» »


201228.04




1
1
Hallo Leute,


ich bin neu hier und möchte endlich was gegen mein Problem tun.

Ich bin leider Diabetiker und auch etwas übergewichtig und ich schwitze übermäßig viel im Gesicht bzw am Kopf, überall bin ich trocken nur halt am Gesicht nicht...
Was kann ich dagegen tun.
Ich war damals übergewichtiger und hatte dieses Problem nicht, nun hemmt es mich in meinem gesamten Leben, daher brauche ich dringend Hilfe...

Habe sämtliche Antik benutzt, aber haben alle nur teilweise geholfen..
das problem ist ich schwitze nicht nur wenn es warm ist sondern auch einfach mal so drauf los...

ich sitze einer person gegenüber quatsche mir ihr und schwups geht es los...

was kann ich tun, bitte helft mir... seitdem dieses problem besteht unternehmen ich fast nix mehr, weil es mir peinlich ist...

Auf das Thema antworten

4 Antworten ↓



1
  01.05.2012 14:25  
hallo philippe
Mir geht es genau wie Dir..ich schwitze ständig im Gesicht. Im Winter ists angenehm, da leide ich weniger darunter, es sei denn ev. in einem überhitzten Kaufhaus oder in geschlossenen Räumen. Alle um mich herum nerven sich, wenns kühl ist, jedoch ich bin jeweils happy..Im Sommer ists schlimm, da geh ich oft nicht gerne raus, denn die kleinste Anstrengung treibt mir wieder den Schweiss ins Gesicht und das ist mir auch oft sehr peinlich...Es geht mir wie bei Dir, sonst schwitz ich nirgends...eben nur im Gesicht..Ich hab bisher noch nichts gefunden, was dagegen hilft. Ich hoffe auch, dass es irgendwas gibt, womit ich dieses lästige Schwitzen stoppen kann. Ok ich bin etwas übergewichtig und bin auch an einer Diät und hoffe, dass ich damit dann erfolgreich dagegen ankämpfen kann. Aber Du hast ja damals, als Du Uebergewicht hattest weniger geschwitzt oder hab ich das falsch verstanden? Mir ist klar, dass man mehr Wasser in sich hat mit Uebergewicht...Als ich mal fast 20 Kilo leichter war hab ich jedenfalls weniger geschwitzt...Na ja vielleicht hat jemand noch einen Rat? Wäre super..



3
  22.05.2012 13:04  
Ich habe auch gemerkt, dass ich mit zunehmendem Gewicht immer mehr im Kopfbereich schwitze Ist teilweise echt peinlich, wenn die Leute um einen herum entspannt dasitzen und einem selbst die Wasser heruntertropft. War deshalb auch schon beim Arzt, er konnte jedoch keine Diagnose stellen und riet mir dazu, mehr Sport zu treiben. Habe mir seinen Rat zu Herzen genommen und gehe seit einiger Zeit laufen - und siehe da, es wird besser!



  27.06.2013 19:00  
Iontophorese funktioniert bestimmt - es gibt auch spezielle Gesichtsmasken



1
  27.07.2013 14:42  
Hallo
Ich bin schon älter und leide seit ich 15 Jahre alt war an heftigem Schwitzen im Gesicht. Ich war bis zum 50. Lebensjahr nicht übergewichtig (fast Idealgewicht). Vor etwa 20 Jahren bekam ich einen Tipp, wie das Schwitzen auf der Stirn eingedämmt werden könnte. Ich verwendete Aluminiumchlorid (Etiaxil). Auf http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php ... iumchlorid ist dazu eine sehr gute Beschreibung über Anwendung und erhältliche Produkte (Schweiz) enthalten. Ich habe das Alu.-Chlor. jeweils abends auf die trockene (wichtig) Stirn aufgetragen, vom Haaransatz bis zu den Augenbrauen. Am Anfang hat sich jeweils ein heftiges Jucken eingestellt das nach einer Stunde wieder verschwand. Da muss man durch ohne zu kratzen! Nach einigen Anwendungen trat das Jucken und die anfänglich auftretende Hautrötung, kaum mehr in Erscheinung. Der Erfolg war für mich eine Sensation. Bereits nach der ersten Anwendung trat auf der Stirn kein einziger Schweisstropfen mehr auf und das auch bei äusserst kritischer sozialer Umgebung. Ich habe die Anwendung dann mehrere Monate fortgesetzt, dann habe versucht die Anwendung nur noch wöchentlich durchzuführen, später überhaupt nicht mehr. Seit über 15 Jahre ist das Schwitzen auf der Stirn für mich Vergangenheit. Aluminiumchlorid wende ich vielleicht noch vier bis fünfmal pro Jahr an. Wahrscheinlich wäre das aber nicht mehr notwendig. Dazu habe ich in versch. Artikeln gelesen, dass die Schweissdrüsen mit der Zeit veröden.
Bereits bei der ersten Anwendung habe ich gespürt, dass am Hinterkopf ein etwas stärkeres Schwitzen auftrat, das ist bis heute geblieben. Im Vergleich zu Vorher war aber die Anwendung von Aluminiumchlorid eine Sensation. Ich habe keine kritischen Situationen mehr erlebt (Treffen mit Kollegen, Arbeitsplatz allgemein, beruflich bedingte Fortbildungsseminare usw., ich denke, ihr kennt das zur Genüge) bei denen die Stirne wässrig wurde.
Ob das alles auch für andere Menschen auch so sensationell funktioniert, kann ich natürlich nicht wissen.
Gruss Erich


« Anti-Transpirant gegen starkes schwitzen Probleme mit Achselschweiß -aber nur im Winter » 

Auf das Thema antworten  5 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Schwitzen im Gesicht, Hilfe?

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

2

2816

22.12.2005

Schwitzen vor allem im Gesicht

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

2

1734

04.08.2009

Extremes Schwitzen im Gesicht, Rücken, Achseln und Ausschnit

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

32

83733

24.07.2014

Sehr schnelles u. starkes Schwitzen im Gesicht u. Kopf

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

3

20320

21.04.2009

starkes Schwitzen im Gesicht und Körper - in vollen Räumen

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

3

6148

16.07.2010


» Mehr ähnliche Fragen