Pfeil rechts
7

BerlinGirl
Hallo ihr Lieben!

Ich weiß gar nicht so richtig welche Antworten ich mir "erwarte" trotzdem wollte ich mir mal etwas vom Herzen schreiben.
Ich bin w34. Mit 11 Jahren hatte ich zu Schulbeginn in meiner Klasse einen Jungen kennengelernt, das erste mal gesehen und war hin und weg. Der hat so stechend blaue Augen, einen durchdringenden Blick sowas hatte ich in all den Jahren nicht mehr gesehen. Mit 11 waren wir eine Woche "zusammen" In der Woche hatte er mit mir kein Wort gesprochen. Jahrelang war das eine tiefe "Verliebtheit". Mit 15,16,17 lief immer wieder mal was, küssen am Zeltfest, hatten wir was getrunken gingen wir schweigend und Händchen haltend spazieren. Kaum hatten wir uns gesehen, von ihm ein fixierter Blick auf mich und das ging den ganzen Abend so. Beobachten aus dem Hinterhalt aber nie ein anständiges Kennenlernen.

Dann hatten wir uns 2 Jahre aus den Augen verloren (er wohnt in meiner Nähe).
Mit 19 hatte ich ihn per Zufall getroffen, er wollte, dass ich bei ihm übernachte (ohne sexuelle Anspielungen). Am nächsten Tag hatte er wieder mit mir kein
Wort mehr gesprochen, hatte mich wortlos nach Hause gefahren, es kam gerade so ein Tschüss und das wars. Ein paar Wochen später war ich feiern, hatte gut was getrunken, rief ihn an und er fuhr pro Strecke 25km nur um mich aus dem Lokal abzuholen, wollte wieder, dass ich bei ihm übernachte. Ich ergriff die Initiative küsste seinen Rücken, es kam eines zum anderen, wir wollten beide Sex, er drang in mich ein und plötzlich brach er das ganze ab, wollte schlafen gehen und am nächsten Tage hatte er wieder kein Wort mit mir gesprochen, genau dasselbe Spiel von vorne. Wie kann man sich den mit 19 in der Hinsicht immer noch gleich benehmen wie mit 11? Einer damaligen Freundin erzählte ich davon, das war ein Fehler. Sie hatte natürlich nichts besseres zu tun als ihn zu fragen ob wir wirklich Sex hatten und er verneinte es. Das war für mich sooo ein Schlag ins Gesicht und damit war der Kontakt für mich auch beendet.

In den folgenden 15 Jahren hatte ich Beziehungen, Ausbildungen, bin derzeit mitten im Studium ABER ich träume immer wieder von ihm und das wohlgemerkt seit 20 Jahren! Bestimmt kennt das jeder, wenn man mal einen romantischen oder ero. Traum hat oder einen Traum wo man aufgeregt ist, verliebt ist da kommt ausschließlich er vor und das in einer Intensität, dass ich nach dem Aufwachen oft noch stundenlang "irritiert" bin. (auch wenn ich in Beziehungen war war das so).
Ich versteh das überhaupt nicht. Nebenbei bemerkt mag ich ihn nicht mal sonderlich sondern halte ich für ein egozentrisches A.loch. Er ist so ein James Dean, war immer schon der lässige und coole der jede abschleppt und bei mir führt er sich so komisch auf. Vor kurzem fuhr er im Auto an mir vorbei, er drehte den Kopf auffällig zu mir und ich dachte in dem Moment mir sacken die Beine weg. Es ist mir unerklärlich wie ein Mensch, den man im Grunde nicht kennt sowas in einem auslösen kann, auch das Verhalten von ihm verstehe ich Null. Ich denke mir, wenn man mal jemanden für Sex ausnutzt sollte zwar nicht vorkommen aber passiert halt aber das komische Getue geht ja schon 23 Jahre. Kann sich da irgendwer einen Reim darauf machen?


Vielleicht kennt ja jemand ähnliches...

Danke fürs lesen

24.10.2016 19:57 • 25.10.2016 x 1 #1


8 Antworten ↓


Ach wenn es nicht so arg wäre, dass ihr nicht zusammen kommt und diese merkwürdigte Angewohnheit von ihm, nichts zu sprechen und die blöde Reaktion nach der Nacht, wo ihr Sex hattet. dann wäre es eine richtig romantische Geschichte.
Wobei ich seine Reaktion bei deiner Freundin schon fast verstehen konnte. Hallo man fragt doch nicht einfach jemanden: Hattet ihr Sex? Woher sollte er wissen ob es dir Recht ist, dass er wahrheitsgemäß antwortet.

Und einerseits dieses Macho sein und andererseits die Reaktion an dem Abend und die vielen Abende wo er wollte dass du mit kommst und da hattet ihr wohl keinen Sex wenn ich es richtig verstehe. Merkwürdig.

Leider kann ich mir keinen Reim drauf machen. Das er dir aber nicht aus dem Kopf geht, das kann ich verstehen. Die Träume auch. Und das ihr euch immer wieder begegnet. Das gibt schon wieder Gänsehaut.

Wenn ich auch keine Antwort weiß, aber ich hatte so das dringende Bedürfnis etwas dazu zu schreiben.

24.10.2016 20:11 • x 1 #2



Alte Kinder-/Jugendliebe

x 3


cube_melon
Zitat von BerlinGirl:
Er ist so ein James Dean, war immer schon der lässige und coole der jede abschleppt und bei mir führt er sich so komisch auf.

Hi,
warum er sich bei dir so aufführt kann ich dir nicht sagen. Es gilt ein Muster zu erkennen.

Mir stellt sich einfach die Frage, wie er sich anderen Frauen gegenüber verhält und ob er wirklich nachweislich Sex mit anderen hatte/er sich bei anderen auch so aufführt. Damit meine ich nicht so eine Aktion wie bei dir. Auch was die Motivation deiner Freundin war ihn zu fragen, bzw. warum war sie so neugierig?

24.10.2016 20:27 • x 1 #3


BerlinGirl
@ Wolke P: Danke für deine nette Antwort!

Jaaa.... es könnte alles ganz toll sein aber ich kann den Kerl überhaupt nicht einschätzen. Und nein, "richtig" Sex bis auf den missglückten Versuch hatten wir nie. Die Sache ist auch, wenn ich den sehe merke ich wirklich das ich meinen Körper nicht mehr unter Kontrolle habe, ich hab butterweiche Knie, einen Herzschlag bis zum Hals, bekomme einen regelrechten Fluchtreflex, werde knallrot, fang an zu grinsen als wäre ich auf Dro. und da ich ohnehin schon ein unsicherer Mensch versunsichert mich das noch mehr und benehme mich als bräuchte ich einen Betreuer und da reicht schon ein Blick dann ist aus. Ich war schon öfters verliebt und kann ehrlich sagen, dass ich meine Exfreunde liebte aber SOWAS erlebte ich in der Intensität noch mit keinem anderen.

Na die Sache war so, dass ihr meiner damaligen Freundin erzählte, dass wir Sex hatten und sie rannte los und sagte zu ihm, dass ich ihr erzählt hätte das wir etwas miteinander hatten und ob das stimmt und es sagte darauf knallhart Nein. Dann kam sie zu mir "ich hab x. gefragt ob das stimmt und er sagt das ist gar nicht wahr".. da stand ich jetzt natürlich wie der letzte Depp da und war diejenige die gelogen hat. Da hatte ich mich echt verraten gefühlt.

24.10.2016 20:31 • #4


BerlinGirl
Zitat von cube_melon:
Zitat von BerlinGirl:
Er ist so ein James Dean, war immer schon der lässige und coole der jede abschleppt und bei mir führt er sich so komisch auf.

Hi,
warum er sich bei dir so aufführt kann ich dir nicht sagen. Es gilt ein Muster zu erkennen.

Mir stellt sich einfach die Frage, wie er sich anderen Frauen gegenüber verhält und ob er wirklich nachweislich Sex mit anderen hatte/er sich bei anderen auch so aufführt. Damit meine ich nicht so eine Aktion wie bei dir. Auch was die Motivation deiner Freundin war ihn zu fragen, bzw. warum war sie so neugierig?


Ich war mit ihr befreundet, Mädels tratschen das halt gerne unter sich ab oder besser gesagt bei uns war das halt so und sie glaubte mir das aber nicht richtig und lief dann hinter meinem Rücken los um ihn zu fragen.

Ich hab so ein dumpfes Gefühl, dass er einer ist der freiheitsliebend ist und gerne wegrennt. Ich war damals mit Freunden von ihm auch befreundet und einer davon sagt mal zu ihm, dass ihm das schon total auf den Keks ginge, das ewige hin und her mit mir, dass er sich nie entscheiden kann, mal will er was von mir, sagt er möchte ne Beziehung und am nächsten Tag redet er nicht mehr mit mir und lässt durch Dritte ausrichten, dass er doch nicht mag. Ich weiß auch von diesen Freunden, dass er immer wieder mal Partnerinnen hatte aber halt nie was langes, mal hier eine, mal da eine. Was da im Bett lief oder auch nicht, kann ich natürlich nicht sagen das ist reine Spekulation

24.10.2016 20:39 • #5


Eigentlich ist das ja ein schönes Gefühl, was du hast, wenn du ihn siehst.
Ich glaube, die erste große Liebe, vergisst Frau nie so ganz. Außerdem gab er dir ja auch nie das Gefühl der Ablehnung sondern eher das Gefühl, dass er gerne bei dir ist. Eigentlich deine Nähe sucht.

Wobei dein Verstand dir da auch ganz klare Signale gesetzt hat, denn du hast ihn wegen seines Verhaltens niemals gefragt. Vielleicht würdest du Heute fragen, wenn du die Gelegenheit hattest. Weil du reifer bist und auch besser etwas kommunizieren kannst. Und vielleicht ist das auch der Grund warum du ihn nicht vergessen kannst. Weil es so ungeklärt ist. Vielleicht hast du aber innerlich gemerkt, dass etwas mit ihm ist, das du nicht tragen kannst.

Das du dich verraten gefühlt hast, verstehe ich auch, denn eigentlich waren es zwei Verrate. Deine damalige Freundin und er.

Also das mit dem nicht sprechen macht mir immer noch Gedanken. Hast du ihn dann mal gefragt, warum er jetzt nichts redet? Soll das wirklich ein Spiel gewesen sein?

24.10.2016 20:49 • x 1 #6


BerlinGirl
Ich kann mir halt echt nicht vorstellen, dass man mit 11 schon so ausgekocht ist, dass man mit Mädels solche Spielchen treibt, also dieses nicht-sprechen hat sich ja von da weg immer wie ein roter Faden durchgezogen. Heute würde ich ihn mit Sicherheit darauf ansprechen warum er damals so gehandelt hat. Damals fehlte es mir einfach klar an Reife und weil ich eben auch immer wieder recht perplex war weil man mit so einem Verhalten nicht rechnet und wollte dann auch nichts falsch machen....

Im Grunde hatte ich mir an ihm schon ein paar mal die Finger verbrannt und dennoch reagiere ich so obwohl ich das nicht möchte.

24.10.2016 21:13 • #7


Also das kann ich mir auch nicht vorstellen. Zumahl die Kids damals nicht so reif waren wie Heute. Du Jungs schon mal gar nicht

Also, dass man mal in einer Beziehung an jemanden anderen denkt oder einen anderen Mann anziehend findet, das muss dein Gewissen in meinen Augen nicht belasten. Hey davon leben die Schauspieler Was dich ja Gott sei Dank nie davon abhielt andere Männer zu lieben.

Bist du immoment gebunden? Ob er gerade gebunden ist, kannst du wohl nicht wissen. Wenn nicht glaube ich würde ich auf deiner Stelle das Risiko eingehen und den Kontakt zu ihm suchen. Er war ja immer nur den Tag danach sprachlos. Also war ja sprechen mit ihm möglich. Einfach um mal über das Ganze zu sprechen. Mit deiner heutigen Reife und deinem heutigen Wissen. Irgendwie hab ich das Gefühl, ihr begegnet euch nicht umsonst immer wieder. Vielleicht brauchst du noch dieses Gespräch. Wobei ich das jetzt auf deiner Stelle nur führen würde, wenn du nicht gebunden bist. Denn mit den Gefühlen kannst nicht die Hand ins Feuer legen, dass da nix geschieht. Und wenn er dann immer noch so ist, du es im Anschluss noch bereuhen wirst. Das wäre dann bestimmt nicht der Sinn der Sache. Könntest du dir das vorstellen?

25.10.2016 06:25 • x 1 #8


cube_melon
@BerlinGirl
Es ist gut möglich, dass er das ähnliche Verhaltensweisen bei den anderen an den Tag legt. Das kann man aber nur vermuten.
Eines ist aber klar - er hat in Bezug darauf eine Verhaltensstörung. Ob das nun Bindungsangst, Nähe nicht zulassen oder ein schwarz-weiß Handeln aus anziehen und wegstoßen ist, wirst Du nur erfahren wenn er redet.

Auch wenn es dir die Füße wegzieht wenn Du ihn siehst, bedeutet es nicht das er das auch so empfindet. Wenn Du das nicht abklärst, kann es dir dein Leben sehr lange und starkt beeinflussen.
Du hast diese Liebe von damals nie richtig leben und geben dürfen. Deine Erwartungen und Wünsche hatten nicht die Chance erfüllt zu werden. Gefühlt hätte es die Liebesbeziehung und Partnerschaft deines Lebens werden können. Dieses "was wäre wenn" Gefühl kommt noch zu den ganzen Emotionen oben drauf.

Auch in den Jahren danach war kein klares Bekennen oder Verneinen da. Keine klare Linie über Jahre. Dieser Schwebezustand ist unschön und unzuträglich.

Da ist guter Rat teuer. Wie Wolke schon geschrieben hat - Kommunizieren, Fragen. Persönlich würde ich es zulassen, wenn ich wüßte was die Ursache seines Verhaltens ist. Selbst wenn es schief geht, wurde wenigstens die Frage beantwortet, ob was verpasst hast. Lieber ein Ende mit einem möglichem Schrecken, als ein offenes Ende.

25.10.2016 13:43 • x 2 #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag