Pfeil rechts

Hallo zusammen,

wie in meinem ersten Beitrag erwähnt, behandle ich seit einiger Zeit meine Hände und Füße mit Iontophorese und habe damit einen guten Erfolg erzielt. Da ich aber in den letzten Tagen festgestellt habe, dass meine Hände/Füße gelegentlich doch wieder etwas nasser sind (könnte aber auch Einbildung sein, da ich totale Angst habe, mein Hyperhidroseproblem könnte wieder anfangen), habe ich eine Frage an alle, die schon Langzeiterfahrungen mit dieser Methode haben:

lässt die Wirkung der Iontophorese irgendwann nach? Wenn ja, was kann ich segegen tun? (z.B. seltener behandeln?)

Bitte antwortet mir, wenn ihr etwas darüber wisst.

Vielen Dank schon mal,

Alexandra

06.03.2006 22:33 • 07.03.2006 #1


2 Antworten ↓


Hallo. Ich habe gerade deinen Beitrag gelesen,habe aber keine Antwot sondern eher eine Frage.
Also ich leide auch unter sehr nassen Händen und es nervt!!

Meine Frage,was ist Iontophorese?

Würde mich über eine Antwort freuen.

07.03.2006 09:21 • #2


an tommy:

Auch wenn dies hier eine Werbeseite ist, bekommst Du zumindest mal erste Infos über das Verfahren:



Ansonsten kannst du dich auch mal hier im Forum umsehen, es gibt einige Beiträge zum Thema. Ich hoffe, die Methode hilft dir.

Liebe Grüße

Alexandra

07.03.2006 20:55 • #3