Pfeil rechts
1271

tuffie 01
Huhu eine Stunde war ich laufen also gehen nordic walking juhuhuu

22.12.2020 11:12 • x 2 #81


Zitat von MR1980:
Was nimmst du derzeit?


Citalopram 20 mg.

22.12.2020 12:18 • #82



Bewegen gegen die Angst - Auf gehts!

x 3


MR1980
Zitat von Pauline333:
Citalopram 20 mg.

Ok, davor hatte ich angst die zu nehmen, da diese ja auch mehr ES auslösen können.

22.12.2020 12:27 • #83


Christine4070
Hallo in die Runde, ich hab mir leider am Sonntag den Fuß verknackst... daher bin ich grad sportlich eingeschränkt, was ich angesichts meines mentalen Zustands (schlecht...) sehr doof finde. Ich würde meiner Angst grad gern einfach davon laufen... Habe gestern trotzdem ein paar Yoga-Übungen gemacht, halt was so geht ohne den Fuß zu sehr zu belasten und heute war ich zumindest ein paar Schritte draußen rumhumpeln...
Somit war ich zwar an der frischen Luft, was immer gut tut, das reicht aber leider nicht, um die Angst mal für einige Zeit auf stumm zu schalten...
Bin niedergeschlagen.

22.12.2020 15:00 • x 1 #84


Icefalki
Zitat von tuffie 01:
Huhu eine Stunde war ich laufen also gehen nordic walking juhuhuu


Hey, ich brech ins Essen. Finde das super toll von dir.

Ich wollte, allerdings bin ich mit Männe lieber gleich einkaufen gefahren. Jetzt haben wir alles für Weihnachten. Morgen aber, versprochen.

22.12.2020 15:08 • x 1 #85


Calima
Zitat von tuffie 01:
Huhu eine Stunde war ich laufen also gehen nordic walking juhuhuu


Wenn "ohne Druck" bei dir solche Auswirkungen hat, dann ist das ein erfolgreiches Konzept . Super!

22.12.2020 15:13 • x 1 #86


tuffie 01
Hey ,danke euch beiden,

22.12.2020 15:29 • x 2 #87


veggicat
hallöle liebe Leute
Gerade 1h cardio/ Power bodywork gemacht......war genial....aber Erkältung ist im Anmarsch...werd Tee trinken und ein bissl ruhen.....

22.12.2020 18:33 • x 1 #88


Filou
Hallo Calima, Hallo alle User, die diesem Thema folgen und aktiv hier mitmachen.

@Calima vielen Dank für diesen Bereich hier. Ich habe mir schon viele Beiträge durchgelesen.
Wie einige evtl. schon wissen, habe ich auch extreme "Herzangst". Das Einigeln und die viele sitzende Tätigkeit, gibt den Rest dazu. Wenig Ausdauer, fast täglich Rückenschmerzen, Schmerzen in der Schulter und in der Brust. Aufstehen, Herzrasen; Bewegen, Schmerzen. Ich muss Sport machen und Übungen für meinen Rücken. Die Angst hemmt mich aber ganz oft. Wenn man eine Arbeit in einem Schritt machen kann, werde ich etwas erfinden, um diese in einem halben Schritt zu machen. Ja, ich kann ein Minimalist sein.

Ich finde es super, dass man sich hier gegenseitig motivieren kann und Calima auch Tipps gibt und berichtet, wie sie es geschafft hat.

Heute hatte ich extreme Schulterschmerzen, die in die Brust strahlten, den Arm und in den Hals. Der Kopf sagte das wars...
Ich hatte dann ein paar Übungen für die Schulter gemacht und es wurde etwas besser. Trotz der Angst, war ich vorhin nochmal eine kleine Runde mit meinem Hund spazieren. Also wir sind schnell gelaufen. Das ging schon eher in richtung Walken. 1,2 Km in 13 Min. Das ist nicht viel, aber immerhin habe ich mich überwunden.

22.12.2020 19:39 • x 3 #89


Calima
Zitat von Filou:
Das ist nicht viel, aber immerhin habe ich mich überwunden.

Und erstaunlicherweise lebst du noch . Obwohl dein Hirn dein zeitnahes Ableben prognostiziert hatte.

Merk dir das. Das klingt banal, aber genauso funktioniert es: Gesunde, positive Gedanken gegen Angstdenken setzen. Diese kommen von selbst, die positiven muss man sich bewusst machen und ihnen ebenso viel Aufmerksamkeit schenken, wie den anderen.

Jeder Schritt ist super. Und auch ein halber ist immer noch 100 Prozent mehr als gar keiner .

22.12.2020 19:50 • x 2 #90


Filou
Zitat von Calima:
Gesunde, positive Gedanken gegen Angstdenken setzen. Diese kommen von selbst, die positiven muss man sich bewusst machen und ihnen ebenso viel Aufmerksamkeit schenken, wie den anderen.


Genau so ist es. Ich mache das sehr oft, dass ich mir die positiven Gedanken in den Vordergrund hole, aber manchmal fall ich auch in ein Loch.
Ich habe mir auf dem Smartphone eine App isntalliert, die fragt mich jeden Abend wie mein Tag war. Auch wenn immer Angst gedanken rum schwirren und man erstmal sagt, "doofer Tag", war er im Grunde super gut. Denn ich habe vieles geschafft, egal ob mit oder ohne Angst. Ich nehme mir also die Zeit, genau über mein Tag mal nach zu denken und nach den positiven Ereignissen zu suchen.

22.12.2020 20:10 • x 2 #91


Phaedra
So, die geplanten 6km Laufen wurden in ein einstündiges TRX-Workout zu Hause umgewandelt. Schnupfiges Kindergartenkind daheim und Mann in 24h-Dienst
Morgen geht gar nix, da ist Christkind-Streß den ganzen Tag, weil ich heute wegen Daueranwesenheit des Schnupfenkobolds und ab Mittag auch seines großen Bruders nichts vorbereiten kann. Ich baue auf den 25. morgens, da geh ich raus!
Vielleicht schaffen wir heute noch einen längeren Spaziergang am Nachmittag.

23.12.2020 08:50 • x 1 #92


veggicat
Hallo guten morgen
Wir starten jetzt unsere morgendliche gassirunde....um 10uhr startet dann Power bodywork über zoom Meeting
Wünsche euch einen schönen und ruhen vorweihnachtlichen tag

23.12.2020 08:56 • x 2 #93


fita24
Gestern 45 min. Hometrainer, es geht voran.

Ich merke das ich mich besser fühle, von Tag zu Tag.

23.12.2020 08:58 • x 2 #94


Ich hab mir gestern einen Hula Hoop Reifen bestellt. Den ersten habe ich entnervt nach 2 Tagen zurück geschickt. Der war kaputt, glaube ich, denn das hullern hat so gar nicht geklappt
Doof nur, dass alle Freunde mit dem Kinderreifen meiner Tochter hullern konnten - außer ich.

Man muss wohl länger am Ball bleiben...

23.12.2020 09:05 • x 2 #95


Calima
Ich mach heute sportfrei. 8 Kilometer Laufen plus 5 Stunden Laub Rechen und mit der Schubkarre wegfahren haben mir einen so ordentlichen Muskelkater beschert, dass ich heute guten Gewissens ein Päuschen einlegen kann.

Gestern hatte ich 41000 Schritte auf meiner Uhr und sagenhafte 3400 Kalorien verbraucht. Das krieg ich sonst nur bei mehrtägigen Wanderungen hin.

Ich gestehe mir seit Beginn meines Bewegungs- und Abnehmprozesses maximal zwei sportfreie Tage pro Woche zu, aber diese niemals hintereinander. Meist habe ich aber nur einen frei. Der andere ist "Reserve", wenn ich verletzt oder krank bin.

23.12.2020 09:13 • x 1 #96


kiba
Hallo ihr Lieben, ich schreibe mich auch mal hier rein, um euch nicht aus den Augen zu verlieren.
Auch ich bin leidenschaftlicher Verfechter von Sport gegen Angst, Panik, Depression und habe damit schon einiges niedergerannt. Leider bin ich nicht angstfrei, habe immer noch mehr oder weniger starke hypochondrische Phasen, weiß aber, dass diese ohne mein wöchentliches Lauftraining viel schlimmer wären.
Zur Zeit bin ich ja, wie jeder, zu Hause und habe mehr Zeit als sonst. Aus diesem Grund habe ich vor 2Wochen ein tägliches Lauftraining gestartet, welches ich bisher auch noch nicht unterbrechen musste. Alles hält durch. Knie, Rücken, Schulter - ihr kennt das.
Ich bin überzeugt, dass mich das aufbaut und diese verrückte Zeit etwas erträglicher macht.
Freue mich auf Austausch!

23.12.2020 09:42 • x 2 #97


tuffie 01
Huhu ,ich habe gleich noch einen Termin beim arzt aber dann gehe ich spazieren max 1Stunde das laufen tut mir heute noch, sehr gut ,von gestern.

23.12.2020 11:03 • x 1 #98


Phaedra
Zitat von kiba:
Ich bin überzeugt, dass mich das aufbaut und diese verrückte Zeit etwas erträglicher macht.

Da bin ich völlig derselben Meinung! Bewegung setzt im Körper so viel positive Energie frei, man freut sich, was man geschafft hat und sieht, wozu der Körper fähig ist.
Ich halte Die sämtliche Daumen, dass du dein Lauf programm weiter ohne Unterbrechung durchziehen kannst!

23.12.2020 11:08 • x 2 #99


veggicat
Zitat von Calima:
Ich mach heute sportfrei. 8 Kilometer Laufen plus 5 Stunden Laub Rechen und mit der Schubkarre wegfahren haben mir einen so ordentlichen Muskelkater beschert, dass ich heute guten Gewissens ein Päuschen einlegen kann.Gestern hatte ich 41000 Schritte auf meiner Uhr und sagenhafte 3400 Kalorien verbraucht. Das krieg ich sonst nur bei mehrtägigen Wanderungen hin. Ich gestehe mir seit Beginn meines Bewegungs- und Abnehmprozesses maximal zwei sportfreie Tage pro Woche zu, aber diese niemals hintereinander. Meist habe ich aber nur einen frei. Der andere ist "Reserve", wenn ich verletzt oder krank bin.

Genieße deinen Tag....hast dir verdient...über 40000 Schritte...wow....hatte ich wirklich noch nie.....Max. sind 25000....toll calima

23.12.2020 11:27 • x 1 #100



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag