Pfeil rechts

O
So, nachdem ich jetzt seit 2 Wochen Citalopram nehme, waren wir gestern mit den Kindern 3 Stunden Minigolfen. Auf dem Weg zur Bahn war mir ziemlich mulmig, aber mit Atmen hab ich das in den Griff bekommen. Der Tag war wunderschön. Total entspannt und keine Andeutung, dass irgendwas anders wäre als normal. Anschließend sind wir sogar noch Pizzaessen gegangen. War das toll. So kanns weitergehen, dann schaff ich es vielleicht sogar irgendwann, wieder zum Arbeiten zu gehen.

31.07.2012 09:15 • 10.09.2012 #1


10 Antworten ↓


B
glückwunsch..
da freut man sich doch wenn alles so verläuft wie es eigentlich sein sollte.

31.07.2012 09:21 • #2


A


Endlich wieder außer Haus

x 3


C
super, freue mich für dich und deine familie

31.07.2012 09:46 • #3


T
Toll, dass du das geschafft hast
Weiter so!

31.07.2012 12:43 • #4


O
Der nächste kleine Schritt: Habe meinem Sohn zum Praktikum 8 km entfernt über Land gefahren und auch wieder abgeholt. Dazwischen noch schnell ne Kleinigkeit eingekauft. Hab's ganz gut geschafft. JUHU. Die Welt hat mich langsam wieder.

02.08.2012 08:37 • #5


B
super ... das freut mich für dich.

ich werde heut mittag auch versuchen die 25 km strecke (einfach), in angriff zu nehmen.

02.08.2012 09:44 • #6


C
Toll. das freut mich für dich - so soll es bleiben

02.08.2012 10:32 • #7


O
Ja, ich hoffe, dass es so bleibt, bzw. natürlich noch besser wird
Freut meine Familie natürlich auch unheimlich, sind schließlich Ferien und nur daheim ist auch nicht so prickelnd.
Werd hier weiter meine kleinen Schritte posten, die hoffentlich noch kommen.

02.08.2012 11:33 • #8


O
Und weiter geht's:

Vor einer Woche habe ich den Wocheneinkauf im Kaufland und Lidl (mein persönlicher Horror) allein geschafft. Dann 5 Tage in Urlaub gefahren. Thermalbad besucht, mit dem Stadtbus in Salzburg unterwegs (auf den 2. Anlauf

11.08.2012 15:34 • #9


M
Ich finde das toll,dass du solche Fortschritte machst und freue mich sehr mit dir....
Es ist ja oft nicht so einfach Dinge durchzuziehen,die für Andere ganz normal sind,da braucht es Kraft und Mut,das weiss ich aus eigener Erfahrung.
Bei mir ist es inzwischen auch so,dass ich wieder viele Dinge ausser Haus tun kann,spazierengehen mit Hund,Radfahren und Einkaufen,wobwei das Einkaufen für mich immer wieder (mal mehr mal weniger) die größte Überwindung ist.Die vielen Leute und das Gefühl nicht SOFORT aus dem Laden zu könn
en,verunsichern mich immer noch.
Dir wünsch ich weiterhin alles Gute!

11.08.2012 15:48 • #10


O
Danke, ich weiß genau, wovon du redest. Muss mich grad auch wieder mehr überwinden.

10.09.2012 19:24 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag