Lulu2109

35
5
1
Hallo ihr lieben,
Ich habe eine akute Belastungsstörung und angstdepressionen.
Ich hab das Gefühl es ist keine Hilfe in Sicht.
Ich nehme paroxetin, aber das hilft bis jetzt noch nicht.
Mir geht es von Tag zu Tag schlechter. Ich esse nicht mehr, trinke nicht mehr gar nichts. Wenn ich dann mal was esse kommt es sofort wieder raus (unten nicht oben).
Ich halte es wirklich nicht mehr aus und weiß nicht mehr was ich machen soll ich hab jegliche Lebensfreude die bei mir so groß war verloren.
Kennt jemand Möglichkeiten wie ich schneller zu einer Therapie oder sowas kommen kann?!
Liebe Grüße

17.06.2014 22:17 • 17.06.2014 #1


12 Antworten ↓


Pestor

Pestor


520
1
32
Hast du schon mal über Selbsthilfegruppen nachgedacht?

17.06.2014 22:25 • #2


Lulu2109


35
5
1
Ne habe ich noch nicht... Hast du Erfahrung mit sowas ?

17.06.2014 22:39 • #3


Pestor

Pestor


520
1
32
Noch nicht, ich geh morgen zu Einer.
Da sollten Leute sein die einen genau verstehen und vlt. kann man dort ein paar Kontakte knüpfen.

17.06.2014 22:56 • #4


Lulu2109


35
5
1
Ich merke nämlich wie ich dabei bin kaputt zu gehen und ich kann keine Monate warten bis irgendein Therapeut sich erbarmt einem zu helfen :S

17.06.2014 23:06 • #5


Pestor

Pestor


520
1
32
Vielleicht, findest du auch hier im Forum ein paar Leute aus deiner Umgebung.
Schau mal hier nach treffpunkt-f36/
oder schreib einfach was rein

17.06.2014 23:12 • #6


Lulu2109


35
5
1
Danke für den Tipp ... Ich hoffe es bringt was, denn bis jetzt hat noch nix irgendwas gebracht

17.06.2014 23:35 • #7


Pestor

Pestor


520
1
32
Nur nicht den Kopf in den Sand stecken.
Ich weiß es klingt blöd aber am besten man ver sucht unter Leute zu kommen und über die kann man dann weitere kennen lernen.
Einfach aktiv bleiben, es kommt leider keiner zu einem nach haus und bietet sich an. (auch wenns schön wär)

17.06.2014 23:39 • #8


Lulu2109


35
5
1
Ich geh ja unter Leute und mein Freund ist auch immer da, aber die stecken da nicht drinnen, versuchen zu helfen, aber es klappt nicht. Wenn ich wenigstens nur schlecht drauf wäre, aber bei mir zeigt sich das alles körperlich. Ich hab herzrasen, Todesangst, Appetitlosigkeit und hab zwischendurch heulanfälle... Wenn man mich Anfang des Jahres noch gesehen hätte... Da war alles noch gut :/

17.06.2014 23:47 • #9


Pestor

Pestor


520
1
32
Kennst du den Auslöser?

17.06.2014 23:49 • #10


Lulu2109


35
5
1
Also es muss irgendeinen Grund schon früher gegeben haben der mich angeknackst hat, aber der Auslöser direkt würde ich behaupten ist die Fehlgeburt im Februar, denn 2 Wochen danach fing der Horror an ...

18.06.2014 00:19 • #11


Pestor

Pestor


520
1
32
Das ist hart, mein Beileid.
Postpartale Depression?

18.06.2014 00:29 • #12


Lulu2109


35
5
1
Danke ... Keine Ahnung ich hab dir Überweisung zum Psychologen da steht nur Akzente Belastungsstörung und angstdepression drauf ... Aber weiter bin ich leider noch nicht

18.06.2014 00:30 • #13