Pfeil rechts
6

Hallo liebes Forum,

ich bin m, Anfang 20, und sehr einsam.
Das liegt vor allem daran, dass ich unter Angstattacken und sozialer Phobie leide.
Die Folge von dem Ganzen ist, dass ich eigentlich nie das Haus verlasse, nur für das Nötigste das Haus und mein Leben eigenlich schon seit Jahren in den eigenen 4 Wänden verbringe.

Wem es ähnlich geht, sich sehr einsam und allein fühlt, am besten jemand ungefähr in meinem Alter,
schreibt mir einfach eine PN und nimmt mit mir Kontakt auf.
Dann kann man sich ja mal gegenseitig austauschen und auch näher kennenlernen.

Liebe Grüsse

allalone

27.05.2015 12:06 • 08.06.2015 #1


12 Antworten ↓


Hallo allalone!

Ich mache das selbe durch wie du, ich verlasse das Haus auch nicht mehr.
Hast du schon eine Lösung - Therapie, betreutes Wohnen, Einkaufshilfe,.... ?
Ich weiss einfach nicht mehr weiter..
Du darfst mir gerne schreiben, ich bin allerdings schon Mitte 20.
Liebe Grüße, Tweety

27.05.2015 15:07 • #2



Bin ziemlich einsam - Suche nette Kontakte

x 3


SonjaGe
Hallo Tweety,
hier das gleiche Problem, bin auch Mitte 20.

27.05.2015 15:08 • #3


Nur so nebenbei:

Es kann mich natürlich jeder anschrieben, egal welches Alter.
Ich freue mich über jeden Kontakt

27.05.2015 15:33 • #4


Hotin
@ Tweety

Hallo Tweety,

freut mich gerade mal wieder von dir zu lesen.
Gehst Du immer noch nicht raus?
Möchtest Du es nicht mal versuchen?

Viele Grüße

Hotin

27.05.2015 16:14 • x 1 #5


Hallo @Hotin!

Freut mich, dass du schreibst! Du scheinst ja viel Erfahrung zu haben.
Ja, leider gehe ich immer noch nicht raus. Ich schaffe es bis jetzt auch nicht zur Therapie zu kommen. Ich überlege ob ich in ein betreutes wohnen in eine andere Stadt gehen soll, vielleicht läuft es in einer anderen Stadt wo mich niemand kennt besser..ich weiß nur nicht ob die Unterstützung dort dann ausreichen würde.

Liebe Grüße, Tweety

27.05.2015 17:36 • x 2 #6


Hotin
Hallo Tweety,

wie siehst Du denn Deine Situation.
Denkst Du nur, das Angst Dein Problem ist, oder glaubst Du es gibt da mehrere Gründe?

Kannst Du Dir vorstellen, Deine Gefühle etwas anders zu sehen?

Viele Grüße

Hotin

27.05.2015 17:57 • #7


Hotin
Hallo Tweety,
Zitat:
vielleicht läuft es in einer anderen Stadt wo mich niemand kennt besser..ich weiß nur nicht ob die
Unterstützung dort dann ausreichen würde.


Wenn Du irgend wo hin ziehst, wo Dich niemand kennt, wird Deine Situation bestimmt nicht besser.
Wem möchtest Du nicht begegnen? Läufst Du irgendwo vor weg?

Viele Grüße

Hotin

27.05.2015 18:01 • #8


Hotin, es ist so, dass ich Angst vor meinen Symptomen habe, ich kann das nicht kontrollieren. Ich habe meine Angst schon mehr im Griff als wie vorher, ich akzeptiere sie. Nur mit dem raus gehen, dass kann ich einfach nicht.
In einer anderen Stadt hätte ich vielleicht nicht so viel Angst das mir jemand über den Weg läuft den ich kenne, wenn ich Panikattacken habe. Ich glaube ich stecke echt in der ***. Ich weiss nicht ob ich das jemals wieder in den Griff kriege.

@allalone , sorry dass wir gerade über mich schreiben, obwohl es ja dein Thema hier ist. Hoffe du bist nicht böse

27.05.2015 18:45 • x 1 #9


Vllt schreibt ihr auch dazu, woher ihr kommt...
Das macht es einfacher zu gucken, ob die jeweilige Entfernung machbar ist

27.05.2015 18:51 • x 1 #10


Zitat von Tweety:
In einer anderen Stadt hätte ich vielleicht nicht so viel Angst das mir jemand über den Weg läuft den ich kenne, wenn ich Panikattacken habe. Ich glaube ich stecke echt in der ***. Ich weiss nicht ob ich das jemals wieder in den Griff kriege.



Ich war auf dem Weg zu meinem Neurologen, da kam mir eine Bekannte entgegen und fragte mich wo ich denn hingehe. Ich sagte zu meinem Neurologen, weil ich so Angst habe. Sie sagte, ach das kenne ich auch,....

27.05.2015 19:40 • x 1 #11


Ja die Angst trifft mehr Menschen als man denkt.

27.05.2015 20:05 • #12


Woher kommt ihr? Ich aus der Nähe von Aachen.

08.06.2015 19:54 • #13



x 4