Pfeil rechts

Hallo Leute, so wie die meisten hier im Forum leide auch ich seit nunmehr 9 Jahren an Hyperhidrosis. Habe auch schon alles mögliche probiert, derzeit benutze ich nur mehr Aluminiumchloridlösung, Botox kann ich mir zur Zeit mal nicht leisten. Aber was man eigentliches Problem ist, ist der unangenehme Geruch der mit dem Schwitzen zusammenhängt. Welche Erfahrungen habt ihr damit? Ich kann mich zwar waschen wieviel ich will, der Geruch ist doch immer mehr oder weniger da. Weiß gar nicht mehr was ich machen kann, Deodorants helfen da auch nicht kommt mir vor.
Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich.

Grüße Carla77

13.01.2004 18:51 • 19.02.2004 #1


14 Antworten ↓


hallo carla,

ich quäle mich nun auch seit etwa 8 jahren mit hh.
und den begriff hh kenne ich erst seit einer woche. dachte, ich hätte quasi ein einmaliges schwitz-problem und müsste damit leben...
... welch ein irrglauben!

hast du eigentlich schonmal yerka probiert?
das war das mittel was mich auf dieser seite am meisten überzeugt hat!
und ich glaube ich bin heute den 2. tag seit 8 jahren trocken...
ich schreibe mal noch "ich glaube", denn ich werde mal noch den härtetest mit 'nem bunten t-shirt machen...
momentan ist das so seltsam: fühlt sich nur noch warm unter den achseln an, aber nicht mehr pitschnass!!
vollkommen ungewohnt und 100%ig trau ich dem braten noch nicht!

zum geruch:
1.) bist du rasiert unter den achseln? das wäre schon mal ein wichtiger punkt!
2.) ich habe festgestellt, dass ich manche textilien nicht tragen kann. wenn ich in denen schwitze, stinkt es nach wenigen minuten trotz duschen und deo.
ich kann leider nicht verallgemeinern, dass ich in polyester stinke und in baumwolle nicht. das variierte total. manche neugekauften klamotten konnte ich dewegen schon oft direkt wieder entsorgen.
3.) außerdem muss ich viele shirts regelmäßig wegschmeißen. irgendwann habe ich die dermaßen durchgeschwitzt, dass auch waschen nichts mehr bringt. die muffen einfach unter den armen und sobald der erste schweißtropfen hinzukommt stinkt es erbärmlich!

vielleicht hilft dir das ein wenig weiter!

gruß
luna

14.01.2004 02:35 • #2



Unangenehmer Geruch

x 3


Hallo luna, vielen Danke erstmal für deine Antwort. Ja rasiert bin ich wohl, aber wie gesagt es nützt trotzdem nichts. Yerka habe ich noch nicht probiert, werde ich aber jetzt mal ausprobieren. Das ständige Aluminiumchlorid auftragen geht mich an weil es irgendwann dann anfängt zu jucken, wahrscheinlich verträgt das meine haut nicht so gut. Ja ich kann auch immer wieder neue T-shirts kaufen weil die anderen in denen man schon mal reingeschwitzt hat nicht mehr tragen kann. Na ja auf jeden Fall werde ich Yerke mal probieren mal sehen wie das klappt.

Vielen Dank und liebe Grüße
carla77

14.01.2004 10:46 • #3


Hallo zusammen,

wenn ich mir eure Beiträge so durchlese, habe ich den Eindruck,
dass ihr eher unter dem Geruch als unter dem Schwitzen leidet.

Wenn der Geruch nicht weggeht (auch nach dem Waschen bzw. durch Deos) spricht man von Bromyhidrose (krankhafter Körpergeruch).
Leute die unter Bromyhidrose leiden müssen übrigens nicht unbedingt
übermässig stark schwitzen.

Dagegen helfen nur spezielle Produkte (Hautarzt fragen).
Normale Deos wirken nicht dagegen.

Ursache kann eine falsche Ernährung sein (z.B. zu viel proteinreiche
Nahrung).

Ihr könntet es auch mal mit "Stozzon Chlorophyll Dragees"
(bei www.gefion.de) probieren. Diese Tabletten sollen gegen Körpergeruch
(auch Mundgeruch) helfen.

Ihr solltet auf jeden Fall mal einen Hautarzt aufsuchen.

gruß

16.01.2004 20:41 • #4


hallo carla.

ich leide genauso wie du unter einem schlimmen schweißgeruch und habe bisher leider nichts gefunden, was wirklich hilft.
wie ist es mittlerweile bei dir? hast du etwas gefunden?

dori

08.02.2004 00:02 • #5


hallo michi!

du scheinst dich ja mit bromhidrose einbißchen auszukennen... ich hab mich auf die suche nach infos gemacht, aber leider wird meistens nur erwähnt, dass es eine untergruppe von hh ist, ohne mittel dagegen zu nennen.

ich habe gelesen, dass eine behandlung mit elektrolyse helfen soll... aber keine näheren infos. sagt dir das was?

hat irgendjemand damit erfahrungen gemacht?
oder hat jemand irgendein anderes wirksames mittel gegen schweißgeruch?

grüsse, dori

08.02.2004 21:19 • #6


Hallo Dori, na ja ich hab auch schon alles mehr oder weniger ausprobiert, von Iontophorese oder wie das heißt bis Aluminiumchlorid bis Botox, wobei ich sagen muß Botox hat gut geholfen, aber ist halt auch ziemlich teuer. Ich habe mir letztens dieses Yerka bestellt weil viele hier in diesem Forum davon begeistert sind. Gestern hab ich das Mittel gekriegt und ich muß sagen ich bin auch total begeistert, man ist wirklich total trocken, ein super Gefühl einfach. Probier es doch auch mal aus, kann es dir nur empfehlen!!

Grüße Carla77

11.02.2004 11:46 • #7


hallo carla.

vielen dank erstmal für die antwort. und hat den yerka bei dir gegen geruch geholfen? das soll man ja nur nachts drauftun, welches deo benutzt du denn tagsüber? und botox? hat das gegen geruch geholfen?

wär super wenn du antworten würdest.
dori

12.02.2004 11:05 • #8


Hallo Dori, nun ja mit Yerka bin ich sehr zufrieden da man unter den Achseln trocken ist, also kann da kein oder fast kein Geruch entstehen. Ich benutze sonst ein ganz normales, duftneutrales Deo. Irgendwie ist der Geruch immer etwas da, aber es ist halt besser geworden durch Yerka da ich nicht mehr schwitze und die Haut trocken ist. Botox hat auch geholfen, aber da zahlst ziemlich viel und nach ein paar Monaten schwitzt man trotzdem wieder.
Ich wasche mich 2x täglich und benutze Yerka, mit dem Geruch ist es so besser geworden. Aber es war immer elendig früher, da konnte man sich waschen wieviel man wil und trotzdem hatte man immer diesen komischen (fauligen) Geruch. Aber mittlerweile bin ich echt zufrieden. Ich hoffe es bleibt so. Seit wann hast du Bromhidrosis? Es ist doch schrecklich irgendwie oder? In der Schule hatte ich meine schlimmsten Erfahrungen gemacht weil man sitzt ja bis zu 7 Stunden dort und du kannst nichts dagegen machen dass man so komisch riecht.

Grüße Carla 77

16.02.2004 10:49 • #9


HALLO CARLA!!

es freut mich, dass es bei dir geholfen hat. also leichte hh hab ich schon seid der pubertät und bromhidrose fieng ende letzten sommers an. ja es ist sehr schreklich! mit hh konnt ich noch leben, aber mit diesem geruch.... seid da hat sich mein ganzes leben verändert. gott sei dank muß ich nicht mehr 7std in der schule sitzen, ich geh zur uni und hab mir, seitdem der geruch aufkam mein stundenolan so geleget, daß ich nach einer doppelstund heim kann um mich neu zu waschen, neu anzuziehen, neues doe draufzutun, .... um dann doch wieder nach 30min zu stinken. naja,.... ich bin grad dabei yerka auszuprobieren, es ist für den anfang nicht schlecht, ... mal schauen.

grüsse, dori

16.02.2004 15:56 • #10


Ja ich weiß es ist schrecklich, das schwitzen an sich würd mich ja auch nicht so stören aber der Geruch ist nicht angenehm. Ich meine mittlerweile bin ich zufrieden und es ist nicht so schlimm, aber in einem Monat habe ich einen Kurs wo ich 8 Stunden mich in ein Klassenzimmer setzen muß also ich hoffe dass es einigermaßen erträglich ist, davor hab ich jetzt schon Panik aber ich hoffe es wird halb so schlimm. ich habe sowas immer gemieden, aber seit 7 Jahren hab ich mich nie weitergebildet wegen meinem Problem unter Leute zu gehen, aber ich muß jetzt da durch, da hilft nichts.
Das einzige glaub ich was uns helfen könnte wäre die Schweißdrüsen bzw. einen Teil der Achselhaut rausschneiden lassen, aber das spannt halt dann das Ganze aber vielleicht wär dann der Geruch endlich weg?

16.02.2004 16:32 • #11


Hallo Dori, du kannst mir auch gerne privat schreiben bezüglich Erfahrungsaustausch wenn du magst. Meine Emailadresse:

17.02.2004 09:21 • #12


habe hier im forum gelesen, dass : stozzon chlorophyll dragees gegen den geruch helfen sollen. hab sie mir auch schon bei www.gefion.de bestellt (internetapotheke)
probiert das doch mal aus!
viel glück

18.02.2004 20:30 • #13


Hi Red,

vielen Dank für deinen Tip. Leidest du auch an Bromhidrosis? Werde mich nach den Dragees erkundigen. Wäre ja super wenn dadurch der Geruch vermindert wird, ich persönlich glaube aber nicht unbedingt daran aber wer weiß.

Grüße Carla77

19.02.2004 09:33 • #14


hallo carla, hallo red!!

ich habe diese dragees schon ausprobiert. leider ohne erfolg. sie sind eher gegen mundgeruch gedacht und wirken im inneren des körpers, jedoch nicht gegen die bakterien auf der haut, die ja den geruch verursachen.
leider....

liebe grüße,

dori

19.02.2004 20:28 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag