mich wertlos fühle als hätte ich es eh nicht verdient dass mir wer zuhört.

Ich weiss rational betrachtet dass ich recht hübsch bin, ein normales (1.70 und 65 Kilo, alles gut verteilt also ohne jegliche Fettpolster) Körpergewicht habe und immer gepflegt bin. Aber jedes mal wenn ich dann in den Spiegel schaue nachdem mir jemand sagt ich wäre zu dick oder einfach hässlich wie zb mein ehemaliger bester Freund - der anfangs aber verliebt in mich war und ich aber nur Freundschaft wollte und eigentlich auch den Kontakt abbrechen wollte und er damit aber zufrieden war und gebettelt hat Freunde zu bleiben - könnt ich kotzen wenn ich die Person darin sehe.
Auch wurde mir beim letzten Date gesagt ich wäre eine langweilige Persönlichkeit, was mich fast noch mehr verletzt hat. Ich bin zwar wirklich schüchtern aber definitiv nicht langweilig. Interessiere mich für Politik, Wissenschaft, Kunst, generell das Weltgeschehen, Musik etc. und habe selber sehr viele kreative Hobbys. Nur brauch ich hald meine Weile bis ich auftaue. Und sowas nach dem zweiten Date gesagt bekommen nachdem die andere Person nur am Handy gehangen ist und ich mir eh schon vorgekommen bin als wäre ich wieder mal das fünfte Rad am Wagen. was mich natürlich auch in meinem Komfort beim Date erheblich eingeschränkt hat da ich mich komplett ignoriert gefühlt habe und von mir aus nichtmal mehr getraut habe eine Konversation in Gang zu setzen.

Mittlerweile weiss ich nicht mehr was ich von mir denken soll. An einem Tag bin ich zufrieden und am anderen hasse ich mich wenn mir als das wieder einfällt.
Ich habe so Angst davor jemanden kennenzulernen, hab in zwei Wochen ein Date dass ich über Onlineportal kennengelernt hab und fürchte mich unglaublich. Die Angst wieder zu dick/zu hässlich/zu uninteressant zu sein hat sich in mir gespeichert. Ich war schon beim Psychologen und hätts auch mit Tabletten probiert da ich ja zusätzlich auch unter Depressionen leide. Aber es hilft einfach nix. Der glaubenssatz wertlos zu sein is so tief verankert.

Wie kann ich diese Angst loswerden? Ich würde das kommende Date so gerne genießen, mich freuen wie früher. Aber ich habe solche Angst. Was wenn ich wieder uninteressant wirke?
Ich weiss ja nichtmal was man am besten bei einem ersten Date macht oder über welche Dinge man redet. Hab so Angst was falsches zu machen oder zu tun um wieder in den Wind geschossen zu werden.

25.07.2019 09:09 • 12.11.2019 x 1 #1


7 Antworten ↓


Hallo,
das kann ich verstehen. Vielleicht bist du einfach noch nicht soweit Dich wieder auf etwas Neues einzulassen. Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht mit Männern. Mittlerweile habe ich das Online Dating aufgegeben, da ich denke, dass sich viele Menschen dort "verstecken" und ein zweites Leben führen, dass mit dem realen Leben nichts zu tun hat (Vergebene). Was mir bewusst geworden ist, ist, dass ich permanent nur im Außen suche und dass ich dadurch nicht das finden werde was ich suche, wenn nicht auch mein Inneres komplett ist, ohne daß im Aussen permanent Bestätigung erfolgen muss. Erst dann bin ich bereit mich wieder zu öffnen. Das Thema Narzissmus ist ebenfalls eines mit dem ich beschäftigt habe. Da ist es ebenfalls so, dass du es anziehst solange du selbst "ausstrahlst" bzw. unbewusst nach diesem Muster suchst, da ein anderes Muster dir nicht attraktiv erscheint. Frag dich vielleicht: Was könnte im schlimmsten Fall passieren?

25.07.2019 09:35 • x 2 #2


Zitat von Sun_Flower:
Hallo, das kann ich verstehen. Vielleicht bist du einfach noch nicht soweit Dich wieder auf etwas Neues einzulassen. Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht mit Männern. Mittlerweile habe ich das Online Dating aufgegeben, da ich denke, dass sich viele Menschen dort "verstecken" und ein zweites Leben führen, dass mit dem realen Leben nichts zu tun hat (Vergebene). Was mir bewusst geworden ist, ist, dass ich permanent nur im Außen suche und dass ich dadurch nicht das finden werde was ich suche, wenn nicht auch mein Inneres komplett ist, ohne daß im Aussen permanent Bestätigung erfolgen muss. Erst dann bin ich bereit mich wieder zu öffnen. Das Thema Narzissmus ist ebenfalls eines mit dem ich beschäftigt habe. Da ist es ebenfalls so, dass du es anziehst solange du selbst "ausstrahlst" bzw. unbewusst nach diesem Muster suchst, da ein anderes Muster dir nicht attraktiv erscheint. Frag dich vielleicht: Was könnte im schlimmsten Fall passieren?


Huhu.
Das habe ich mir auch schon gedacht..aber ich bin bereits seit zwei Jahren wieder Single.
Das wo ich dir recht gebe is der Punkt mit dem dass ich erst innerlich komplett werden muss damit ich das ausstrahle. Nur wie macht man das am besten. Meditieren? Nicht an andere Meinungen denken? Am besten gings mir immer wenn ich komplett ohne Menschen war. Also ich nur mein Ding allein gemacht hab. Und mich mit mir beschäftigt habe. Aber ich schaff das nimmer. Hast du da vielleicht Tipps?
Das mit dem Muster leuchtet mir auch ein. Nur da musst ich wohl eine tiefe psychologische Behandlung machen wofür ich aber aufgrund unflexibler Arbeitszeiten keine Zeit habe.

25.07.2019 10:48 • #3


Andrej333
Zitat:
Ich würde das kommende Date so gerne genießen, mich freuen wie früher.

Früher hattest du keine Depressionen?

Zitat:
Nur wie macht man das am besten.

Jemand, der unter Depressionen leidet, hat eben eine entsprechende Ausstrahlung. Das könnte auch der Grund sein, weshalb dich andere als langweilig empfinden. Depression ist etwas gedrücktes, dein wirkliches Wesen wird nach außen nicht sichtbar.

04.08.2019 16:21 • x 1 #4


Zitat von zuanders:
Hallo ihr Lieben.

Und zwar, ich fürchte mich unheimlich davor Leute neu kennenzulernen. Im realen Leben bin ich zu schüchtern und beim Feiern lernt man sowieso niemanden kennen der auf was ernstes aus ist. Habe auch extreme Probleme mit meinem Selbstwert/Selbstbewusstsein. Ich hatte in früheren Themen mal beschrieben dass ich immer wieder an Narzissstische Persönlichkeiten gelange, die mich erst lieb behandeln und weichreden und dann brechen und fertig machen bis ich mich nicht mehr im Spiegel anschauen kann und wertlos fühle. Breche dann meist auch den kompletten Kontakt zum gesamten Umfeld ab weil ich so fertig bin und niemanden belasten möchte und mich wertlos fühle als hätte ich es eh nicht verdient dass mir wer zuhört.

Ich weiss rational betrachtet dass ich recht hübsch bin, ein normales (1.70 und 65 Kilo, alles gut verteilt also ohne jegliche Fettpolster) Körpergewicht habe und immer gepflegt bin. Aber jedes mal wenn ich dann in den Spiegel schaue nachdem mir jemand sagt ich wäre zu dick oder einfach hässlich wie zb mein ehemaliger bester Freund - der anfangs aber verliebt in mich war und ich aber nur Freundschaft wollte und eigentlich auch den Kontakt abbrechen wollte und er damit aber zufrieden war und gebettelt hat Freunde zu bleiben - könnt ich kotzen wenn ich die Person darin sehe.
Auch wurde mir beim letzten Date gesagt ich wäre eine langweilige Persönlichkeit, was mich fast noch mehr verletzt hat. Ich bin zwar wirklich schüchtern aber definitiv nicht langweilig. Interessiere mich für Politik, Wissenschaft, Kunst, generell das Weltgeschehen, Musik etc. und habe selber sehr viele kreative Hobbys. Nur brauch ich hald meine Weile bis ich auftaue. Und sowas nach dem zweiten Date gesagt bekommen nachdem die andere Person nur am Handy gehangen ist und ich mir eh schon vorgekommen bin als wäre ich wieder mal das fünfte Rad am Wagen. was mich natürlich auch in meinem Komfort beim Date erheblich eingeschränkt hat da ich mich komplett ignoriert gefühlt habe und von mir aus nichtmal mehr getraut habe eine Konversation in Gang zu setzen.

Mittlerweile weiss ich nicht mehr was ich von mir denken soll. An einem Tag bin ich zufrieden und am anderen hasse ich mich wenn mir als das wieder einfällt.
Ich habe so Angst davor jemanden kennenzulernen, hab in zwei Wochen ein Date dass ich über Onlineportal kennengelernt hab und fürchte mich unglaublich. Die Angst wieder zu dick/zu hässlich/zu uninteressant zu sein hat sich in mir gespeichert. Ich war schon beim Psychologen und hätts auch mit Tabletten probiert da ich ja zusätzlich auch unter Depressionen leide. Aber es hilft einfach nix. Der glaubenssatz wertlos zu sein is so tief verankert.

Wie kann ich diese Angst loswerden? Ich würde das kommende Date so gerne genießen, mich freuen wie früher. Aber ich habe solche Angst. Was wenn ich wieder uninteressant wirke?
Ich weiss ja nichtmal was man am besten bei einem ersten Date macht oder über welche Dinge man redet. Hab so Angst was falsches zu machen oder zu tun um wieder in den Wind geschossen zu werden.



Das sind doch keine Männer für eine Partnerschaft. Der Narzisst nutzt dich dazu aus um sich selber aufzuwerten.

Arbeite an deinem Selbstwert und lass mal alle Männer links liegen. Du kannst keine Partnerschaft eingehen, wenn Du mit Dir selber nicht klarkommst.

Schau wirklich mal nur nach Dir und lass alles andere mal links liegen.

Es ist doch klar, dass Du Depressionen bekommst wenn Du dich mit solchen Leuten umgibst. Mir hat es geholfen mich von solchen Leuten und Narzissten zu distanzieren, dadurch waren die Depressionen plötzlich wie weggespühlt.

05.08.2019 11:36 • #5


12.11.2019 00:58 • #6


Lottaluft
Hej
Ich denke langfristig wär da eine Therapie am sinnvollsten damit du lernst auch mit deinen Ängsten besser umzugehen und das Vertrauen in dich selbst zurück zu gewinnen
Du bist noch sehr jung und ich kann verstehen das die Sehnsucht nach einer Partnerschaft oder ähnlichem groß ist aber trotzdem wär es in meinen Augen sinnvoller erstmal deine Baustelle zu bearbeiten bevor du nachher noch mehr Probleme mit deinem Selbstwertgefühl bekommst

12.11.2019 06:40 • x 1 #7


Ich geh bereits in die Therapie, aber das habe nur zwar mal bei ihr angesprochen. Und wir haben dass dann auch nicht mehr vertieft. Sollte wohl mehr darüber reden. Eigentlich hat es mich in letzter Zeit nicht gestört, da ich dachte, dass momentan sowiso nichts läuft. Aber irgendwie laufe ich von meinem Problem weg und sollte es jetzt lösen. Dankeschön für den Rat

12.11.2019 09:33 • x 1 #8