Hallo Ihr Lieben,

ich fühle mich jetzt schon mit Euch verbunden, obwohl ich nur vereinzelte Beiträge gelesen habe, -bin sehr glücklich dass es dieses Forum gibt, vielen Dank für all Eure Ratschläge.

Mein Problem ist wie bei Euch allen das übermäßige Schwitzen -an Händen und Füßen. Bei diesen Temperaturen ist es so unendlich unangenehm, aber das brauche ich Euch ja nicht zu erzählen.

Seit einem Jahr habe ich ein Iontophorese-Gerät zuhause und ich denke es ist besser geworden, aber bei diesen temperaturen habe ich das gefühl nie etwas verbessert zu haben.
Denkt Ihr dass der hauptsächliche Grund dieses Schwitzens psychisch ist?
Dass es diesen Teufelskreis gibt und man aus Angst noch mehr schwitzt habe ich auch schon festegstellt, aber ob es generell eine psychische Ursache hat oder veranlagung ist weiß ich nicht.

Ich würde Euch auch nochmal gerne fragen, ob Ihr Erfahrungen mit Iontophorese (gleitstrom) -Behandlung gemacht habt und was noch hilfreich ist gegen den Hand-und Fußschweiß?
Seitein paar Tagen habe ich mir in der Apotheke Salbeitabletten gekauft , der Apotheker meinte er habe ein paar Kunden, die regelmäßig kommen und erfolg damit hatten. Das Teeaufbereiten ist immer sehr umständlich.

Diese warmen Tage sind wirklich schrecklich und lassen mich jeden Tag mehr über die nächsten Maßnahmen wie eine Botox Behandlung nachdenken.
Hat schon jemand erfahrung damit? Wißt Ihr vielleicht wie hoch die Heilungschancen sind?

Dieses Alcl wovon Ihr öfters sprecht ist das eine Lösung zum Einreiben und sehr reizend?Gibt es andere Salben die gut sein können?

Ich würde so gerne mehr ausprobieren, habt Ihr eine Tip oder einen Rat oder Erfahrungen?
Ich wäre Euch so dankbar und ich leide mit Euch.

Liebe Grüße und vielen Dank!
Andrea

08.06.2003 10:26 • 10.06.2003 #1


2 Antworten ↓


Du scheinst noch nicht sehr viele Dinge ausprobiert zu haben.
Lies mal ein paar mehr Einträge hier und suche dir die beste Lösung für dich aus. Es gibt einige Dinge, die wirken sicher auch bei dir!
Ich selbst benutze Yerka unter den Armen und hatte nie wieder Probleme mit Schweißflecken und Co. Das kannst du übrigens auch für die Füße und Hände nehmen!
Gruß!

10.06.2003 09:29 • #2


wahrscheinlich ist yerka aber viel zu schwach für die hände.

nimm fürs erste antihydral! wenn du dann trocken bist, kannst du immer noch ALCL 30% versuchen.

Antihydral ist eine creme, die man abends vor dem schlafen aufträgt, antrocknen lässt und schlafen, morgens sehr sehr gründlich abbürsten. rezeptfrei für ca. 5 euro in der apotheke. wenn sie 2 zur auswahl haben, nimm die in der dunkelblau-weissen packung.

es hilft! hatte krasse schweiss hände und es hat geholfen! kann jedem die hand geben! eine echte erlösung!

10.06.2003 23:02 • #3