Pfeil rechts
1

Hallo
Ich kann bald nicht mehr ,bin bald am ende !
Ich habe eine *beep* Mutter ,die mich jeden Tag schikaniert!
Alls kleines Kind musste ich zum Psychologen,wenn ich nicht hin wollte wurde mir getdroht und wenn
es hinging wurde mir gesagt ,das ich nicht über, die Familie Reden soll, weil sonst ,würde sie
aus einander brechen. Dort fing es auch mit Angstzuständen an.Heute weiß ich das sie nur ihre bestätigen suchte.
Auch wurde alls kleines Kind ,an ein Mode Geschäft abgestellt ,und gesagt sie kommen gleich wieder
nur kam keiner,weiss noch habe sie dann gesucht.Dann irgend wann gefunden,seit dem habe ich Verlust
Ängste! !Es wurden damals im Kindergarten zwei Bilder gemacht, eins wo ich fröhlich kucke und eins wo
ich böse kucke sollte.Ich habe immer das Bild böse Blick gezeigt bekommen ,das bist du !
Auch wenn es mir nicht gut ging das wurde nie ernst genommen,ich bin kern Gesund ,wenn ich umgefallen bin
War das für sie nur Seele bedingt ,statt zum Arzt ging es zum Psychologen.Auch um mein Vater kümmerte sie sich kaum ,
ob wohl er sehr Krank ist.Er ist auch der einzige der für mich da ist,sie zu ihn auch sehr aggressiv und böse.
Er ist der einzige den ich noch habe ,alle anderen hatt sie gegen mich auf gehetzt. .Wo jetzt mein Onkel gestorben ist wurde
mir das Schlagartig klar,ich wurde nicht bedacht und habe auch keine Erinnerung erhalten.Das War für mich sehr sehr Schlimm!
Sie es geschafft das auch mit ,meiner Schwester aus einander bin.Habe in den letzten Jahren erfahren das ich mir die ganzen Krankheiten nicht ein
Gebildet habe und sehr Krank bin.Zu Zeit habe ich starke Verlust Ängste wegen meines Vaters, kann ich kaum was machen und mich kaum ablenken!
Was gibt es da für Hilfe?Was kann ich mich gegen meiner Mutter wehren?

18.04.2016 12:29 • 22.04.2016 #1


7 Antworten ↓


darf ich fragen wie alt Du bist ? und lebst Du noch bei Deinen Eltern im Haus ? wie ist es um Deinen Freundeskreis gestellt ?

18.04.2016 12:31 • #2



Angst Erkrankung durch *beep* Mutter

x 3


HALLO
ICH BIN 40 Jahre und lebe noch bei meinen Eltern,wegen meines Vater.

18.04.2016 13:57 • #3


Hallo Rosie,

ich kann so mit dir fühlen, hatte selbst eine solche Mutter. Ich kenne es nur zu gut, einen Maulkorb verpasst zu bekommen, wenn man etwas aus der Familie erzählen wollte. Selbst bei meiner ersten Therapie hat sie mir ständig in den Ohren gelegen, ich hätte nichts und habe nur einen Platz gesucht um ungestört über sie lästern zu können. Ein echter Sonnenschein diese Frau. Habe mich bis zu ihrem Tode mit ihr rumgequält, was ich zutiefst bereue, ich hätte den Kontakt abbrechen sollen. Mit meinem tyrannischen Vater habe ich den Kontakt abgebrochen, das war eine der besten Entscheidungen meines Lebens.

Die Situation mit deinem Vater ist natürlich problematisch, und einen echten Rat geben kann ich dir daher nicht. Aber, versuch über eines nachzudenken; du hast ein Recht auf ein eigenes schönes Leben, du hast nur dieses eine. Wenn ich meinem jüngeren Ich einen Rat geben sollte, damals in einer ähnlichen Situation wie deiner, würde ich mir raten, zieh aus, lauf so schnell du kannst und bring dich in Sicherheit. So eine Mutter macht einen kaputt, sie nimmt einem jedes Selbstvertrauen und jede Selbstachtung, jedes Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und die ganze Welt. Du bist kein undankbarer Egoist, wenn du dich um dich selbst und deine Bedürfnisse kümmerst. Ganz im Gegenteil, das ist gesund. Hast du schon mal daran gedacht, dich jetzt in Therapie zu begeben? Das kann eine große Stütze sein.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

LG
Das Angsthörnchen

18.04.2016 14:19 • #4


Hallo
Danke für deine Antwort, .
Leider bin seit der letzten Op ,schwer Krank!
Ich habe Angst das ich draußen Unfalle und habe Probleme wohin zugehen.
Dadurch bin ich meiner Mutter noch mehr aus geliefert.

18.04.2016 18:08 • #5


Hallo
Heute hatt sie wieder gezeigt wie ,was von mir hällt.
Sie hatt jetzt meiner Schwester ,die KontoVollmacht gegeben.
Meine Schwester macht gar nichts für meine Eltern,wenn sie Krank waren habe ich
mich um sie gekümmert.Am liebsten soll mein Kranker Vater sich um sie kümmern !
Meine Eltern hatten fuhr ein Geschäft ,wehe ich wollte mal Urlaub oder wenn es mir nicht gut
ging,krank War ,gab es nicht. Ich mußte mit Migräne laden wischen.
Dabei wollte ich von meiner Mutter nur,das sie mich mal in den Arm nimmt.
Was kann man selber tun,wenn man Angst vor Raus gehen hatt?
Ich habe Angst draußen umzufallen,möchte aber gern wieder selbstendiger werden!
Bitte um Antwort

22.04.2016 16:36 • #6


Zitat von rosie41:
Was kann man selber tun,wenn man Angst vor Raus gehen hatt?
Ich habe Angst draußen umzufallen,möchte aber gern wieder selbstendiger werden!
Bitte um Antwort


Du wirst professionelle Hilfe brauchen - ein Sozialarbeiter oder ein Psychiater kann Dir da weiter helfen. alleine wirst Du das nicht schaffen !

22.04.2016 16:45 • x 1 #7


Icefalki
Liebe Rosie, jetzt mal im Ernst. Du kannst nicht rausgehen, was hättest du von einer Kontovollmacht?

22.04.2016 17:27 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag