Mathias Nowak

Hallo,

Ich freue mich ja wirklich für dich das, dass Aluminiumclorid so gut bei Dir funkioniert. Aber ich möchte dich warnen, Ich habe es auch benutzt, villeicht 5 Wochen oder so, ohne damit probleme zu haben. Aber ich sage Dir, wenn es jetzt schon juckt und brennt ... ist das kein gutes Zeichen. Ich habe noch nie in meinem Leben allergien oder sonst etwas gehabt und habe auch nie auf etwas allergisch reagiert auch nicht auf ALCL. Aber irgendwann kam der Tag. Ich sage Dir geh vorsichtig damit um. Es mag Dir villeicht im Momend helfen, aber wenn du es zu heufig nutzt, wird es Dir schaden. Bei mir waren beide Achselhöhlen aufs stärkste entzündet. Ich bin nur noch hin und her gerannt. Konnte Nächtelang nicht schlafen. Deswegen Vorsicht damit! Falls du Fragen hast ... meine E-Mail: --- würde mich freuen wenn du mir mal schreibst und mir weiter davon berichtest. Deine Erfahrungen interressieren mich auch. Ich leide sehr stark unter Hyperhildrosis.

Tschau Mathias

21.01.2003 23:05 • 23.03.2003 #1


6 Antworten ↓


lena


ich nehms jetzt seit drei monaten u hab überhaupt keine probleme damit. es hat bis jetzt auch immer geholfen... ich denk es muss ein bisschen brennen, sonst wirkts nicht... ich brauchs nur alle 10 tage rauftun... das klappt bestens! am ersten tag danach ist die haut zwar leicht gerötet, aber wenn man dann a bissi babyöl rauftut ist das gleich vorbei... bei mir wirkt es noch gleich wie am anfang, hat also überhaupt nicht nachgelassen...
viel glück noch, lena

22.01.2003 12:19 • #2


Min


Hallo,

vielen Dank erstmal für die Antworten... Bei mir hab ich jetzt bemerkt, daß ich nicht allzu viel drauf tun darf, dann brennts echt extrem. Aber ich bin unheimlich froh und glücklich, daß es endlich etwas gibt, was hilft! Heute hatte ich so ne Zerreisprobe: mittags S-Bahn, tierisch voll. Normalerweise brauche ich nur 1 Minute darin zu stehen und es ist echt vorbei! Aber heute: NICHTS! Nicht ein bisschen Nässe.... Könnt ihr verstehen, was das für ein befreiendes Gefühl ist??!!

Ich mache nach dem Auftragen auch ein bisschen Creme drauf, so klappt das dann hoffentlich - auch noch eine ganze Zeit lang länger - ganz gut.

))

Ich hoffe wirklich sehr, daß ich jetzt mit ALCL eie echt dauerhafte Lösung gefunden habe...

22.01.2003 19:26 • #3


Michael1


Bei mir hat das AlCl am Anfang schon gebrannt. Allerdings habe ich festgestellt, dass man es einfach nicht am selben Tag benutzen sollte, an dem man sich die Achseln rasiert hat. Ein (besser zwei) Tage Pause zwischen Rasur und Auftragen und man merkt so gut wir gar nichts!

Ein Gewöhnungs-Effekt dürfte eigentlich nicht auftreten, da die Wirkungsweise des AlCl auf einer Einweißfällung und einem Zusammenziehen der Haut und Schweißdrüsen basiert. Das man sich bei zu häufiger Anwendung Verätzungen zuzieht, ist auch kein Wunder, da das Aluminiumion in wässriger Lösung sauer reagiert (pH-Wert ~ 3; Essigsäure kommt nur auf ~6!), deshalb sollte man in der Tat ein wenig vorsichtig sein. Ich benutze es jetzt je nach Bedarf ungefähr 2 mal die Woche.

Übrigens habe ich mir noch keinerlei Sachen beschädigt, da man das AlCl am besten vor dem Schlafen aufträgt, ist es bis zum nächsten Morgen längst getrocknet.

25.01.2003 17:29 • #4


Nadja2


Hi Min!

Schön, dass das ALCL bei Dir so gut funktioniert ;o)
Bei mir hat es von Anfang an (August '02) nur wenig gebracht, ich bin zur Zeit dabei, mir die richtige Kombination von verschiedenen Produkten zusammenzustellen.
Im Moment funktioniert es doch recht gut, aber in Stresssituationen oder nach 1 1/2 Stunden in der Schule (wenn ich mal was enges anziehe) fängt es wieder an...Hat jemand vielleicht noch einen Tip für mich?
Ich wünschte, mir gänge es so wie Dir )

Viele Grüße,
Nadja

22.02.2003 14:57 • #5


Gast


nur eine kurze bemerkung:

mathias nowak's probleme sind echt die ausnahme. normalerweise kann mit ALCL nichts schiefgehen, auch wenns mal ein bisschen wehtut.

22.02.2003 20:23 • #6


Luise


hi leute!
also ich hab auch das prob, dass das zeug bei mir nicht mehr hilft. 20% schon nicht mehr und jetzt nehm ich 30% unter den achseln, ich bin gerade dabei mir eine deftige verätzung zuzuziehen. und in 2 wochen wirkt das auch schon nicht mehr. ziemliche schei..
mindert babypuder oder so die wirkung davon nicht? und kann ich das puder auftragen, wenn alcl noch nass ist?

gruss, luise

23.03.2003 22:53 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag