9

Andrasch
Hallo, ich bin Andrasch und führe seit fast 10 Jahren eine Wochenendbeziehung ( war von mir nicht so gedacht und gewünscht).
Arbeite im sozialen Bereich und bin in der Woche zum Feierabend k.o., habe dann auch keine große Lust mehr auf soziale Kontakte. An den Wochenenden fahre ich meist zu meinem Partner. Dadurch sind meine Kontakte hier zu Hause immer dünner geworden.
An so einem Wochenende, wie diesem, wo ich bei mir zu Hause bleibe, gesundheitlich angeschlagen bin und auch noch Krach mit meinem Partner habe, überwältigt mich das Gefühl der Einsamkeit.
Ich denke, alle haben ein Leben. .ein aufregendes Leben, nur ich nicht.
Meine negativen Gedanken nehmen derart Überhand, dass ich mir wünschte tot zu sein.
Das kann so nicht weitergehen.
Was kann ich tun?
Das hier scheint mir schon mal ein Schritt in eine gute Richtung zu sein.

22.02.2020 20:31 • 23.02.2020 #1


5 Antworten ↓


KarlDerGroße
Wirklich konkret helfen kann ich Dir leider nicht bei Deiner Einsamkeit. Ich kann Dir nur sagen dass Du damit nicht alleine bist, seit dem Tod meiner Frau vor neun Monaten lebe ich auch ziemlich isoliert. Wirklich einsam fühle ich mich aber nicht deswegen, sondern einfach weil sie mir fehlt.

22.02.2020 20:52 • x 1 #2



Hallo Andrasch,

Wegen Wochenendbeziehung einsam - mehr Nähe zum Partner

x 3#3


Gleichklang
Mal einfach nachgefragt, warum zieht ihr nicht zusammen?
Wie wünschst du dir denn die weitere Zukunft mit deinem Partner?

Hier zu sein ist ein SEHR GUTER SCHRITT in die richtige Richtung

22.02.2020 20:55 • x 2 #3


Szegfue
Hallo Andrasch,

willkommen im Forum und erstmal gute Besserung. Mein erster Gedanke war, dass die Einsamkeit nicht in erster Linie an deiner Wochenendbeziehung liegt. Schließlich könntest du auch den Feierabend dafür nutzen deinen Hobbies nachzugehen oder soziale Kontakte zu pflegen.

Aber wenn du im sozialen Bereich arbeitest, dann kann ich auch verstehen nach der Arbeit k.o. zu sein. Kann es vielleicht sein, dass es an der Arbeit liegt, dass du dich unausgeglichen fühlst? Haben dein Partner und du schon länger Streit? Lebt ihr nicht in der selben Stadt?

Wie wäre es, wenn du Single wärst? Würde es dir dann besser gehen? Ich glaube nicht. Kannst du mit deinem Partner reden wie es dir gerade geht?

22.02.2020 21:01 • x 3 #4


Insorge
Herzlich Willkommen in Forum Andrasch,
du bist ja schon sehr lange mit deinem Partner zusammen. Es scheint also schon ziemlich gut mit euch zu klappen, obwohl ihr euch nur am Wochenende seht. Ich nehme an, dass es seine Gründe hat, warum ihr nicht zusammenzieht, denn einfacher wäre es ja.

Wie weit wohnt ihr denn auseinander?
Trefft ihr euch gemeinsam bei dir und bei ihm auch mal mit Freunden? Wenn nicht, könnt ihr nicht gemeinsam an beiden Wohnorten auch Dinge unternehmen, bei denen ihr alte Kontakte pflegen oder/ und neue knüpfen könnt? So wären die Wochenenden dann doppelt genutzt.

Ich versuche bei mir zumindest über Facebook und Whatsapp die Kontakte zu alten Bekannten zu halten und dann doch mal so 2-3 Treffen im Jahr mit den Personen, die weiter weg wohnen. Du könntest das mit Personen an deinem Wohnort machen: Kontakt über Nachrichtendienste und Telefon halten und einfach mal an einem Feiertag oder im Urlaub dich mit den Freunden treffen, so hast du dann die Wochenenden trotzdem für den Partner.

Zitat:
Ich denke, alle haben ein Leben. .ein aufregendes Leben, nur ich nicht.

Ich bin ja kein Fan von Aufregung, deshalb bin ich froh kein aufregendes Leben zu haben Nee, es gibt viele die kein so aufregendes Leben haben.
Wohnst du ländlich oder städtisch? Wohnst du schon lange an deinem Wohnort und sind dir die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung dort bekannt? Oder bist du zugezogen und nie mit deinem Wohnort sozial und kulturell wirklich warm geworden?
Welche Aufregung hättest du gerne oder welche Kontakte vermisst du? Was würde dir denn helfen um dich nicht einsam zu fühlen (was würdest du dir jetzt wünschen, wenn du wünsche frei hättest)?

Zitat:
Meine negativen Gedanken nehmen derart Überhand, dass ich mir wünschte tot zu sein.

Hast du so Gedanken öfters und schon länger oder ist das ein neuer Zustand? Hat das mit dem Streit zu tun oder eher damit, dass dir immer mal wieder auffällt, dass du außer Arbeit und Partner eigentlich kein eigenes Leben hast? Bzw. dass dir durch Streit mit dem Partner bewusst wird, dass du ohne deinen Freund wegen der mangelnden anderen sozialen Kontakte total einsam wärst und wie abhängig dich das letztendlich vom Partner macht? Oder was ganz anderes? Oder fast richtig, aber nicht passend formuliert? Ich habe es krass formuliert, aber du hast ja auch ganz krasse Gefühle und die stehen im Zusammenhang mit Streit und (wenn auch nur begrenzter) Trennung vom Partner, denn du bist nun ohne ihn und das scheint ziemlich viel in dir aufzuwirbeln. War dir sonst -wenn ihr keinen Streit hattet - auch immer bewusst, dass du im Grunde sozial an deinem Wohnort (zumindest gefühlt) isoliert bist oder wird dir das nur im Streit so bewusst?

Zitat:
Das hier scheint mir schon mal ein Schritt in eine gute Richtung zu sein.


Ja, dich hier im Forum anzumelden ist ein guter Schritt. Ich denke es ist schon praktisch, wenn man nicht an Zeiten gebunden ist und dann schreiben kann, wenn einem gerade danach ist. Also ich mag das zumindest, weil mir das eine gewisse Freiheit gibt.

Dennoch halte ich es für wichtig, dass du ein bisschen Kontaktpflege an deinem Wohnort betreibst. Habe ja oben schon ein paar Vorschläge gemacht, so dass du nicht am Feierabend noch viel machen musst und damit überfordert bist und nicht zu viel von der Zeit mit deinem Partner abzwacken musst. Aber ein bisschen musst du schon abzwacken, anders geht es nicht oder ihr müsst gemeinsam was mit anderen machen...allerdings haben solche Freundschaften oft eine andere Qualität als die Freundschaften, die man für sich alleine hat.

23.02.2020 01:08 • x 1 #5


Andrasch
Hallo du, ich danke dir für deine vielfältigen Anregungen.
Da ist einiges bei, was ich intensivieren werde.......insbesondere die Kontaktpflege an meinem Wohnort.
Habe mich gestern nach den ersten Reaktionen schon wesentlich besser gefühlt. Und heute Morgen bin ich mit Energie und Tatendrang aufgestanden.
Ich danke euch allen.

23.02.2020 13:21 • x 2 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler