» »


201725.09




12
6
«  1, 2, 3, 4, 5
Hallo Leute,
ich lebe nun schon seit einem Jahr mit der ganzen schei.! Von Herzinfarktsymtomen über Schindelanfälle,bis heftigsten Kopfschmerzen ist alles dabei gewesen.
So,nun zum Eigentlichen.... Ich beschäftige mich schon seit Jahren mit alternativen Medizin da ich von unserer Schulmedizin nicht viel halte oder gehalten habe! Für mich gibt es auch keine unheilbaren Krankheiten, da eine Krankheit für mich ein Mangelzustand im Körper ist.

Ich gebe Euch allen ein Tipp und lasst Euch auf Schwermetall testen! Gebt das Geld aus für einen Heilpraktiker! Meist ist es eine Belastung mit einer Nebennierenschwäche!

Zur kurzen Erklärung: Nebenniere ist für viele Hormone verantwortlich und arbeitet ganz eng mit der Schildrüse zusammen. Da die Nebennieren geschwächt sind, können sie kein Stress mehr im Körper verarbeiten und das äußert sich dann in körperlichen Formen ( Herzrasen,Kopfdruck,Schwindel etc.) Genau wie beim Schwermetall, welches sich in unseren Geweben absetzt oder auch in unserem Nervensystem. (motorische Probleme, Angststörung etc.)

Noch ein Tipp! Lasst euren vitaminspiegel messen! Und lasst Euch nicht vom Arzt verarschen, dass man es nicht brauch! Die Meisten haben einen Spiegel unter 15, dabei ist ein gesunder Spiegel zwischen 60 und 80. Vitamin D3 gibt euern Körper das Signal dass Ihr leben wollt!

Ich befinde mich auf jedenfall auf dem Weg der Besserung und kann da nur aus Erfahrung sprechen.
Hier meine Hilfe.
Auffüllung des Viamin D3 ( tägl. 50.000 i.E 10 Tage+Vitamin K2 und MAGNESIUM 800mg) Ihr werdet nach 7 Tagen schon Veränderung spüren und tägl. 300mg OPC,macht das Blut dünner und Durchblutung besser im Körper. Nach 24 Stunden sind die Gefäße doppelt so widerstandsfähig. OPC beugt vor allem 60% Schlaganfällen und Herzinfarkt vor. OPC hilft bei 90 Krankheiten!

Es gibt noch viele andere Sachen die man machen kann, aber das ist erstmal das Fundament zu einem besseren Leben. Vor allem wenn organisch alles in Ordnung ist, zeigt Euern Ärzten den Mittelfinger und nimmt Eure Gesundheit selbst in die Hand!

Ich bin kein Heilpraktiker oder sonst was, aber ich habe ein Wissen und will nur helfen. Den Leidensweg den hier Einige gehen bin ich auch gegangen und gehe ihn immer noch!

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung,entweder hier oder auch über Handy.
0174/4175973

Auf das Thema antworten
Danke1xDanke


24
1
Bei Bamberg
7
  25.09.2017 14:13  
Hallo Malte,

kannst du deine Erfahrungen etwas genauer schildern die du gemacht hast bzgl. Schwermetalle und Vitaminspiegel? Es hört sich so an als ob es dein Schlüssel zum Erfolg war...wäre schön von dir zu hören...
Bei mir hat sich die Angst und Panik vor allem zum Schwindel hin verlagert...

VG
Andreas



12
6
  25.09.2017 21:52  
Also ich bin darauf gekommen weil es mir immer schlechter ging trotz Psychiater usw. Ich habe mich einfach allein gefühlt und immer in die Psychoecke gestellt. Das wollte ich nicht weiter auf mir sitzen lassen. Ich bilde mir meine Symptome doch nicht ein. Also begann ich zu recherchieren. Da ich sowieso nicht viel von der Pharma halte, nahm ich meine Gesundheit selber in die Hand. Ich vermutete selber eine Schwermetallbelastung und ging zu einer Heilparaktikerin um es nur bestätigen zu lassen. Nun leite ich langsam aus.

Vitamin D3 ist das Sonnenhormon, und 80% der Deutschen haben einen Mangel. Dadurch sind viele depressiv und gar nicht mehr am leben. Warum? In Deutschland scheint zu wenig Sonne. Dein Körper ist quasi das ganze Jahr im Winterschlaf.... Dadurch kommen die ganzen Zustände.

Ich merke das es mir von Tag zu Tag besser geht seit dem ich meine Vitamine,Mineralstoffe und Mikronährstoffe auffülle. Die Angst wird weniger und Symtome besser.

Lg Malte
Bei Frage, ruhig anschreiben

Danke2xDanke


  26.09.2017 13:48  
Als ich den ersten post gelesen habe hat mich das stark daran erinnert was manche psychologen /psychiater gezielt machen, ich denke es heisst konfrontationstherapie.
Mir hat der weg aber auch ohne eine derartige therapie geholfen und eollte nur mal loswerden wie es mir ergangen ist mit ängsten.



3
  14.10.2017 13:35  
Klasse! Du sprichst mir aus der Seele!
Bin inzwischen ähnlich weit wie du und wollte dazu einen Artikel verfassen... aber du hast alles gesagt



100
1
23
  22.01.2018 23:23  
versuche sie (ständiger focus auf atmung) mit offenen armen zu empfagen in der hoffnung sie verschwinden bald wieder. venlafaxin könnte aber auch langsam wirken nach 2-3wochen^^



5
  11.09.2018 00:26  
Danke für die Tipps.



32
1
Hamburg
6
  22.12.2018 17:32  
Hallo,
Ich wohne in Hamburg, und wenn es mir Zuviel wird fahre ich an die Ostsee, Wasser und Horizont. Hilft immer bei mir.

Rudi



60
2
30
  09.02.2019 14:57  

Kampf geschafft

Guten Tag @all,

Vor 3 Jahren habe ich mich hier im Forum angemeldet, weil es mir sehr schlecht ging, panikattacken, Angst vor Krankheiten usw. Daraufhin habe ich mich 2 Jahre lang einen psycho Doc. Angetraut.

Seitdem ging es mir Stück für Stück besser.
Jetzt nach 3 Jahren kann ich sagen es geht mir deutlich besser- seit einem halben Jahr nicht mehr in Therapie gewesen. Weil ich es nicht mehr gebraucht habe.
Es kommen ab und zu diese Momente wo man in die Richtung zurück fällt, aber man weiss nun wie man sich zu verhalten hat ohne komplett in einer Attacke zu verfallen.

Ich schreibe diesen Beitrag um euch zu zeigen das es möglich ist wieder ein erfülltes Leben zu haben. Vielleicht erreicht es ja den ein oder anderen.

Was ich hatte: Angst zu sterben, Angst vor Krankheiten, Verlust Angst - diese bleibt auch da ich meine Familie liebe.
Angst beim essen zu ersticken( war eine der längsten problemen und härtesten attacken) Angst zu fliegen, Angst nicht sie Kontrolle zu haben, zeitweise Angst unter Leute zu gehen wo viele Menschen sind wie Kino usw. Angst Auto zu fahren als die ersten Attacken kamen. Angst alleine zu sein.

Das hatte ich alles.



Nach 3 Jahren-

Verlustangst. Wie gesagt weil ich meine engsten liebe.
Ich bin 2018 nach miami geflogen( insgesamt 20 Stunden Flug) da war mir wichtig das es eine gute Fluggesellschaft ist. Weil es der erste Flug war mit panikattacken. Und wie sind Ende des Jahres nach Rom geflogen. Alles überlebt!
Sehr viel Sport gemacht, damit ist die Angst vor Erkrankungen um 95% zurück gegangen, sehr viel selbstbewusstsein aufgebaut. Ich würde während der Panik Attacken Zeit sogar 2x befördert. Es war natürlich schwer am Anfang, aber es geht alles!

Gutes Essen und Vitamin c und Zink

Was ich für die Krankheit getan habe:

Ganz am Anfang Tropfen zum beruhigen, diese mochte ich aber nie und habe sie nach einer Woche abgesetzt.
Verteilt über die 3 Jahre laif900!
Psychologe 2 Jahre lang!
Ganz normal weitergearbeitet mit Beförderungen
Positives Umfeld, alle schlechten Leute fallengelassen.
Nicht mehr darauf hinaus nur den anderen zu helfen! SICH AUF SICH SELBST ACHTEN
Sport !
Kein Alk. vielleicht 2x in Jahr.... bräuchte ich aber nie... keine Zig..
Ich habe meinen Umfeld mitgeteilt ( nicht auf der Arbeit) das ich unter Panikattacken leide, mit war es egal was die anderen darüber denken, schämt euch nicht dafür. Keiner ist perfekt. Keiner was was ihr alles erlebt habt, bei mir war es damals der selbstmord meiner lebensgefährtin, viele Jahre zurück!
Bestimmt noch einiges mehr was ich verändert habe.
Psychic Forum ABGEMELDET- für positive Energie!

Heute habe ich mich das erste mal wieder eingeloggt und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen, ich hoffe ich kann wenigstens einen Von euch helfen, denn ich weiss wie schlimm die Zeit war.
Auch jetzt lese ich mir keinen negativen Beitrag durch.

Die Rechtschreib Fehler dürft ihr behalten, ich sitze gerade in einen Kaffee und tippe von meinen Handy:)

Danke fürs lesen
Liebe Grüße

Danke12xDanke


7281
4
NRW
5302
  10.02.2019 23:45  
Hallo jan,

mich freut es, lesen zu können, dass Du heute viel besser mit Deinen Ängsten zurecht kommst.
Anderen Usern hier machst Du damit bestimmt Mut.

Alles Gute weiterhin für Dich.

Viele Grüße

Bernhard

Danke1xDanke


6909
4
RGB-West
4942
  10.02.2019 23:57  
Erfolgsmeldungen sind schön zu lesen! Die kommen ja nicht soo häufig vor.

Alles Gute!

Danke1xDanke


60
2
30
  11.02.2019 07:57  
Veritas hat geschrieben:
Erfolgsmeldungen sind schön zu lesen! Die kommen ja nicht soo häufig vor.

Alles Gute!




Richtig, genau deswegen war es mir so wichtig!

Danke1xDanke


11938
149
Bärlin Spandow
5847
  11.02.2019 08:46  
@jan24

Positive Rückmeldungen gibt es viel zu selten. Die Meisten meldet sich ja dann hier gar nicht mehr, wenn sie wieder gesund sind. Schade eigentlich.

Wünsche Dir weiterhin alles Gute.

Danke2xDanke
« Grundlose panikattacken? hier ist mein lösungsw... Erfahrungs - und Meinungsaustausch Thema Denken » 

Auf das Thema antworten  93 Beiträge  Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Wie die Angst besiegen?

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

2

2843

28.04.2013

Die Angst besiegen ?

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

12

2623

01.03.2016

Ich will die Angst besiegen

» Agoraphobie & Panikattacken

2

562

16.01.2018

Ihr könnt die Angst besiegen!

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

7

3001

22.02.2017

Angst vor herzkrankheiten besiegen?

» Angst vor Krankheiten

6

2238

17.02.2015


» Mehr verwandte Fragen anzeigen