» »


201828.01




638
3
367
«  1, 2, 3
@mueltonne
Nikotin ist nicht das übel?
Du weißt schon, das Nikotin ein Nervengift ist und genau deswegen so viele Menschen an Herzinfarkte und Schlaganfälle sterben oder?

Auf das Thema antworten


53
2
36
  28.01.2018 13:40  
Kay912 hat geschrieben:
@mueltonne
Nikotin ist nicht das übel?
Du weißt schon, das Nikotin ein Nervengift ist und genau deswegen so viele Menschen an Herzinfarkte und Schlaganfälle sterben oder?


Die enstehen tatsächlich eher aufgrund des Teers und der 1.000.000 weiteren giftigen, bzw. z.T. radioaktiven Verbindungen (nicht falsch verstehen, das bedeutet nicht, dass diese e-shishas keine solcher Verbindungen enthielten).

Das Nikotin hält einen hauptsächlich abhängig (und die Psyche natürlich).



638
3
367
  28.01.2018 13:53  
Nikotin verengt die Gefäße, weil es das Nervensystem dazu anregt. Sind die Gefäße verengt, kommt es zu Bluthochdruck und dadurch werden die Gefäße beschädigt, was die Verkalkung beschleunigt. Verkalkung= höheres Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Kla bewirken die andere Inhaltsstoffe auch dazu und lösen vor allem Krebs aus, aber verharmlose das Nikotin mal nicht. Besonders in Verbindung mit Kohlenmonoxid, was den Prozess noch verstärkt.



25
7
88400 Biberach an der Riß (Baden-Württemberg)
6
  20.02.2018 23:52  
So Liebe Leute,es ist soweit :)

Hab mir jetzt eine Strategie fürs Rauchen aufhören überlegt,so ist es am besten,wenn man morgen früh anfängt,da man in der Nacht schläft und der Nikotin Spiegel im Blut in der Zeit schon gut gesunken ist. Ausserdem finde ich,dass wenn man sowas gemeinsam anpackt,auf erfolgreicher wird da man sich gegenseitig motiviert stark zu sein! Wir können uns ja täglich schreiben wie es uns geht mit dem nicht rauchen usw :) Wie schlecht das rauchen ist,muss ich euch ja nicht erzählen.

Wer macht mit?



141
21
54
  21.02.2018 04:39  
Hi, toi toi toi

Hab vor 3 Wochen aufgehört :-) mein Mann hat vor 3 Tagen gestartet :-)



34
8
11
  28.03.2018 09:54  
mit dem Rauchen aufhören?

aufhören mir so viele Gedanken zu machen und mich zu sorgen? wie kann ich aufhören? wie
kann ich weniger nachdenken



11847
11
NRW
8147
  28.03.2018 09:57  
Egal welches Hilfsmittel du benutzt um aufzuhören.
Dein Wille spielt da eine sehr wichtige Rolle.

Danke1xDanke


  01.05.2018 22:12  
Update. Ich habe 4 Wochen nur noch 4-5 zig. Geraucht und parallel E-Zig. Leider hat es mich die letzten 3 Tage massiv zurück geworfen, da ich mit starkem Schwindel kämpfe, Kopfschmerzen und stechen hinter der Augenbraue. Das ganze machte mir wieder so große Angst das ich wieder eine Schachtel ca. rauche. Ich denke mir oft "wieso Quälst du dich und schaffst es doch wieder nur ein paar Tage?"... Wisst ihr was ich meine? Immer diese Prozedur um dann doch wieder voll dran zu hängen. Nervig.



3406
4
Mittelfranken
2638
  01.05.2018 22:18  
Du musst GANZ aufhören. Keine 4-5 Zig. Das ist Quatsch. :stirn Da hast Du keine echte Entwöhnung, sondern verstärkst im Prinzip die Sucht nur. Hör lieber ganz auf (auch keine E-Zig.) oder gar nicht.

Danke1xDanke


  01.05.2018 22:28  
Ich weiß das dass die beste Methode ist. Aber ich Kämpfe immer so mit massiven Schwindel weil der Blutdruck runter geht. Und da ich sowieso viel Schwindel und Angst habe.. schwere Kombination.



3406
4
Mittelfranken
2638
  01.05.2018 22:32  
Wenn Du GANZ aufhörst, dann gehts Dir drei Wochen richtig ka.ke, auch körperlich mit Schwindel etc. Aber danach gehts von Tag zu Tag immer besser. Wichtig ist nur der Wille zum Durchhalten der blöden Zeit.

Danach gehts Dir auch körperlich immer besser. Meine Ängste hat das eigentlich nicht verstärkt. Ich hab immer Bonbons gelutscht oder Kaugummis gekaut wegen der Nervosität.

Danke1xDanke


3406
4
Mittelfranken
2638
  01.05.2018 22:52  
Keks1234 hat geschrieben:
Ich weiß das dass die beste Methode ist. Aber ich Kämpfe immer so mit massiven Schwindel weil der Blutdruck runter geht. Und da ich sowieso viel Schwindel und Angst habe.. schwere Kombination.


Ich versteh Dich total gut! Ich hab schon normal extrem niedrigen Blutdruck. Beim Rauchen Aufhören war mir nur noch schwindlig, mich hats oft gedreht. Das ist aber auch der Nikotinentzug. Der Kopf will Nikotin haben. Seh das so, dass Dein Körper und Deine Psyche Dich rumkriegen wollen, dass Du wieder ne Zig. rauchst. Das genau ist ja die Sucht. Körperlich und psychisch. Lass Dich davon nicht veräppeln. Glaub dem Suchtdrang nicht. Wenn Du durchhältst wirst Du belohnt. Denn dann gehts Dir nach drei Wochen nämlich körperlich und psychisch langsam immer besser.

Viel besser als jemals mit dem Nervengift.

Danke2xDanke
« Egoismus und nicht glauben wollen - Probleme mi... Klaus Bernhardt - Erfahrungen » 

Auf das Thema antworten  52 Beiträge  Zurück  1, 2, 3

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Fingernägel kauen abgewöhnen / aufhören Tipps & Therapie?

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

39

2757

06.07.2013

es soll aufhören!

» Eifersucht Forum

4

1269

14.03.2010

Wie aufhören, komische Dinge zu tun?

» Agoraphobie & Panikattacken

42

3613

04.10.2012

Wird es irgendwann aufhören?

» Neu hier? Mitgliedervorstellungen & Infos

9

1231

15.05.2009

Herzrasen will nicht aufhören. :(

» Agoraphobie & Panikattacken

5

828

08.09.2012










Angst & Panikattacken Forum