Di@Nirvana

Hallo Lena!

Ich bin sehr auf Deinen Bericht nach der OP gespannt. Meine Hautärztin hat mich in eine Klinik überwiesen, damit ich mich dort bezüglich OP aufklären lassen kann und sie dann evlt. auch durchführen lassen kann. Irgendwie hab ich aber Angst vor einem Eingriff! Kannst Du mir weitere Infos bezüglich OP geben? Werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen? Was muß ich beachten? Wie läuft so etwas ab?

Freue mich über jede Antwort!

Bis dann, Diana

19.11.2002 20:12 • 20.11.2002 #1


3 Antworten ↓


Nadja2


Hallo!

Ich habe zwei Fragen an Euch:
1.) Was ist eine Botox - Therapie und wie funktioniert sie?
2.) Bleiben nach der OP denn keine Narben?
Bitte um Antwort, habe auch dieses Problem der HH!!

Viele Grüße,
Nadja

20.11.2002 14:52 • #2


dr. wolter


hi nadja.
zu 1. botox ist ein gift, das die übertragungsstellen vom nerv auf den muskel bzw. hier die schweißdrüsen zerstört. damit bekommen diese nicht mehr den befehl, schweiß auszuschütten und alles bleibt trocken (bzw. muskeln ziehen sich nicht mehr zusammen und so glättet sich sich z.Bsp. die zornesfalte). die wirkung ist ausgesprochen effektiv, hält aber leider nur vorübergehend an, nämlich ca. 6-8 monate an den achseln und ca. 5-6 monate an den händen. nach mehrfachem spritzen verlängert sich der abstand auf bis zu gut einem jahr in den achseln. der grund für das wiederauftreten des schwitzens ist die tatsache, daß sich neue nervenübertragungsstellen bilden und zwar langsam, d.h. daß das schwitzen auch nur schleichend wieder beginnt. der größte nachteil an botox ist der hohe preis - für die achseln zwischen 450 und 600,-euro, je nach arzt, für die hände ab 750,- euro...und die krankenakasse zahlt nur selten.

zu2. nach der schweißdrüsen-saugkürettage (absaugung) bleiben auf jeder seite zwei mini-narben (je ca. 2mm), die kaum sichtbar sind.
bei der älteren technik, der exzision (herausschneiden) der schweißdrüsen, bleiben große, häufig häßliche narben.
bei der ets bleiben narben an der brustwand, meist zwei auf jeder seite, die ca. 1 cm lang sind, meist aber relativ fein werden, je nach veranlagung.

weitere fragen bitte unter oder hier (dann mit etwas geduld, ich bin nicht jeden tag hier)

grüße

mw

20.11.2002 20:34 • #3


Nadja2


Danke für die Information!!

Gruß, Nadja

20.11.2002 21:02 • #4