Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

habe mal eine Frage...habe vor paar Jahren mal Antihydral benutzt, an den Händen, hat auch super gewirkt. Der einzige riesige Nachteil war..wenn ich mit Wasser in Berührung kam, bekam ich voll das ecklige Gefühl in den Händen und musste wochenlang mit Handschuhen duschen und konnte mir kaum mehr die Hände waschen weil es sich so schlimm angefühlt hat. Jetzt würde ich sehr gerne wieder Antihydral benutzen da ich in paar Tagen meine Zwischenprüfung habe und es schon echt super wäre wenn die Hände wenigstens an diesem Tag trocken wären, habe aber Angst das es wieder so blöd ist wenn ich mit Wasser in Berührung komme und bis die Wirkung damals wegging waren mehrere Wochen und das war echt ne totale Qual. Hat jemand gleiche Erfahrungen mit Antihydral gemacht und wenn ja was kann man dagegen tun? Wäre für jeden Tipp echt dankbar...denn Antihydral ist bisher das einzige was wenigstens meine Hände getrocknet hat.

Also, liebe Grüsse an euch!

24.07.2006 20:30 • 10.05.2007 #1


5 Antworten ↓


*push*

Um's Thema mal wieder aufzuwärmen....

...hab mir auch mal des Antihydral gekauft. Hab mir gedacht verwendeste erstma an den Füßen...da sieht man's net so.
An den Händen hatte ich nur was vom einschmiern der Füße über war verteilt.
Kann es sein, dass des Zeug EXTREM entfettet?!
Hab jetzt voll die Schrumpel-Finger sobald bissl Wasser drankommt...kann doch net sein!

Gehts da nur mir so?


/edit/
Such Funktion sagt mir: Des is wohl bei dem Zeug so...is ja Mist! Bedeutet für mich an den Händen kannst des net verwenden.

07.01.2007 16:04 • #2



Hat jemand Erfahrung mit Antihydral bezügl. Nebenwirkungen?

x 3


@joe: das gleiche problem hatte ich bei dem zeug auch. erstmal braucht man viel zu lange, bis die creme so verteilt ist, das man keinen weißen schimmer mehr sieht und dann sollte man wirklich aufpassen, nicht mehr mit was feuchtem in berührung zu kommen. ich hatte dann auch immer sofort so opi-hände. war sehr unangenehm und ich hab die tube dann schnell in die schublade der erfolglosen mittel verbannt.
wünsch dir noch viel glück auf deiner suche nach dem richtigen mittel.
mfg,
rogue

22.01.2007 12:31 • #3


hi allegria,
auch benutze antihydral und was soll ich sagen, es ist genau so, wie die anderen auch schon darüber berichtet haben. leider! ich habe es erst ca. 1 woche täglich vor dem schlafen gehen angewendet und jetzt so alle 2-3 tage mal abends vorm schlafen gehen.ich muss sagen, ein bisschen habe ich schon das gefühl, dass es besser geworden ist. ich schwitze jetzt nicht mehr sooo doll wie vorher, aber dafür habe ich jetzt voll die schrumpel hände und füsse von dem zeug bekommen. schrecklich! die hände jeder omi sind wohl geschmeidiger und sehen schöner aus als meine. und ausserdem werden sie von der salbe so ecklig gelb. das sieht dann noch ungepflegter aus. ich habe mir jetzt einen bimsstein gekauft und versuche damit diese hässlichen gelben flecken und die trockenen hautschüppchen vorsichtig abzurubbeln. und siehe da, es sieht tatsächlich besser aus. aber vorsicht: füsse und vorallem hände nicht zu oft mit dem bimsstein abrubbeln, da sonst die haut zu dünn und empfindlich wird.
alles gute und liebe grüsse.

18.04.2007 21:36 • #4


hallo alle miteinander.
Ich wollte mir auch Antihydral kaufen, das gabs aber nicht in der Apotheke.
Könnte mir jemand von euch vllt ein Foto von der Packung schicken? oder einfach nur erklären wie das Zeug aussieht?
Danke schön

07.05.2007 16:03 • #5


hi,

also ich muss erstmal sagen, dass ich keine guten erfahrungen mit dieser creme gemacht habe.
sobald ich mit wasser in berührung gekommen bin, sind meine hände total aufgeschwemmt und sie ist auch in der anwendung nicht so toll. bis man keine weißen schlieren mehr an den stellen sieht, wo man sich eincremt, dauert es ne weile.
aber jeder muss sich selbst ein bild davon machen.

für alle neugierigen hab ich hier mal einen link abgestellt.

10.05.2007 11:59 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag