Pfeil rechts

Die letzte Woche war wieder voller Einsamkeit. ich musste endlich was tun dagegen.

Keiner meiner Bekannten weiss von meiner Einsamkeit, aber fasste nach langer Zeit den Mut mit diese zu telefonieren. Ich wollte raus in der Natur egal ob bei Regen oder Sonnenschein.
Meine Frage war an Sie war, wollt Ihr bei diesen schmuddelwetter mit mir in die Natur? Die Antwort war ja !! Ich war nach dem Telefonat glücklich.

Samstag gegen 5:30 bin ich dann mit Auto fast 200 km gefahren, um mein Wunsch um die Tat umzusetzen. Schon am Parkplatz bevor ich los fuhr, ein schöner Glücksmoment.

Zwei Männer liefen auf dem Gehweg und kamen direkt auf mich zu.
Sie sagten Guten Morgen, ich das gleiche. Ein kurzes Gespräch folgte noch. Halt wo ich hin fahren möchte schon so früh etc. Sagte drauf, ins Grüne fahren mit Bekannte. Beide wünschten mir viel freunde für diesen Tag und stressfreie Fahrt.
Meine Güte war das wieder ein schöner Augenblick für mich. Ich machte mich also dann auf der Fahrt zum besagten Treffpunkt.

Trotz Nieselregen waren wir fast bis Mittag in der Natur. Nachmittags sind wir noch zu einen Bekannten ins Krankenhaus der schon lange fest liegt.

So gegen 20 uhr fuhr ich wieder nach Hause. Meine Einsamkeit, Angst, Traurigkeit war weg. Selbst zu Hause fand ich noch einen Brief mit positiven Inhalt vor.

Fazit: Im Bett lies ich diesen schönen Tag noch mal bildlich revue passieren. Es war ein Tag mit voller Glück. Soviel Glück hatte ich schon lange nicht mehr.

Wann werde ich wieder so fröhlich und glücklich sein können an einen Tag?
Hoffentlich bald. Ich wünsche es mir sehr.

In diesen Sinne

Allee

11.08.2008 18:03 • 13.08.2008 #1


3 Antworten ↓


fffffrrrrrrreeeeeeeeeeeeeuuuuuuuuuuuu mich ganz doll für dich

11.08.2008 18:48 • #2



Einsamkeit u. Glücksmomente liegen dicht beieinander

x 3


hey das klingt underschön! Mir kamen die Tränen hoch, so ging es mir ans Herz! Stehl dir mehr solche Momente!

11.08.2008 19:47 • #3


Generell91
Hallo Allee.

Das von dir beschriebene war ja fast so wie gestern bei mir.

Ein Nachbar wollte mit seinen Hund spazieren gehen. Nachdem es mir momentan nicht so gut geht, hat dieser mich gefragt, ob ich nicht mitgehen möchte.

Wir waren fast eine Stunde unterwegs es hat dabei geregnet und trotzdem es war recht schön.

Darum geniese ich den Moment und warte nicht ab, wann es wieder schön wird.

Ich fand es recht schön und freue mich schon auf das nächste Mal.

Geniese es doch auch einmal.

Oder gehe ich das nächstemal wirklich einmal allein spazieren - auch bei Regen ?

Weiss Du was. Ich probiere es einfach aus.

Ist immer noch besser als Zuhause herum sitzen und dabei grübeln.

13.08.2008 22:23 • #4