Pfeil rechts

I
Abend, ich hab seit über 10 jahren probleme mit meinen händen und Füßen ich schwitze vorallem bei heißen sommertagen extrem an Händen und Füßen was mir sehr zu schaffen macht da sodurch sehr unangenehme Situationen enstehen ich kann niemanden die hand geben geschweige denn meine hände zeigen…. Im winter habe ich es nicht aber sobald warme tage kommen fängt es an… vielleicht hat ja jemand Erfahrung und kann mir helfen das problem zu besiegen.

15.05.2023 21:03 • 14.07.2023 #1


3 Antworten ↓


Hummelchen70
Guten Morgen,
meine Tochter (27) leidet auch unter schweißnassen Händen und Füßen. Ich habe das damals von unserer Hausärztin ohne Befund abklären lassen. Es gibt Salben die helfen oder du gehst mal zum Hautarzt, es soll wohl eine Therapie dafür geben. Meine Tochter gibt keinen ihre Hand und ihr Freund darf auch nicht ihre Füße anfassen...ich weiß also wie es dich belastet. Fühl dich fest gedrückt von der Hummel

16.05.2023 08:32 • #2


A


Hände schwitzen extrem im sommer

x 3


C
Ja, ich bin auch mit starkem Schwitzen an Händen und Füßen belastet und nicht nur im Sommer, ich hatte auch im Winter bei Kälte und Entspannung mal so nasse Handflächen, als hätte ich die Hände ins Wasser getaucht. Es ist ein bisschen besser geworden, seit ich einigen Leuten von der HH erzählt habe, sodass ich sie nicht mehr verheimlichen muss. Jetzt schwitze ich nicht mehr so oft aus Angst vor dem Schwitzen. Das Deo, das meine Hautärztin mir empfohlen hatte, hat aber nicht geholfen Was ich bei Hitze blöd finde, ist aber auch, dass Klagen über „Schweiß“ nicht ernst genommen werden. „Das hat bei dem Wetter jeder“, sagte man mir, als ich im Sommer davon erzählte, dass meine Füße schwitzen. Der Unterschied, während andere an heißen Tagen behaupten, in ihren Schuhen zu kleben, mache ich ein Fußbad in meinem eigenen Schweiß - aus Schlappen würde ich wahrscheinlich raus rutschen. Deswegen habe ich gerade, bei 29 Grad Celsius, keine Sandalen angezogen, sondern Chucks und Socken, damit der Schweiß aufgesaugt wird. Die Socken kann man ja hinterher waschen. In der Vorlesung hatte ich Taschentücher auf dem Tisch, mit denen ich mir regelmäßig die Hände trocknete, damit mir der Stift nicht aus der Hand rutscht. Also ich habe den Schweiß auch noch nicht komplett besiegt, kenne aber die Problematik. Sehr geschämt habe ich mich, als beim Ergometer fahren in der Reha, nur bei mir die Lenkstange tropfte

09.06.2023 16:51 • #3


Sascha-Ballweg
Am effektivsten und schnellsten wirkt gegen Handschweiß die Leitungswasser-Iontophorese mit Gleichstrom.
Selbst extremes (abtropfendes) Schwitzen kann damit in 1-2 Monaten um 80 % und mehr reduziert werden, wenn das Iontophoresegerät gut ist und die Therapie korrekt durchgeführt wird (anfangs 5x pro Woche).

Weniger starkes Schwitzen kann in deutlich kürzerer Zeit therapiert werden.

Dies übrigens auch mit einem maximal dosierten Antitranspirant mit mehr als 20 % Aluminiumchlorid.
Es gibt einige wenige Antitranspirant mit 30 % https://antitranspirante-im-vergleich.d...nspirante/

Viel Erfolg und bei Fragen gern nachfragen

14.07.2023 14:18 • #4