Jpz

Hi!

Ich habe heute in Leitungswasser Iontophorese Gerät erhalten(nach drei Monaten!). Es ist ein HIDREX GS Gerät.
Ich wollte einmal wissen mit welcher Anfangseinstellung an Volt ihr gearbeitet habt? Ich weiss gar nicht, was ich da einstellen muss, und im Hanbuch steht auch nix darüber....weiss jemand von euch Rat?
danke im Vorraus
mfg Jpz

13.06.2003 18:36 • 20.06.2003 #1


3 Antworten ↓


Gast


Lieber JPZ,

ich habe eine Iontophorese gerät jetzt seit einem Jahr und habe noch immer das gleiche problem.
Hast Du ein Batteriebetriebenes Gerät? Bei mir ist es der Fall und da die Batterien mit der Zeit nachlassen muss man immer weieter hochgehen.
Man sollte es ja so hoch reulieren bis es kribbelt aber nicht unagenehm ist!!

Probier es am besten vorsichtig aus und schreib mal wie es bei Dir hilft?
Alles Gut und viel Erfolg!
Kristin

18.06.2003 08:50 • #2


Jpz


Hi Kristin!

Jetzt (nach der 7ten Anwendung) kann ich schon gewisse Erfolge feststellen, also ich bin schon viel trockener als am Anfang. Was ich falsch gemacht habe ist, dass ich zu viel Wasser in die Wannen gefüllt habe, und daher nicht so hohe Spannungen einstellen konnte, weil ja auch die Stellen die nivht schwitzen(sprich die emfpindlicheren) beansprucht werden, aber ab morgen besntze ich weniger Wasser.
Zu deiner Frage: Mein Gerät HIDREX GS kann man sowohl mit Batterien als auch mit Strom benutzen, in der anleitung steht aber, dass es besser mit Strom ist !
Momentan stelle ich immer so 20 Volt bei den Händen ein,
bis dann
mfg Jpz

19.06.2003 00:21 • #3


Achim2


Hallo Jpz,

ich habe in dieser Woche ein Idromed 4 bekommen (Iontophoresegerät, Netzbetrieben)
Den Strom für die Hände sollte man unter 15 mA halten. Allerdings ist mir nicht so klar, wie hoch der Wasserstnd sein soll.
Kannst Du mir Rat geben?

Grüße

Achim

20.06.2003 13:46 • #4