Pfeil rechts

Hallo,

ich möchte allen Mut zu sprechen, die Angst davor haben ein MRT machen zu lassen. Ich leide unter einer Agoraphobie + PA's und einer generalisierten
Angsstörung. Aufgrund einer Aura (Migräne) mußte ich im Juni ein MRT machen. Ich hatte so Angst davor, dass ich es fast über ein halbes Jahr vor mir hingeschoben habe. Ich habe jeden Termin immer wieder und wieder
abgesagt. Vor kurzen habe ich dann meinen ganzen Mut zusammen genommen und habe es gemacht. Als ich auf der Liege lag und das Gerüst (weiß gerade nicht, wie es heißt) auf dem Kopf bekommen habe, wollte ich alles abbrechen. Aber ich habe es geschafft. So eng habe ich es da drinnen gar nicht empfunden. Wenn man die Augen zu hat, geht es eh. Ich habe die Minuten gezählt. Eine Aufnahme 2 Minuten etc. Irgendwie ging die Zeit so relativ gut rum. Es war unangenehm, aber nicht so schlimm, wie ich gedacht hatte, von daher möchte ich allen Mut zu sprechen. Wenn ihr die Minuten zählt und die Augen zu habt, geht es sogar relativ schnell. Ich habe es auch geschafft und war super stolz auf mich. Jetzt hoffe ich noch, dass ich meine anderen Ängste auch in den Griff bekommen;-)

Liebe Grüße

Kad

26.07.2008 17:25 • 29.07.2008 #1


11 Antworten ↓


Bitte auf Deutsch - was ist ein MRT?:-)
Ist mir schon öfters aufgefallen, dass hier mit Abkürzungen oft nur so um sich geworfen wird. Mag eine bequeme Schreibweise sein, aber für Leute, die sich nicht auskennen, ist es nicht nur unbequem, sondern hat auch was von Ausgrenzung.

Danke fürs Übersetzen
LG Tanja

PS: Herzlichen Glückwunsch zur gemeisterten Leistung, wollte ich nicht unerwähnt lassen. Wäre froh, wenn ich mal in die UBahn steigen könnte...

27.07.2008 11:40 • #2



MRT geschafft!

x 3


Kad, ich Freu mich riesig mit dir das du das MRT gut hinter dir gebracht hast und es geschafft hast, Weiter so bleib am Ball. Kannst Stolz sein auf ich , ich bin es auf dich.
Herzliche Grüsse an dich und weiterhin viel Erfolg Kraft und Durchhaltevermögen.


Biggi

27.07.2008 11:50 • #3


Hi Biggi,

Du weißt anscheinend auch, was ein MRT ist. "Danke" fürs Ignorieren meiner Frage.

Was ist denn nun ein MRT?

27.07.2008 11:52 • #4


Hi,

entschuldige bitte, MRT = Magnetresonanztomographie.
Hiermit werden Aufnahmen vom Körper mit Magnetstrahlen vorgenommen.
Viele kenne das MRT auch als Röhre. Es heißt dann immer ich muß in die
Röhre.

Ich hoffe, dass ich es mit der Autobahn auch so hinkriegen.

Liebe Grüße

Kad

27.07.2008 12:32 • #5


Zitat von ajnat:
Hi Biggi,

Du weißt anscheinend auch, was ein MRT ist. "Danke" fürs Ignorieren meiner Frage.

Was ist denn nun ein MRT?



Sorry aber du hast ja schon Antwort bekommen bin ja nicht so schnell lach wie ein Eilzug.


LG Biggi

27.07.2008 12:53 • #6


Ahaaa
vielen Dank - bin schlauer.

27.07.2008 13:18 • #7


Hallo zusammen,
ich musste am Freitag auch ein MRT machen. Hatte auch echt Angst davor. Aber es ging wirklich ganz gut. Im Liegen hat man bei dem Gerät auf einen Spiegel geguckt, der ein Bild an der Wand reflektiert hat. So konnte ich mich auf das Ölbild konzentrieren. Ich fand die Geräusche allerdings am unangenehmsten.
Bis dann!

28.07.2008 08:07 • #8


falls jemand probleme mit der "röhre" hat, gibt es ja auch eine reihe offener systeme. dies hier habe ich selbst schon ausprobiert :

http://www.mrt-hannover.de/komfort.html

28.07.2008 08:30 • #9


29.07.2008 14:04 • #10


Ich habe auch zwei Anläufe gebraucht....Beim ersten Termin mußte die Untersuchung abgebrochen werden als ich gerade reingeschoben wurde... .
Daraufhin habe ich einen 2. Termin bekommen, wozu ich dann aber eine Begleitperson mitbringen sollte - weil die Beruhigungsspritze für diese Untersuchung noch etwas länger wirken könnte...
Was auch immer da gespritzt wurde - es hat super geklappt! Ich war jetzt nicht ganz "weg", aber die ganze Prozedur geht so an dir vorbei, als ob alles unheimlich weit entfernt ist . Gleich danach war ich zwar noch eine kurze Zeit so leicht benebelt, aber daß das Ergebnis ohne Befund war, habe ich noch sehr gut mitbekommen!
Und den ganzen restlichen Tag konnte ich außerdem sogar richtig genießen - ich war seit Ewigkeiten mal ohne Angst und Panik...leider nur für diesen einen halben Tag.

29.07.2008 15:59 • #11


Hi,

es gibt auch in Hannover ein offenes MRT. Die Geräusche sind wirklich laut, aber irgendwie auch ein wenig beruhigend, so doof sich das auch anhört. Ich finde wenn man da so im Stillen liegen würde, wäre es auch doof, vor allem, weil man so auch die Minuten zählen kann. Nur Mut, es ist wirklich nicht alles so schlimm, wie man immer denkt. Es ist sicherlich unangenehm, aber nicht grausam.....

Liebe Grüße

Kad

29.07.2008 19:00 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag