Pfeil rechts

Bin heute durch mehrere Geschäfte gelaufen mit erhobenen Armen und ratet mal, was passiert ist? Nichts! Selbst an Verkäufern und Sicherheitskräften kam ich ohne Probleme vorbei.

Den Tipp dazu (dient der Bekämpfung sozialer Ängste) hab ich von nem Therapeuten. Trotz meines Mutes geht es mir heute aber nur sehr durchschnittlich. Liegt vielleicht am Stress heute morgen, da ich eine generalisierte Angststörung mit sozial - phobischen Neigungen hab und keine reine soziale Phobie.

Ich werde mich mal melden ob das meine Beklemmungen in Bus und Bahn verbessert hat...

17.07.2008 15:26 • 24.07.2008 #1


11 Antworten ↓


*lachen muss*... sorry, ich weiss, das thema ist ernst, aber ich stell mir das gerade einfach so bildlich vor. niemand hat dich gefragt, was mit dir los ist, was du da treibst?

nun ja, solche übungen schlauchen auch ganz schön. erhol dich erst mal, vielleicht weisst du deinen erfolg dann auch zu würdigen. und die leistung war klasse! würde selbst ein nichtsoziophober wohl kaum machen.

liebe grüsse

leaina

17.07.2008 16:23 • #2



Hände hoch

x 3


Erstaunt hat mich die Nicht-Reaktion meines "Publikums" ebenfalls Ein einziger Mann hat mich nachgemacht und dabei gegrinst aber der meinte es beim besten Willen nicht böse und hat auch nichts gesagt. Da ich so durch drei Supermärkte und zwei lange Straßen lief kann man davon ausgehen, dass dies kein Zufall war.

Danke für die Blumen, fand mich auch recht mutig.

18.07.2008 09:05 • #3


aiM
Ging es dabei um Auffallen um jeden Preis - und sehen dass einem nix passiert?
Eine gute und auch lustige Vorstellung, was Du da getan hast!

Hut ab!

Mia

19.07.2008 12:55 • #4


hi mia,

mein früherer Therapeut hatte mir das empfohlen weil ich in Zug und Bus immer leichte beklemmungen bekommen habe.

ja schon krass, dass wirklich kein schwein reagiert hat...

19.07.2008 13:10 • #5


aiM
Ich glaub wenn ich das nächste Mal in einem Kaufhaus bin und ich das Gefühl habe, dass sie mich gleich alle zudrängeln wollen, werde ich es versuchen!

Thanks

Mia

19.07.2008 13:19 • #6


Gute Idee. Wünsche Dir viel Glück, wirst Du aber sicherlich nicht brauchen.

23.07.2008 08:46 • #7


aiM
Mal sehen wies wird!

Nächste Woche steht ein Besuch in der Großstadt an, da werd ich wohl auch ins Kaufhaus gehen - und dann - Hände hoch....

Mia

23.07.2008 12:55 • #8


Shylaya
Hallo KayOne

Ich beneide dich ganz ehrlich um deinen Mut und gratuliere vollen Herzens zu dieser Leistung. Das muss dich viel Überwindung gekostet haben.Ich könnte sowas nie nie niemals tun. Ich würde vor Scham im Boden versinken

'S ist mir ja schon unangenehm ganz normal durch ein Geschäft oder auch nur durch eine belebte Straße zu gehen.

~*Shylaya*~

23.07.2008 14:54 • #9


aiM
Warum ist es Dir unangenehm? Hast Du Dich das mal gefragt?


Mia

23.07.2008 14:58 • #10


Das zeigt nur wieder, wie unbegründet die Angst vor Mitmenschen ist, denn die meisten scheren sich nen Dreck drum was um sie herum passiert, die meisten uns eben eingeschlossen sind zu sehr darauf bedacht selbst nicht aufzufallen, dass sie selbst auffälliges nicht bemerken

Ist einfach so, das nur zu wissen bringt allerdings nichts, man muss es eben selbst erfahren! Also Glückwunsch Kay!

23.07.2008 15:10 • #11


Shylaya
Zitat von aiM:
Warum ist es Dir unangenehm? Hast Du Dich das mal gefragt?


Mia


Naja, ich bilde mir halt immer ein, dass mich jeder schief anschaut und ich die Erwartungen nicht erfülle, die sie haben. Ich weiss ja, dass das ein Blödsinn ist, aber ich möchte allem und jedem gefallen / es recht machen und nicht unangenehm auffallen. Ausserdem hab ich nie gelernt meinen Körper so zu akzeptieren wie er ist.

~*Shylaya*~

24.07.2008 18:27 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag