Pfeil rechts

Niffy
Hallo ihr Lieben,
ich war jetzt eine ganze Weile schon nicht mehr hier,
in dieser Zeit hat sich schon so einiges geändert, ich habe meine
Angst vor dem Zugfahren so gut wie verloren. Wobei ich ehrlich gestehen muss, das
diese Angst langsam wieder hervorkommt, was ich selbst nicht verstehe, denn
ich hatte bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Auch meine Angst bei andere Leuten zu nächtigen konnte ich bereits schon einmal überwinden, war für 3 Tage bei einer Freundin, die ca. 300 km mir weg wohnt.
Ich hatte zwar am ersten Tag und die erste Nacht tierische Bauchschmerzen und mir war übel bis zum abwinken, sodass ich gesagt hatte, vielleicht fahre ich doch schon am nächsten Tag Abends nach Hause, habe mich dann aber dazu durchgerungen, doch bis zum Schluss zu bleiben.

So. Morgen habe ich wieder etwas mit 2 Freundinnen ausgemacht, die leider auch nicht ganz in meiner nähe wohnen und ich eine 2 Stündige Zugfahrt mit umsteigen vor mir habe, zudem soll ich dann noch 2 Nächte dort übernachten. Irgendwie keimt jetzt wieder so ein wenig Angst in mir auf. Diese Angst kann ich mir leider selbst nicht erklären, denn eigentlich hatte doch alles gut geklappt. Habe nur den ganzen Tag schon so ein flaues Gefühl im Magen.

Dienstag, habe ich das gleiche Problem, denn da fahre ich wieder zu einer anderen Freundin, zu ihr fahre ich über 4 Stunden und muss auch wieder umsteigen.

Und beim übernachten, ist meine Angst schon eh und je nicht einschlafen zu können.

Eure niffy

15.07.2010 18:18 • 16.07.2010 #1


9 Antworten ↓


Hallo....

Hast Du doch bisher ganz gut gemeistert....

Mach einfach weiter so und hole Dir ein Leben zurück...

versuche einfach keine schlechten Gedanken aufkommen zu lassen,es kann und wird Dir nichts passieren...

Viel Glück und weiterhin solche Erfolge

lg.Eva

15.07.2010 18:24 • #2



Kleine Erfolge

x 3


Niffy
Danke für deine Antwort
Eigentlich weiß ich das ja auch,
dass mir nichts passieren kann und wenn doch,
dann könnte mir das genauso gut auch hier auf der Straße passieren.

Doch diese Gedanken sind einfach wieder da.


Ich hatte eine Zeit, da habe ich immer an das positive gedacht, nur seit einer Woche sind da jetzt wieder diese negativen..

15.07.2010 18:27 • #3


gibts irgend einen Auslöser dafür?

15.07.2010 18:29 • #4


Niffy
Werde morgen eine Menge neuer Leute kennenlernen, die ich noch nicht kenne, die ganze Familie von meiner Freundin, hatten uns bisher immer nur draußen getroffen.

Es ist einfach die Angst VOR der Angst.

15.07.2010 18:33 • #5


Versuche ich einfach bis dahin etwas ab zulenken und male Dir nicht das schlimmste aus.
Geh einfach völlig locker und unbefangen in die situation...

Es wird auf jeden Fall gut gehn

Ich drück Dir die Daumen

15.07.2010 18:39 • #6


Niffy
Dankesehr

15.07.2010 18:41 • #7


Niffy
Leider werden die Zweifel und die Ängste jetzt leider wieder größer..
Oh man, dass kann ich grad gar nicht brauchen, habt ihr vielleicht Tipps?

15.07.2010 22:27 • #8


Hast sicher schon davon gehört Niffy, je öfter du dich der Angst stellst, umso seltener werden sie. Ich hatte furchtbare Angst unser Auto alleine zu tanken, verrückt oder? Jedenfalls habe ich mich bei meiner Therapie durchringen können es doch mal alleine zu versuchen und es war furchtbar zu ertragen, aber seit ich es immer öfter versuche, werde ich sicherer und hab fast keine Angst mehr dabei.

Bin mir sicher, je öfter du mit der bahn fährst, oder irgendwo übernachtest, je kleiner werden die Ängste.

Du schaffst das!

Liebe Grüße und ganz viel Glück! Bero

16.07.2010 07:19 • #9


Niffy
Klar, ich werde das macheh, freu mich ja eig auch auf meine Mädels

16.07.2010 08:18 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag