Pfeil rechts

Hubi78
Hallo zusammen,

heute möchte ich Euch mal beschreiben, wie und was ich anstelle um nachts meine Ruhe zu finden und um das grübeln in den Griff zu bekommen.

Sicherlich kennen einige diese Methode aus ihrer Therapie, doch für alle Anderen möchte ich dies mal hier vorstellen.

Es nennt sich "Der innere Garten"! oder "Der innere sichere Ort"

Wenn ich mich nachts unruhig hin und her wälze und einfach nicht einschlafen kann, versuche ich zuerst einmal eine bequeme Liege-Stellung zu finden und mich auf meine Atmung zu konzentrieren.

Danach stelle ich mir meinen inneren Garten vor. Es gehört schon ein wenig Phantasie dazu, doch mir macht es Spaß und es hilft und das ist die Hauptsache...

Es ist ganz egal, ob der Garten - groß oder klein ist
- Du alleine dort bist, oder Freunde und Tiere einlädst
- die Sonne scheint, oder es regnet
- Du ihn jedesmal veränderst
- Du dort Musik hörst, oder die Stille genießt

Wie Ihr seht, ist es ganz egal was Ihr daraus macht oder wie Ihr ihn gestaltet. Die Hauptsache ist, das Ihr Ecuh WOHL fühlt.
Anfangs werden Eure Gedanken sicherlich auch einmal abschweifen, doch mit jedem Mal wird es Euch leichter fallen, Euch darauf einzulassen.

Um Euch ein Bild machen zu können, möchte ich Euch einen kleinen Ausschnitt aus meinem Garten verraten...

Er ist sicher!! Niemand kommt da hinein, wenn ich ihn nicht ausdrücklich dazu einlade. Bei mir scheint meistens die Sonne und ich höre die Vögel zwitschern. Menschen gibt es bei mir keine. Dafür leben eine ganze Menge Tiere dort, die sich alle verstehen und gemeinsam spielen. Auch meine bereits verstorbenen Haustiere besuchen mich dort regelmäßig..
Ein Liegestuhl steht unter einer großen Eiche von dem aus ich alles im Blick habe. Ein Bachlauf führt durch meinen Garten und endet in einem Teich..... Und bei mir geibt es keine Krabbelviecher! ---- ganz wichtig!

Haltet mich für verrückt, aber ich fühle mich dort sehr wohl und schlafe dann mit einem guten Gefühl ein... Versucht es einfach mal und wenn es beim ersten und zweiten Mal vielleicht nicht klappt, einach weiter probieren... Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Und für die, die diese Art der Emagination bereits kennen. Berichtet von Euren Erfahrungen und wann und wo Ihr diese anwendet.

LG Hubi78

20.07.2008 22:37 • 06.05.2015 #1


7 Antworten ↓


ich meditiere (versuche es zumindest) schon länger mit dem inneren garten. allerdings benutze ich ihn nicht als einschlafhilfe.

über meinen garten möchte ich hier nicht schreiben. dazu ist er mir zu persönlich und ändert sich täglich. interessanterweise kann ich ihn auch nicht als meinen inneren sicheren ort sehen, denn der wäre auch mit gefühlen der geborgenheit verbunden. das gelingt mir mit meinem garten (noch) nicht.

aber alles in allem finde ich die methode zum abschalten sehr schön, und sie lohnt sich.

einen lieben gruss

leaina

21.07.2008 09:31 • #2



HILFE zum EInschlafen!

x 3


Hallo Hubi 78.


Ich brauchte ganz nicht dazu zu sagen.
Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.

Du hast es sehr gut Erklärt.

Den Garten habe ich umgebau .

Ich lebe auf eine Insel, wo ich mich zurück ziehen kann.


Danke, dass du uns geschrieben hast.

Weiter hin viel Erfolg Hubi.....

und alle anderen auch.


Ella222

22.07.2008 10:08 • #3


Hubi78
Hallo Ella,

schön, dass ich Dir helfen konnte. Die Idee mit der Insel finde ich auch sehr gut... Das ist ja das Schöne daran, dass der Phantasie keine Grenzen gezetzt werden...

Weiter hin viel Erfolg und Spaß auf Deiner Insel...

LG Hubi

22.07.2008 13:17 • #4


Jessica586
Ich höre jeden Abend ein Hörspiel oder Hörbuch zum Einschlafen, welches sich durch eine Sleep Taste nachts von alleine ausstellt. Wenn ich das mache, stell ich es auch etwas leise und es darf nichts sein, was ich noch nicht gut kenne. Denn nur dann kann ich einschlafen. Man darf sich auch nicht so auf das Gehörte konzentrieren weil man ja dann nicht einschlafen kann. Also wenn ich das mal nicht machen kann, komme ich ins Grübeln und mir fallen viele Sachen ein, die ich mir noch merken muss. Dann kann ich garnicht einschlafen, bis ich mir alles aufgeschrieben habe. Manchmal muss ich auch ganz schnell einschlafen und hab dann auch keine Zeit zu Grübeln oder mir etwas auszudenken.

04.05.2015 16:46 • #5


SALSA1968
Hallo Hubi,

das ist eine sehr schöne Idee mit dem inneren Garten.
Vielen Dank dafür.
Das werde ich mal ausprobieren.

LG

04.05.2015 16:57 • #6


speichi
Danke für deine Idee mit dem Garten. Ich versuche es, indem ich mich an schöne Kindheitserinnerungen "klammere". Bisher klappte das oft, aber halt nicht immer.

04.05.2015 19:22 • #7


Mondkatze
Die Idee mit dem Garten finde ich richtig toll.

Ich "verschwinde" meist ins Wudang-Gebirge in China - auch schon mal ins Shaolin Kloster - und trainiere dort mit meinem alten Meister, den ich mir immer gewünscht habe, Kung-fu.

06.05.2015 17:46 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag