Pfeil rechts
19

Rosenstengel
Liebe Foris,

wie bei vielen anderen von euch nagen die Ängste und Depressionen auch an meinem Selbstvertrauen. Trotzdem sehne ich mich nach 8 Jahren Singledasein wieder nach einer Partnerin an meiner Seite. Partner sollten einander verstehen und sich gegenseitig mit ihren Ecken und Kanten respektieren und akzeptieren. Leider habe ich nicht viel Hoffnung darauf, in meiner unmittelbaren Umgebung eine Frau zu finden, die über meine Probleme und Problemchen hinwegsieht bzw. Verständnis dafür aufbringt.
Aber wie sähe es bei einer Person aus, die selbst betroffen ist? Aus diesem Grunde möchte ich hier einfach mal mein Glück versuchen. Vielleicht meldet sich ja tatsächlich jemand
Übrigens: Ich bin auch neuen, deutschlandweiten Freundschaften nicht abgeneigt! Also bei Interesse einfach mal anschreiben!

Und nun kontaktanzeigenmäßig etwas über mich:
Ich bin 33, 163/85kg, trans (FtM) und lebe seit einigen Jahren im Kyffhäuserkreis in Thüringen. Ich liebe die Natur, gehe gerne Wandern und Radfahren, interessiere mich für Naturheilkunde, Ernährung, alternative Lebensweisen, Musik, besuche gerne Kunst- und Mittelaltermärkte, .
Was für eine Vorstellung ich von meiner TRAUMpartnerin habe? Sie sollte zw. 30-40 sein, Großherzigkeit und viel Sinn für Humor haben Ganz wichtig ist mir Natürlichkeit Topmodels und Barbies sind nicht meins. Die Interessen sollten sich mehr oder weniger ähneln, mit einem Hang zum Alternativen. Auch wäre es wünschenswert, wenn sie einer offenen Beziehung positiv gegenüber stünde (nach dem Motto ''Wahre Liebe lässt frei'').

Falls du dich in diesem Text wiederfinden solltest, würde ich mich sehr darüber freuen von dir zu hören!

07.07.2020 22:09 • 09.07.2020 #1


8 Antworten ↓


Ich weiß nicht, ob die Seite hier die richtige Wahl für eine Partnersuche ist. Ich stelle mir das sehr Kontra produktiv vor, eine Partnerin zu haben, die selbst ihre Probleme hat. Wo man sich ggf. gegenseitig ausbremmst, oder runter zieht. Wenn du aber eine Partnerin wilst, die selbst ein handycap hat, oder verständniss für deins aufbringt, versuchs mal bei Gleichklang.

08.07.2020 10:53 • x 4 #2



Partnerin gesucht

x 3


Zitat von Danny94:
Ich weiß nicht, ob die Seite hier die richtige Wahl für eine Partnersuche ist. Ich stelle mir das sehr Kontra produktiv vor, eine Partnerin zu haben, die selbst ihre Probleme hat. Wo man sich ggf. gegenseitig ausbremmst, oder runter zieht. Wenn du aber eine Partnerin wilst, die selbst ein handycap hat, oder verständniss für deins aufbringt, versuchs mal bei Gleichklang.


Wobei man aber auch bedenken sollte, dass die Leute hier eben einfach "nur" in der Lage sind, über ihre Problemchen zu sprechen, während ein Gros der Gesellschaft einfach alleine draufrumkaut, dabei aber mindestens so "große Probleme" hat, wie wir alle hier und es ja auch nicht immer die schwierigsten, psychischen Erkrankungen sind, die wir hier anschleppen, sondern einfach manchmal der ganz normale Lebenswahnsinn, den man hier aber zumindest mal ausdrücken darf, ohne gleich quasi eingewiesen zu werden.

Ich sehe ein Problem eher darin, dass eine Kontaktanzeige impliziert, dass man sich zu erkennen geben muss - und dabei ist doch die Anonymität, die eben doch besteht, genau das, was auch die Offenheit ermöglicht, über Dinge zu sprechen, über die man eben mit den Nachbarn nicht sprechen würde.

08.07.2020 13:32 • x 3 #3


Ich möchte nicht Pauschalisieren. Aber, eben auch darauf aufmerksam machen, das dieser weg Rational gesehen, mächtig in die Hose gehen kann. Eher noch, als wenn man sich in ner Bar oder so "Real" kennen gelernt hat.

Aber, ich könnte als (In meinem fall zügl. Sucht) Depressiver, Sozialphobiker nicht mit einer Depressiven frau zusammen kommen wollen/können.
Die Gefahr, das eine Co Abhängigkeit wäre zu groß. Das gild für jegliche psychische erkrankungen.

Es kann sich aber auch komplett anders entwickeln. Aber das Risko denn "Schaden" zu vergrößern wäre zu groß, als das es klappen könnte.
Er schreibt ja selbst, Ängste und Depressionen zu haben. Sucht aber nach jemanden der Ähnliche Leiden hat.
Das ende vom lied, könnte eine Co Abhängigkeit sein. Und das kann man nun wirklich nicht auch noch auf seiner liste, der Probleme gebrauchen. Meiner erfahrung nach zieht Früher oder Später der eine denn andere nimmer runter....

Oder der eine sieht sich als Seelenklempner und versucht denn andern zu "Reparieren" Da hätten wir wieder die abhängigkeit.

Ich würd mir auch nichts sehnlicher wünschen, als jemanden kennen zu lernen, der mein leiden kennt, und versteht.. Aber mit denn letzten Frauen, die so Schräg getickt haben wie ich, gabs am ende eine Größere Ruine, als das es sich gelohnt hätte.


Aber, es soll sie geben, die bei dennen es funktoniert.

08.07.2020 15:21 • x 1 #4


Ich glaube, es kommt auch immer ganz drauf an, wie stark eine Person wirklich betroffen ist.
Das kann man aber in einer Bar oder einem Club auch nicht sehen. Manchmal bekommt man den wirklichen Einblick, wie stark psychisch erkrankt jemand ist, auch erst nach mehreren Jahren Beziehung. Insofern kann es in meinen Augen überall schiefgehen.

Und mal ehrlich: zeig mir den Erwachsenen, der schon das ein oder andere im Leben durch hat, der nicht irgendwo angeknackst ist

Am Ende müssen es die wissen, die das hier dann als Datingplattform nutzen. Sind ja alle erwachsene Menschen

08.07.2020 15:35 • x 4 #5


Rosenstengel
Ich kann Labelli da nur zustimmen.

Natürlich könnte die Partnersuche in einem Forum wie diesem schief gehen, aber eben dies kann auch passieren, wenn man sich im Real Life verabredet.
Der Vorteil dieses Forums besteht darin, dass höchstwahrscheinlich zumindest keine Vorurteile bzgl. der Probleme bestehen. Ich kenne persönlich zwar keinen Erwachsenen, der nicht irgendwann mal eine Therapie notwendig gehabt hätte, aber solche Dinge schweigt man lieber tot und zeigt seinem neuen Schwarm nur seine Schokoladenseite... Insofern kann man hier schon mit mehr Ehrlichkeit zu Beginn rechnen.

08.07.2020 20:45 • x 2 #6


Zitat von Rosenstengel:
aber eben dies kann auch passieren, wenn man sich im Real Life verabredet.

Natürlich kann das auch im Real life passieren, aber die Warscheinlichkeit das es aus einem kennenlernen in einem "Psychic" forum passiert ist deutlich höher, weil..... nun Psychic Forum


aber lass dich nich aufhalten,

08.07.2020 22:41 • #7


JollyJack
Nahmnd,

unter der Rubrik "Treffpunkt und Kontaktsuche" hier im Forum findet man durchaus auch das Stichwort "Partnersuche", von daher ist @Rosenstengel da kein Vorwurf zu machen. Ich sehe da keinerlei Grund für eine Diskussion.

Ob sein Thema Sinn macht oder irgendwie zielführend ist, steht auf einem ganz anderen Blatt. Lasst ihn einfach machen, im Zweifel kann es einem doch vollkommen egal sein.....

My 2 Cents,

JJ

08.07.2020 23:05 • x 3 #8


Zitat von JollyJack:
Nahmnd,unter der Rubrik "Treffpunkt und Kontaktsuche" hier im Forum findet man durchaus auch das Stichwort "Partnersuche", von daher ist @Rosenstengel da kein Vorwurf zu machen. Ich sehe da keinerlei Grund für eine Diskussion.Ob sein Thema Sinn macht oder irgendwie zielführend ist, steht auf einem ganz anderen Blatt. Lasst ihn einfach machen, im Zweifel kann es einem doch vollkommen egal sein..... My 2 Cents,JJ

Sehe ich genauso.

09.07.2020 02:21 • x 2 #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag